.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox hinter Fritzbox -> oneway VOIP (Gelöst)

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von scheichip, 10 Jan. 2009.

  1. scheichip

    scheichip Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #1 scheichip, 10 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3 Feb. 2009
    Hallo
    Ich betreibe eine 7170 hinter einer 7170 (Koppelung über Lan1).
    Wenn ich nun in der nachgeschalteten zweiten Fritzbox eine VOIP Nummer eintrage und registriere dann habe ich - beim telefonieren über diesen Anschluss -folgendes Phänomen:

    Ich höre die Gegenseite nicht, aber diese kann mich hören.
    Das Telefon ist definitiv in Ordnung.

    Woran kann das liegen?

    Danke
     
  2. GNU-Linux

    GNU-Linux Neuer User

    Registriert seit:
    13 März 2006
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja ja die 7270 ...

    Bei mir sind mehrere Nervigkeiten :mad: bei einer 7270 vorhanden.
    Die 7270 hängt als IP-Client hinter einer Watchguard Firebox mit freigegebenen UDP-Ports in und out 5070, 5072, 3478, 30000-30005.

    Oft kommt überhaupt keine Verbindung zustande, Festnetz geht. Oft hört mich der gegenüber, ich ihn aber nicht. Oft höre ich den gegenüber, er mich aber nicht.

    Benötigt die 7270 noch weitere Ports ? :confused:
     
  3. zuagreister

    zuagreister Neuer User

    Registriert seit:
    20 Dez. 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 zuagreister, 15 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15 Jan. 2009
    Hallo!

    ich reih mich hier mal ein. Ich hab noch einen Schwung Nummern von 1&1 und seit heute einen DSL-Anschluss von Vodafone (Arcor). Ich möchte die 1&1-Nummern aber weiterhin betreiben. Die Fritzbox 7170 steckt hinter der DSL Easy 802 von Vodafone und zeigt auch an, dass alle Nummern registriert sind. Ich kann anrufen und angerufen werden, aber es fehlt immer ein Sprachkanal in eine Richtung. Mal hör ich den Anrufer und er mich nicht, mal umgekehrt.

    Für Rat wäre ich dankbar.

    Gruß ins Forum,

    Zuagreister

    15.01.2009, 19:37h, Edith sagt:

    Hurra! Ich habe eine Lösung gefunden. Die Fritzbox hinter die Vodafone DSL EASY 802 schalten (also an einen LAN-Anschluss der Vodafone Box), der Fritzbox eine fest IP-Adresse zuweisen und diese IP-Adresse in der Vodafone Box als DMZ eintragen - fertig!
     
  4. scheichip

    scheichip Mitglied

    Registriert seit:
    26 Feb. 2005
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Lösung gefunden

    Hallo

    Die Lösung für mein Problem lautete:

    In der nachgeordneten Fritzbox den STUN-Server des VOIP Providers eintragen.


    Danke an Alle