Fritzbox ganzjährig im freien betreiben (überdacht)

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
785
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,

ich möchte eine Fritzbox 7390 ganzjährig im freien aufstellen.

Es handelt sich dabei um das überdachte Dachgeschoss einer unbeheizten Garage. Die Seiten sind teilweise ein wenig offen. Es ist aber zu 100% trocken.

Funktioniert das?


Meine Idee war, die Box in einen gelochten Kunststoff-Wäschekorb zu stellen und den komplett in einen Müllsack. Die Öffnung dann mit Klebeband fest um das Kabel wickeln.


Ist die Fritzbox den Temperaturen im freien gewappnet? Klappt das?
 
H

Hans Juergen

Guest
Sollte funktionieren, da die FB ausreichend Wärme produziert. Allerdings solltest du sie in ein kleines lüftbares Gehäuse setzen, nicht abgeschlossen verklebt. Die Temperaturen unter dem Dach sind im Sommer evtl. recht hoch, da solltest du einen einfachen PC-Lüfter per USB (oder parallel zur Netzbuchse) zur Kühlung einplanen.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,527
Punkte für Reaktionen
999
Punkte
113
Meine Idee war, die Box in einen gelochten Kunststoff-Wäschekorb zu stellen und den komplett in einen Müllsack. Die Öffnung dann mit Klebeband fest um das Kabel wickeln.
Ich wette, im nächsten Sommer geht es ihr so wie Schrödingers Katze. :lach:
Siehe Handbuch Seite 160: Umgebungsbedingungen
– Betriebstemperatur: 0 °C – +40 °C
– Lagertemperatur: -20 °C – +70 °C
– relative Luftfeuchtigkeit (Betrieb): 10 % – 90 %
– relative Luftfeuchtigkeit (Lager): 5 % – 95 %
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
In welcher Region steht die Garage ?
Nordsee, Alpen, ...
 

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
785
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Bayern, nähe München.

Das Dach wird im Sommer nicht so heiß, weil der Wind gut durchzieht. Ist ein Walmdach und da wo die Balken aufliegen, ist nicht ausgemauert.

Wenn ich bei tiefen Temperaturen raufgehe und die Box in den Plastiksack stecke, ist die Luft doch sehr trocken, dann würde sich auch nie Kondenswasser bilden? Evtl. noch ein paar Kaffeepads mit rein, das saugt Feuchtigkeit auf?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
14,106
Punkte für Reaktionen
572
Punkte
113
Hallo

Ich wette, im nächsten Sommer geht es ihr so wie Schrödingers Katze.

Also ab mit der Box in einen kleinen Kühlschrank bei 10° und bloss nicht mehr die Tür aufmachen.
Weil erst dann entschieden wird ob die Katze leben darf, oder stirbt (kondensierte Luftfeuchtigkeit).

Allerdings müsste dieser Kühlschrank mehrer WLAN Antennen haben, die zur 7390 führn.
Stichwort: Faradayscher Käfig
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
Evtl. noch ein paar Kaffeepads mit rein, das saugt feuchtigkeit auf?
Das tun alle derartigen Dinge nur bis sie voll sind...
Nein, um eine Lüftung kommst du nicht herum.
Aber warum eine 7390? Als WLAN-AP? Dann nimm lieber einen einfachen AP, dann wäre ein möglicher Verlust sehr viel preiswerter

Kondensierte Luftfeuchtigkeit ist eher weniger zu erwarten, da die FB ja selbst Wärme entwickelt. Ich sehe die Probleme eher im Sommer...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
785
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Ich war im Sommer öfter auf dem Dachboden. War gut auszuhalten, war nicht so heiß wie bei meinen Eltern im Altbau im ungedämmten Dachboden, welcher geschlossen ist. Da hat man eine Sauna im Sommer, weil kein Lüftchen durchzog.


Hab auch noch einen gefritzten Speedport 501v hier, mit dem wed ichs mal versuchen.


Wenn das Volumen des Müllsacks ausreichend groß ist, wird das dann nicht funktionieren, wenn keine Lüftung verbaut ist? Wegen Feuchtigkeit und Insekten möchte ich das System unbedingt geschlossen halten.
Temp im Sommer entspricht in etwa der Temp im Schatten im freien.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,745
Punkte für Reaktionen
264
Punkte
83
Ich würde die FritzBox auf keinen Fall luftdicht verschliessen. :mad:
Du bekommst du Luft im Inneren der "Verpackung" sicherlich nicht trocken genug, um ein Kondensieren zu verhindern.
Warum verschliesst du die Lüftungsschlitze des Wäschekorbs nicht einfach mit einem "Mückenschutzgitter"?
Das gibt es für unter 2 Euro/qm im Baumarkt, lässt sich leicht zuschneiden und prima mit Alleskleber oder Sekundenkleber befestigen.
So hättest du eine ausreichende Belüftung und der Insektenschutz ist auch gewährleistet. ;)

Joe
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,306
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
113
Ich muss einfach mal nachfragen:

Die Diskussion meint ihr ernst, ja?
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,257
Punkte für Reaktionen
521
Punkte
113
Doch, ist schon interessant, wie das ein Heimwerker realisiert.
Gigaset zB hätte da ja extra Lösungen, aber der Preis ...

So adhoc würde ich in ähnlicher Lage ein Plastikrohr durch die Garage bis in den Dachboden ziehen, um den minimalen Luftdruckunterschied in einen permanenten Luftstrom umzusetzen.
In der Mitte des Rohres befindet sich die FB.
Beide Enden des Rohres müssten mit Insektenschutzgitter versehen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
Warum nicht? Die Frage warum/wofür ist allerdings noch offen.
 

Daniel Lücking

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Apr 2008
Beiträge
4,306
Punkte für Reaktionen
524
Punkte
113
OK - also mein Ansatz wäre, das ganze in eine PC-Tower-Gehäuse zu verbauen. Da gäbe es im Bereich der Netzteil-Aufnahme die Möglichkeit, den Lüfter einzubauen.

Ansonsten aber mal die folgende Frage stellen:

1. Wie viel kostet der Betrieb, wenn ich zusätzlichen Strom für die Kühlung & einen Ventilator benötige?

2. Ist es nicht günstiger, eine reduzierte Betriebsdauer der Box in Kauf zu nehmen?

In jedem Fall: Versuch macht kluch und einfach mal eine Saison lang testen.
 
H

Hans Juergen

Guest
Wie viel kostet der Betrieb, wenn ich zusätzlichen Strom für die Kühlung & einen Ventilator benötige?
Wenn du einen 12V Netzteil-Ventilator parallel zur FB schaltest, dann kann das normale Netzteil weiterbenutzt werden. Die zusätzlichen Kosten dürften dann kaum ins Gewicht fallen. Testen könnte man sogar, diesen mit den 5V der USB-Buchse gaaanz langsam zu betreiben... Der Ventilator selbst kostet um einen Euro...
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
28,527
Punkte für Reaktionen
999
Punkte
113
Dann geht der Ventilator auch noch kaputt. Da das ganze im zugeschnürten Müllsack ist, kann man es gleich gemeinsam entsorgen. :p
 

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
785
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Also hier mal der Grund für mein Vorhaben:

Ich baue gerade ein Haus und hab keinen Datentarif fürs Smartphone. Nebenan wohnen die Schwiegereltern und ich hab lediglich im äussersten Garageneck auf dem Dach WLAN Empfang. Auf dem Bau muss ich oft im Internet was raussuchen. Anleitungen, Telefonnummern, usw

Drum wollte ich gerne auf dem Bau einen Accesspoint/Repeater installieren, damit ich Internet habe.

Ich kann auch eine geschlossene Plastikkiste nehmen und als Deckel ein Fliegengitter auflegen. Dachte nur wegen der Feuchte wäre ein Müllsack besser. Aber die Box ist immer wärmer als Aussentemp - da sollte doch nichts kondensieren? Oder ich nehme solange es kalt ist den Müllsack und im Frühjahr dann das Gitter?
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
Aber die Box ist immer wärmer als Aussentemp
Richtig, daher ja auch die erwarteten Probleme nur im Sommer...
ABER: wenn du das Ding im Winter nur sporadisch einschaltest, dann könnte das schon anders sein...
 

SFAB

Neuer User
Mitglied seit
25 Dez 2007
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ich baue gerade ein Haus und hab keinen Datentarif fürs Smartphone.
Wäre ein Datenpaket für's Smartphone da nicht die bessere und stressfreie Alternative? Für 5 bis 10 Euro im Monat ließe sich das doch sehr einfach realisieren? Zur Not auch eine extra Prepaid-Karte vom Discounter nur fürs Internet.
 

Bib

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2005
Beiträge
785
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hab die Box hier liegen. Ist halt auch etwas Spieltrieb mit dabei.
 

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
6,745
Punkte für Reaktionen
264
Punkte
83
Lass das lieber bleiben, mit dem "komplett im Müllsack verpacken".
Installier besser gleich deine "Sommerlösung" mit dem Fliegengitter als Deckel.
Eine Platine (wie sie auch in der FritzBox verbaut ist) hasst nichts mehr als Hitze oder Kurzschlüsse durch Kondens-Niederschläge!
Erfroren ist noch keine! :dance:

Joe
 

Zurzeit aktive Besucher

Statistik des Forums

Themen
241,836
Beiträge
2,171,427
Mitglieder
366,625
Neuestes Mitglied
Judge2030
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.