.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

fritzbox erreichen hinter cablecom (Schweiz)

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von my-key, 2 März 2009.

  1. my-key

    my-key Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo erstmal, bin :newbie:

    bin neu hier, weil die von mir im letzten Sommer konfigurierte FB7050 -hauptsächlich für sip-telefinie - nicht mehr will. Und zwar:
    DSL-Zugang ist in der Schweiz via cablecom.
    FB ist per Lan1 als Eingang angeschlossen.
    Derzeit funktiert nur noch das Inet, welches per WLAN von der FB am Laptop ankommt.
    Vom Laptop erreiche ich aber nicht mehr das FB-Menü, um diese zu konfigurieren. Dies gelingt nur, wenn ich die FB auf Werkseinstellungen zurücksetze und per festgelegter IP vom Laptop her anspreche (ohne Verbindung vom cablecom-Modem). sobald man aber wieder das Lan1 kabel an die Box anschließt, ist die Verbindung zur Konfiguration weg.
    Wie bekomme ich die IP der FB heraus. all die Tipps von AVM und anderen Foren halfen bisher nicht.
    Es funktioniert auch nicht das an die FB angeschlossene Telefon (Sip).
    Aber: am Laptop kann ich über diese Sip-Nummer telefonieren.
    Tunnelt die FB nur ohne eigene IP ?

    bin echt ratlos ...
    my-key
     
  2. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Hängt alles davon ab, wie Du die "Betriebsart" der FB im "Internet-Zugang über Lan 1" eingestellt hast.
    Wenn Du dort die (zweite) Funktion "Bestehende Internet-Verbindung mitbenutzen als IP-Client" gewählt hast, ist Dein Problem schon erklärt. Dann erhält die FB von Deinem Provider eine IP als DHCP-Client in dessen Netz, die Du normalerweise nicht kennst und die sich auch ständig ändern kann.

    Wenn Du hingegen die erste Alternative "Eigene Internetverbindung aufbauen als Router" einstellst, erhält die Box zwar auch eine IP vom DHCP-Server Deines Providers, Du kannst sie aber auch weiterhin über die default-IP 192.168.178.1 erreichen bzw. über die alte Notfall-IP der 7050: 192.168.178.254.

    Hast Du schon mal -unabhängig von den vorstehenden Ratschlägen- versucht, die Box über den USB-Anschluß mit Deinem Rechner zu verbinden und sie von dort aus mit den beiden vorgenanten IPs aufzurufen?

    Jedenfalls sieht so meine Erfahrung mit meiner 7050 im Büronetzwerk aus, wo die 7050 auch als Client hinter einem mir völlig unbekannten Modem/Router hängt.
     
  3. my-key

    my-key Neuer User

    Registriert seit:
    2 März 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo danke für den guten Tipp.
    Mit dem USB Kabel konnte ich die Fritzbox erreichen.
    Das Hauptproblem bestand wohl darin dass das Cablecom Moden nochmal neu gestartet werden muss um die IP neu zu vergeben.
    So einfach ist es dann manchmal