.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox gegen Arcor EasyBox 300 tauschen???

Dieses Thema im Forum "Vodafone DSL (ehem. Arcor)" wurde erstellt von FunUser, 22 Jan. 2009.

  1. FunUser

    FunUser Neuer User

    Registriert seit:
    21 Jan. 2009
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    #1 FunUser, 22 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22 Jan. 2009
    Hallo,

    ich habe einen Arcor ISDN (2 Leitungen klassisch und kein VoIP) Anschluß mit DSL 16000.

    Ich würde gerne meine Arcor EasyBox 300 gegen eine Fritzbox 3270 oder 7270 austauschen.

    Der Grund dafür ist eigentlich das zwar die EasyBox durch den Infinion Amazon Chip super Werte hinlegt, aber ich leider ein Wifi "N" und keinen separaten USB (für externe HDD bzw. Drucker) anschließen kann.

    Hier bräuchte ich jetzt mal Eure Hilfe und Ratschläge:
    - ist der AVM Chipsatz genauso gut wie der Infinion Amazon Chip der EasyBox?
    - sehe ich das richtig das die 7270 sich nur durch die VoIP Funktion unterscheidet, gegen über die 3270?
    - gibt es beim Support (Firmware usw.) Nachteile gegenüber der 7270?

    oder lohnt sich das warten auf die kpl. neue FritzBox (sieht ja Rattig aus)?

    Ich denke mal, das ich auch wenn ich die große Fritzbox nehme, ich die Arcor Startbox weiter in Betrieb nehmen muß, oder??
    Edit:// "FritzBox 7390: Ebenfalls an Bord: eine Telefonanlage für VoIP- und Festnetztelefonie (analog und ISDN) inklusive S0-Anschluss. Die ebenfalls integrierte DECT-Basisstation kommuniziert auf Basis von CAT-iq mit schnurlos bis zu sechs Mobilteilen. Laut Hersteller kombiniert die Fritz!Box 7390 bis zu acht Geräte in einem Endgerät." Heißt das, wenn es funktioniert das ich die Arcor Startbox dann nicht mehr brauche??

    Wäre ein altern. Modem oder Wifi "N" Router kennt (ausser Speedtouch), bitte Posten.

    Thx für die zahlreiche Unterstützung und Hilfe


    DSL-Verbindung

    Verbindungsdaten

    Betriebszeit: 2 Tage, 5:40:08
    DSL Type: G.992.5 annex B
    Bandbreite (Senden/Empfangen): [kbps/kbps]: 923 / 14.475
    Übertragene Daten (Gesendet/Empfangen) [MB/GB]: 135,74 / 2,50
    Ausgabeleistung (Senden/Empfangen) [dBm]: 12,5 / 0,0
    Leitungsdämpfung (Senden/Empfangen) [dB]: 14,5 / 22,0
    Signal-Störabstand (Senden/Empfangen) [dB]: 15,5 / 5,5
    Anbieter-ID (Lokal/Entfernt): TMMB / IFTN
    Framingverlust (Lokal/Entfernt): 0 / 0
    Signalverlust (Lokal/Entfernt): 0 / 0
    Stromverlust (Lokal/Entfernt): 0 / 0
    Verbindungsverlust (Entfernt): 0
    Fehlersekunden (Lokal/Entfernt): 1 / 0
    FEC-Fehler (Senden/Empfangen): 4.294.967.264 / 0
    CRC-Fehler (Senden/Empfangen): 4.294.967.264 / 2.648
    HEC-Fehler (Senden/Empfangen): 0 / 2.100
     
  2. MReimer

    MReimer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2005
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum wollen eigentlich alle immer alles in einer Box...
    Externe Printserver existieren!

    Ja, und zwar mit deaktiviertem Terminaladapter (DIP-Schalter umstellen). Die Starterbox wird nämlich sowohl als DSL-Splitter als auch als NTBA benötigt. Stromversorgung kannst du dir nach Deaktivieren des Terminaladapters aber schenken.