.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBox oder Linksys

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von haiflosse, 25 Dez. 2008.

  1. haiflosse

    haiflosse Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich verwende derzeit einen Linksys Router WRT54GL und möchte nun auf eine FritzBox (7140 oder 7270 oder ...) umsteigen und wollte fragen, ob die Fritzbox auch Portforwarding, MAC Einträge für WLAN und auch Dynamic Domain Name System (DDNS) unterstützt wie der Linksys Router.

    Ich plane deshalb den Umstieg, da ich dann über die Fritzbox auch voip und Festnetztelefonie verwenden kann.

    Vielen Dank für jede Antwort
     
  2. fauli

    fauli Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ja - die Fritz!Boxen können definitiv mehr als die Linksys
     
  3. IBM-FAN

    IBM-FAN Mitglied

    Registriert seit:
    12 Apr. 2007
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Nunja.., die Fritzbox ist als ATA ganz toll. Der Linksys bzw. das DD-WRT hat natürlich wesentlich mehr drauf.

    Als Router ist der 54GL um Klassen besser. Wenn er richtig konfiguriert ist. Aber die Frage ist natürlich; welchen Ansprüchen soll die Fritzbox genügen?
     
  4. haiflosse

    haiflosse Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich möchte mit der Box ungefähr folgendes können:
    DHCP über LAN und WLAN
    Port Forwarding + externen Zugriff auf Webserver/NAS Festplatte
    DDNS
    Webinterfache mit https Schutz

    Da der Linksys Router kein VOIP unterstützt bin ich auf die Fritzboxen gestoßen. Ich möchte mit der Fritzbox ein Festnetzanschluss anschließen und für hereinkommende Anrufe verwenden. Auch habe ich 0720 Nummern wo ich dann auch erreichbar sein möchte. Zum Hinaustelefonieren möchte ich SIP-Zugänge wie voipdiscount verwenden.

    Ich habe da evtl. eine günstige Box gefunden. Hier der Link zum Handbuch:
    http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZBox_Fon_WLAN.pdf


    Es ist eine fritzbox_fon wlan -ohne nummer.

    Ist diese Box für meine Ansprüche ausreichend und entsprechend konfigurierbar. Wie ist diese Box vergleichbar zu einer 7140, 7240 oder 7270.

    Vielen Dank für weitere Antworten.
     
  5. fauli

    fauli Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    An deiner Stelle würde ich die 7170 oder 7270 kaufen - die werden momentan noch mit Firmwareoptionen weiterentwickelt und können das was du willst (und noch mehr)

    ok DHCP über LAN und WLAN
    ok Port Forwarding + externen Zugriff auf Webserver/NAS Festplatte
    ok DDNS
    ok Webinterfache mit https Schutz

    @IBM-Fan: Wo sollen die Linksys besser sein als die AVMs?
    Wir haben zig Linksys in Betrieb, aber auch nur wg. der vermeintlich besseren Kompatibilität zu Cisco und weil damals die Fritzboxen noch nicht so leicht fernzuwarten waren.
     
  6. haiflosse

    haiflosse Neuer User

    Registriert seit:
    27 Jan. 2007
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für die Antwort.
    D.h. bei der Fritzbox ohne Nummer mit dem angegebenen Link wird es sich wahrscheinlich nicht um eine 7170 oder 7270 handeln - oder!

    Ich habe da noch eine 7140 gefunden, die ähnlich einer 7170 sein soll - ist diese o.k.

    Vielen Dank und lg
     
  7. fauli

    fauli Neuer User

    Registriert seit:
    20 Mai 2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Die ohne Nummer steht bei mir daheim - ist im Prinzip eine 7050 (älteres Modell).
    Reicht zwar für den Alltagsbetrieb, kann aber keinen USB-Host und die ganzen netten spielereien.

    Die 7140 hat wohl nur 2 statt 3 analogports und keinen internen ISDN - siehe http://www.avm.de/en/Produkte/FRITZBox/FRITZ_Box_Fon_WLAN/
    ist damit gefühlt baugleich mit dem Speedport W70xV
     
  8. Freibiergesicht

    Freibiergesicht Neuer User

    Registriert seit:
    29 Aug. 2007
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    es kommt natürlich auch auf die firmware an, die auf einem wrt54G läuft. die stock-FW ist jetzt nicht besonders prickelnd, aber mit der tomato FW habe ich hervorragende erfahrungen gemacht, gerade was verbindungsstabilität/durchsatz und expertenspielereien wie port forwarding/QoS/WDS/etc. angeht. gerade in diesen disziplinen stehen die fritzboxen nun wirklich nicht an vorderster front.