.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritzbox hinter Fritzbox: SiP priorisieren

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon als ATA" wurde erstellt von kr1x, 22 Jan. 2007.

  1. kr1x

    kr1x Neuer User

    Registriert seit:
    28 Juni 2005
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    habe eine FB 7050 als Internetrouter und betreibe dahinter eine 7170 als TK-Anlage.
    Habe im FB Einstellungsmenü den Punkt Sprachpakete kennzeichnen (Type of Service) gefunden. Wie stelle ich den richtig ein?
     
  2. maf4

    maf4 Guest

    ???

    hallo,

    ich sehe, dir hat keiner geantwortet? ich habe im grunde die selbe frage. bist du schon weitergekommen? wenn, dann bitte um info!

    danke
     
  3. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,714
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Da gibt es nichts einzustellen. Die Fritz leitet die VoIP-Datenpakete (Port 5060) von hause aus priorisiert weiter. Egal ob intern genutzt, oder zu einer weiteren Fritz durchgeschleust.
    Bei mir in der Sig ist es ähnlich zu sehen: Eine 5012 hinter einer 7170. Da funktioniert es entsprechend, ohne, dass dort was einzustellen wäre ;)
     
  4. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ah, merci; ich habe mich das auch schon ein paar mal gefragt und mich gewundert, daß selbst zwei gleichzeitig geführte Gespräche sauber durchkommen, auch wenn daneben ein dickerer download läuft. Zwecks test habe ich auch mal limewire daneben eingeschaltet, das war der FB auch egal.

    Auch auf die Gefahr hin, daß die Frage besonders böde ist: betrifft das nur den port 5060? Wenn in der zweiten FB mehrere provider laufen, braucht doch jeder einen eigenen port, oder verstehe ich da etwas ganz grundsätzlich falsch? Bei den Sipura/Linksys ATAs läßt sich der port ja einstellen, bei der FB habe ich das noch nicht entdeckt (zumindest nicht auf der weboberfläche)
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,714
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Bekommst du einen Verbindungswunsch per VoIP-Provider rein, so steht schon die Verbindung (normalerweise über den ausgehenden Port 5060), da diese zum Provider schon aufgebaut wurde. Kontaktiert Dich jedoch jemand z.B. via ENUM, so muss dann der Anrufer (sein VoIP-Gerät) auch wissen, wie er Dich denn bitte erreichen soll. Dazu leite einfach den Port 5061 o.ä. auf die 2. Fritz auf Port 5060 weiter. Auf der ENUM-Seite trage einfach auch diese Port-Nummer mit in die SIP-Adresse ein, also "....@name.dyndns.org:5061". Nur ist dieser Port nicht favorisiert, was Du aber durch bearbeitung der ar7.cfg auch noch in den Griff bekommen kannst, wenn nötig.
     
  6. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Demzufolge halten alle eingetragenen accounts die Verbindung zum Provider via 5060? Ergibt das nicht unter Umständen (zB. bei einem weiteren hereinkommenden Gespräch über Provider "B", während ich bereits über Provider "A" telefoniere) einen virtuellen Kabelsalat?
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,714
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Ganz einfach ausgedrückt:
    Siehst Du auf dem Schirm auch, was ich sehe?
    Beide haben wir die Seite vom IP-phone-Forum auf Port 80 abgefragt, da gibt es ja auch keine falsch verschickten Daten ;)
    Das handelt der Server (egal ob http- oder SIP-) schon. Er hält für jede Verbindung einen eigenen für ihn eindeutigen Kanal offen. Und die Fritz verteilt dann fleissig alle Datenpakete dahin, wo sie hin sollen. Dazu hat sie ja die Header der Datenpakete und zusätzlich seine NAT-Tabelle.
     
  8. Akkuman

    Akkuman Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juni 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0