fritzbox mit ritto-Anlage

stappaf1

Neuer User
Mitglied seit
27 Aug 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Liebes IPPF

ich bräuchte einen Rat, nachdem ich viel gelesen und wenig verstanden habe.

Seit Jahren betreibe ich folgende Konstallation

fritzbox (heute 7390) --- an fritz-ISDN S0 --- eine ISDN-Anlage Euracom 180 mit FTZ 123 D12 Schnittstelle --- ein Freisprechverstärker RITTO 4680/01, also einen Adapter twinbus nach FTZ 123 D12 --- Ritto twinbus-Sprechanlage

die Euracom hat jetzt nach 12 Jahren den Geist aufgegeben

Die ISDN-Telefone habe ich jetzt direkt an die fritzbox gehängt

was ich möchte:
die ritto-Anlage an die Fritzbox hängen (Analogport oder DECT)
Mir würde es reichen, wenn die Telefone der Fritzbox den Türruf signalisieren (interner Ruf oder so) und man mit der Tür sprechen kann.
Die Türöffnerfunktion ist mir nicht so wichtig

Was muss ich tun --- und --- was ist die günstigste Lösung
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Die Lösungen für Dich lauten entweder Ritto-Twinbus-a/b-Adapter (TK-Adapter a/b 1 4685) oder eine neue Türstelle mit a/b-Schnittstelle (z.B. Doorline a/b). Die Kosten für beide Varianten dürften ungefähr identisch sein (je nach Anbieter 200-250EUR).

Gruß Telefonmännchen
 

stappaf1

Neuer User
Mitglied seit
27 Aug 2008
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Aber da wärs ja billiger wieder den alten Stromfresser euracom 180 für 50 Euro bei ebay zu kaufen und alles so weiterzubetreiben. Neue Türstelle klappt nicht, da hängt auch noch ein Codeteil dran
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Kurze Antwort, ja. Erst recht, wenn Du noch eine Speziallösung (Codeteil) hast. In dem Bereich ist sehr wenig low budget-Zeugs vorhanden und wenn, dann ist die Tauglichkeit grenzwertig. Für eine einigermaßen funktionable Lösung wirst Du Dich fast immer im o.a. Preisbereich befinden.

Gruß Telefonmännchen
 

palmtree

Neuer User
Mitglied seit
19 Dez 2010
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Leute, ich glaube mein Anliegen passt zu diesem Thema auch ganz gut.

Bei mir ist es folgende Konstallation:

Ritto Haustelefon 6630.00 ---Ritto Elegant Türfreisprechverstärker 1568001 mit FTZ123D12-Schnittstelle (+ Ritto Mithörsperre 1653101, Ritto Netzgerät 1637104, Ritto Rufanschaltrelais 1664600)---ISDN-Anlage Euracom 182 mit FTZ 123 D12 Schnittstelle

Ich möchte meine Euracom 182 gerne gegen eine FritzBox 7490 austauschen. Bislang konnte mir weder Ritto noch AVM sagen, ob meine obige Konstellation auch mit einer FritzBox kompatibel ist - oder was ich benötigen würde, um dies an die FritzBox anzuschließen .

Freu mich über jeden Hinweis!
 
Zuletzt bearbeitet:

uncle_tom

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2008
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Deine Ritto Sprechanlage arbeitet noch mit Mehrdrahttechnik. Für diesen Typ gibt es von Ritto keinen TK-Adapter zum Anschluss an eine der analogen Nebenstellen der Fritzbox.

Die Fritzbox wiederum hat leider keine FTZ-Schnittstelle.

Es gibt einen Umsetzer bzw. Adapter von FTZ123D12 auf Analog a/b.

Google mal nach "Doormaster Smart FTZ".

Mit diesem Adapter könnte es funktionieren. Der kostet aber so um die 200 €.
 

palmtree

Neuer User
Mitglied seit
19 Dez 2010
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
DANKE für die wichtige Info.

Kann ich also meine bestehende Konfiguration genau so belassen? Der Doormaster wird also zwischen Ritto Elegant Türfreisprechverstärker 1568001 mit FTZ123D12-Schnittstelle - und Fritzbox angeschlossen?
 

uncle_tom

Neuer User
Mitglied seit
9 Dez 2008
Beiträge
98
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kann ich also meine bestehende Konfiguration genau so belassen? Der Doormaster wird also zwischen Ritto Elegant Türfreisprechverstärker 1568001 mit FTZ123D12-Schnittstelle - und Fritzbox angeschlossen?
Korrekt. Selber getestet habe ich das Teil aber noch nicht.