Fritzbox Cable CM MAC Adresse ändern

Mitglied seit
24 Jun 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

mein Anliegen wäre die CM MAC Adresse meiner älteren Fritzbox Cable zu ändern.
Modell 6360, privat gebraucht gekauft in völligem Unwissen, um den ganzen Zusammenhang. Inbetriebnahme bei Vodafon schlug fehl, also war sie wahrscheinlich vorher dort oder bei einer Tochter im Einsatz. Betriebssystem: Fritz!OS 6.53.


Nach Lektüre diverser Praxistipps (Chip.de) und Forumslektüre u.a. hier bin ich zu folgendem Stand vorgedrungen:
Ich habe mir Putty und den FBEditor heruntergeladen, und versucht die Telnet-Funktion zu aktiveren. Dies schlug fehl, heute weiß ich aufgrund der hohen OS-Version.
(Ein Downgraden ist nicht möglich,da für mein Model keine (zumindest nicht AVM offiziell) Revory-Dateien zu finden waren.)
Glücklicherweise ließ sich aber über den FBEditor die Konfigurationsdatei auch so auslesen, bearbeiten und wieder hochladen.
macdsl-override war schon auf yes und ich konnte eine neue Adresse eingeben. Die wurde auch erfolgreich eingespielt/bei erneutem Auslesen war die Änderung noch drin.
(Andere Änderungen im Code sei es nur yes/no wurden teilweise nicht angenommen, ich weiß also nicht wie gut diese Änderungsmethode mit dem FBEditor wirklich arbeitet/ ob sie substanziell arbeitet.)
Blöd nur, dass ich ja gar nicht die DSL MAC Adresse ändern möchte, sondern die CM MAC Adresse (CableMode). Diese ist weiterhin dieselbe geblieben.

Weil ich für die Änderung der CM MAC Adresse keine Einträge hier gefunden habe, möchte ich mich hiermit an euch wenden.
(Wenn ich dabei noch zu einem Thread weitergeleitet werde, der mir erklärt, wie ich bei meiner OS-Version die Änderung möglichst ohne Downgrade einspielen kann, wäre ich sehr dankbar.)
 
Zuletzt bearbeitet:

f666

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2016
Beiträge
304
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Bitte informiere dich über das Thema FritzBox Cable und Zertifikate. Wenn du die CM MAC änderst (geht über den Bootloader), verlierst du die Fähigkeit, dich an dem Kabelnetz anzumelden.
 
Mitglied seit
24 Jun 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen, herzlichen Dank für die kompetenten Antworten!

Erstmal zu meinem allgemeinen Vorgehen meiner Informationssuche.
@NDiIPP Das tut mir sehr Leid, dass ich diese Einträge nicht gefunden habe.
(Das lag wohl vor allem daran, dass ich nach "fritz box cable" gesucht habe und nicht nach den zugehörigen Modellen wie hier meist 6490. Auch "cm" war als Suchpartikel wohl ungeeignet.)
Von meiner Laienhaftigkeit im Thema und auch im Umgang mit diesem ja doch Forum krasser Experten, wenn ich das mal so sagen darf, sind auch meine bisher erlangten Erkenntnisse durch eure Hinweise, herzlichen Dank auch an @KunterBunter, geprägt. Ich hoffe auf ganz viel Althruismus und Motivation auch einen Laien hier zum Ziel zu führen, kann aber sehr gut verstehen, wenn diese nicht besteht.
Um das ganze etwas zu erleichtern, habe ich versucht meinen Fragen etwas zu gliedern, und gerade der zweite große Punkt ist wahrscheinlich eher eine "Literaturfrage", also wo im Forum finde ich diese bestimmt bereits existierenden Anleitungen?

Beschaffung eines neuen Zertifkates
Alles klar, eine geänderte CM-Adresse macht noch keinen Sommer, sondern stürzt einen eher in den tiefsten Winter. Ich brauche vor allem ein "unverbrauchtes" gültiges Zertifikat auf der Fritzbox mit einer zugehörigen CM-Adresse.
Es stellt sich die Frage nach der Beschaffung,
  1. gemäß den Threads zu Zertifikaten, die ich gelesen habe: Andere defekte Box kaufen, die sonst am entsprechenden Kabelnetz laufen würde, und Zertifikat sowie CM-MAC übertragen, korrekt?
    (Eine Frage, die sich anschließt: Gibt es noch untereinander unabhängige Netzbetreiber, sodass ein Altgerät des einen für das Netz des anderes ein Neugerät ist?)
  2. zu @KunterBunters Frage: Ich habe der Box keine neuen Zertifikate verpasst, gehe auch nicht davon aus, dass einer der Vorbesitzer das getan hat. Auf deinen Rat habe ich aber jetzt die Support-Daten ausgelesen, leider nur im Forum keine Anleitung gefunden, wie ich das Zertifikat auslese. (Wie gesagt, wenn man nicht weiß wie man suchen muss, großes Sorry).
  3. Gibt es weitere Möglichkeiten, die ich überlesen habe?
Einlesen des Zertifikats mittels Bootloader
Wenn wir dann soweit sind und ein frisches Zertifikat mit zugehöriger CM-Adresse haben. Stellt sich noch die Frage, wie wir das unserem alten Herrn Fritz mitteilen.
Per Bootloader ist die Antwort. Für mich stellt sich damit folgende Fragen, die ich mir auch wieder selbst mit dem Forum beantworten konnte, weil ich den Wald wohl vor lauter Bäumen nicht sehen kann. Es gibt ganz viele Anleitung für Dinge MIT dem Bootloader, aber ich habe keine gefunden FÜR den Bootloader.
  1. Bootloader-Anleitung
    Wie handhabe ich den Bootloader, wie kann ich diesen über meinen PC ansprechen? Welche Software brauche ich? Welche Tasten muss ich wann drücken, um ihn zu öffnen. Gibt es eine solche Basis-Anleitung hier?
  2. Zertifikate und CM-MAC-Adresse ändern
    Hurra! Ich bin im Bootloader. Nun möchte dies beides ändern. Oft habe ich gelesen, DASS es geht, aber keinen Verweis an einen Ort, wo steht WIE es geht.
    Könnt ihr mir einen Tipp geben?
Falls mir hier jemand weiterhelfen mag bei den Zertifikaten und der Literatursuche, wäre ich sehr dankbar. Man könnte sich am Ende damit rühmen, einen absoluten Laien in Sachen FritzBox zum Gipfel der Zertifikatsüberschreibung geführt zu haben. Vielleicht fehlt, das dem einen oder anderen hier noch in der Trophäensammlung oder man möchte das Dutzend, die Hundert was auch immer voll machen, und/oder ist ein einfach ein sehr hilfsbereiter Mensch.

Danke für dieses großartige Forum
Greenhorn
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,621
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Auf deinen Rat habe ich aber jetzt die Support-Daten ausgelesen, leider nur im Forum keine Anleitung gefunden, wie ich das Zertifikat auslese.
Dazu genügt ein normaler Textbetrachter.

Den eigentlichen Zweck deines Unterfangens und den Typ und Branding der in deinem Besitz befindlichen Fritzbox kann man nach wie vor nur erraten. Mein Tipp: Kaufe dir eine andere Fritzbox, die für deinen Zweck geeignet ist. Der Erfolg deiner jetzigen Herangehensweise tendiert gegen Null. :)
 
Mitglied seit
24 Jun 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, den MS-Editor habe ich wohl auch schon angeworfen, und mir das ganze Mal angeschaut. Das heißt nur leider nicht, dass ich daraus lesen kann, ob und wenn ja, welche Zertifikate da sind. Da bräuchte ich eben auch eine Quelle, die mir das erklärt.
Mein Zweck/Ziel ist genau diese Box, die von ihrer Hardware völlig intakt ist, vor der Verschrottung zu retten, nur weil Kabelanbieter eine Weiterverwertung von gebrauchter Hardware aus Geschäftsgründen unterbinden. Es ist eine 6360 Box, wahrscheinlich von Vodafon (oder Kabel Deutschland, Unitymedia West), will sie wieder bei Vodafon zum Laufen bekommen, und habe sie günstig gebraucht (third-hand) gekauft. Wusste nicht, dass ich da Schrott kaufe, habe das aber aufgrund des geringen Preises auch in Kauf genommen. Als ich dann rausbekam, dass die Box kein Schrott war, aber ein prinzipielles Problem hat, war mein Recyclinggeist geweckt.
Was die den Erfolg angeht, jeder Don Quichotte braucht seine Windmühlen oder nicht?;)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,621
Punkte für Reaktionen
330
Punkte
83
Da frage ich mich wirklich, ob ich da auch noch einen, wenn auch nur minimalen Teil meiner Energie investieren soll. :confused:
Dein totes Pferd bekommst du bei keinem Kabelanbieter mehr zum Laufen. Zudem bist du nicht einmal fähig, in einer Datei z.B. nach "certificate" zu suchen, geschweige denn einen der zahlreichen Hinweise darauf in diesem Forum zu finden. :(
 

f666

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2016
Beiträge
304
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Der entscheidende Text in der Supportdatei ist entweder new/new oder old/old.

Die Erfahrung bezüglich gebrauchter Boxen von Kabelanbietern zeigt, dass eine Box von einem Kabelanbieter X genau bei diesem nicht erneut benutzbar ist, sondern nur bei einem anderen Anbieter. Mit der Übernahme von UM durch Vodafone könnte sich das ändern, dazu gibt es aber bisher keine gesicherten Aussagen.

Das Ändern der MAC geht über den Bootloader, das Auslesen der Zertifikate geht über den Bootloader, zum Ändern der Zertifikate kenne ich keinen Weg über den Bootloader. Dazu braucht man meines Wissens Shellzugang zur Box.
 
Mitglied seit
24 Jun 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
danke @KunterBunter und @f666 habe dank euch die entscheidene Passage gefunden

Code:
CM certificate: new/new
MFG certificate: new/new
end of DOCSIS SUPPORT
##### END SECTION DOCSIS#####
Wobei ich nun leider nicht weiß, ob das gut oder schlecht ist:confused: new klingt gut, hilft mir aber so erstmal wenig weiter, außer dass meine Box nach @KunterBunter s Aussage damit
vielleicht noch nicht ganz wertlos
sein könnte?
Ansonsten gehe ich davon aus, was meine Literatursuche angeht, dass ich nur einfach nur genug Stunden in diesem Forum lesend verbringen muss, um herauszufinden, wie ich den Bootloader bediene, wie ich damit die MAC ändere, und wie ich mir einen Shellzugang lege und dann noch die Zertifikate ändere, korrekt? :D
 

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,614
Punkte für Reaktionen
463
Punkte
83
Die MAC und das Cert sind sozusagen miteinander verknüpft.

Es gibt keinen (bekannten) Weg, für diesen braucht es ja zumindest mal den privaten Schlüssel zum signieren mit einer geänderten MAC.

Du verrennst Dich da in etwas, was Du wahrscheinlich nicht "packen" wirst.

Wie genau stellst Du Dir das denn nun vor, denn gelesen hast Du ja scheinbar bereits.

Willst Du nun das Cert von der 6360 in eine andere Box implantieren und auf dieser dann passend die CM-MAC auf das Cert der Spenderbox anpassen oder willst Du die 6360 beim selben KNB betreiben, von welchem diese stammt?
 
Mitglied seit
24 Jun 2020
Beiträge
5
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Meine Vorstellung aus der bisherigen Lektüre war folgende: Ich bekomme eine defekte Kabelbox (aus dem freien Handel oder von einem anderen Kabelanbieter als Vodafone), lese das Zertifikat aus und spiele es mit der zugehörigen MAC Adresse auf die hardwaremäßig funktionstüchtige Box, die ich habe, die wohl bei Vodafone schon mal war und die ich wieder bei Vodafone in Betrieb nehmen möchte.
(Alternative könnte ich versuchen eine andere funktionstüchtige Gebrauchtbox eines anderes Kabelanbieter zu finden, und diese einfach an meinen Vodafonanschluss zu klemmen, aber scheinbar hat Vodafone ja sehr viele Anbieter aufgekauft (und damit deren Datenbanken) und eigentlich wollte ich ja Hardware retten ;) )
Ansonsten scheint @KunterBunter ja noch auf etwas hinaus zu wollen bezüglich der zur Zeit befindlichen Zertifikate in der Box?
(Letzte Möglichkeit wäre noch den FirstLevel vom Vodafonesupport so lange von den kongolesischen Coltan-Abbaustätten zu berichten, bis sie mich zum SecondLevel oder irgendwem verbinden, wer die Box ggf. gegen einen kleinen Obolus an Vodafone wieder freischalten kann. Naja Träumerein eines Idealisten. Deshalb erstmal die technische Seite ausloten.)
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,870
Beiträge
2,066,979
Mitglieder
356,841
Neuestes Mitglied
Baddy26