.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

fritzbox sperren

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Modifikationen" wurde erstellt von dasxvordemz, 8 Jan. 2009.

  1. dasxvordemz

    dasxvordemz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi

    leider hab ich ein problem. Ich wohne in einer wg und wir haben einen telefon anschluss, an dem hängt die fritzbox. Wir gehen alle über die fritzbox ins internet und teilen uns die kosten fürs internet. Da der anschluss auf mich läuft und meine mitbewohner es leider nicht für nötig halten mir das geld für den anschluss rechtzeit und beständig zu geben, muss ich zu der maßnahme greifen.
    Die wäre, die box soweit zu sperren das nurnoch ich ins internet komme.

    Ich hab bis jetzt die box mit einem pw versehen und alle vorhanden w-lan anschlüsse gelöscht. Außer mein, aber über den kommt keiner außer mir rein.

    Das momentane problem ist aber noch das man nur das kabel an die box anschließen muss und schon kommt man weiter ohne probleme ins netz.
    Es muss doch die möglichkeit geben die kabelanschlüße auch zu deaktivieren. Oder die box soweit zu sperren das man eben nurnoch mit meinem w-lan anschluss ins netz kann.

    Kann mir da einer helfen??
    Wär super nett von euch, denn mir steht das wasser bis zum hals...
     
  2. kai66

    kai66 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juli 2006
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Systemanalytiker
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo, willkommen im Forum.

    Zunächst ein paar Fragen:

    1. Was für eine Fritz!Box hast du im Einsatz?
    2. Werden über die FB auch Voip-Telefonate empfangen?

    Lösungsvorschlag:

    Probiere mal in der FB die Einstellung "Internetverbindung dauerhaft halten" zu deaktivieren. Ich bin mir aber nicht sicher, dass das schon ausreich, oder ob die Internetverbindung bei Bedarf dann wieder automatisch aufgebaut wird.

    Sollte dass nicht funktionieren, trage in der Fritz!Box bei den Internetverbindungsdaten ein falsches Passwort ein. Dann kommt mit Sicherheit keine Internetverbindung mehr zustande. Wenn du dann ins Internet willst, musst du natürlich das Passwort auf das richtige ändern.

    Aber: Durch die obigen Vorschläge bist du über Voip nicht mehr erreichbar bzw. kannst auch nicht mehr raustelefonieren.
     
  3. dasxvordemz

    dasxvordemz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 dasxvordemz, 8 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 8 Jan. 2009
    hab ne FRITZ!Box Fon WLAN 7170

    hmm also das tele sollte eigentlich schon dauerhaft funktionieren, dachte man kann in der box festlegen ob die anschlüsse aktiv oder inaktiv sind

    ¤: von einer mitbewohnerin hab ich noch den w-lan zugang dirn, da die meistens gezahlt hat (wenn auch auf nachfrage, aber dann sofort gezahlt) möchte ich sie net ganz mit bestrafen. Wäre es möglich den w-lan zugang von ihr einfach mal abzuschalten ohne das ich ihn lösch? Sprich einfach mal für ne woche deaktiviert zu lassen, son kleiner denkzettel schadet da sicher net
     
  4. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,172
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei der 7170 kann man per Kindersicherung (auch wenn es große Kinder sind) die gewünschte Sperre realisieren, allerdings erst mit der neuesten Software.
     
  5. dasxvordemz

    dasxvordemz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hmm ok, hab erst gestern die firmware neu aufgespielt.

    hab momentan die Firmware-Version 29.04.67 drauf, ich denke das müsste die neuste sein.

    Wegen der kindersicherung. Muss ich da irgendwas beachten oder mich einfach mal umsehen und durch klicken lernen?

    ¤: hab grad gesehen unter internet, kindersicherung. Da sind soweit ich das jetzt weiß die einzelnen anschlüsse aufgeführt.
    Da einfach kindersicherung aktivieren und die häckchen bei den einzelnen tagen rausnehmen und schon geht nichtsmehr?
    wenn ich sie wieder rein setze müsste es wieder gehen, will ja nicht wieder alles neu einrichten müssen?

    ¤2: moch was, wie finde ich raus was sich unter BRN008077DD9D98 und WGR614 verbirgt? Einer das telefon und einer ein weiter splitter/router der noch mit an der box hängt?
     
  6. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,172
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Der Trick bei der Sache: Die Option Für Computer mit deaktivierter Kindersicherung ist die Internetnutzung gesperrt. aktivieren. Damit kann auch mit IP-Manipulationen die Sicherung nicht ausgehebelt werden. Das geht erst mit der letzten Software.
     
  7. dasxvordemz

    dasxvordemz Neuer User

    Registriert seit:
    8 Jan. 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    puuuhhh.. hab grad meine w-lan verbindung auf WAP(TKIP) umgestellt. WAP2(CCMP) bekomm ich leider net zum laufen. Aber ich denke mal WAP(TKIP) ist auch schon sicher genug.
    Jetzt geht jedenfalls nurnoch mein rechner über w-lan ins netz. Die anderen anschlüsse (fürs kabel) hab ich grad alle über die kindersicherung abgeschaltet und geprüft ob das torztdem noch geht. Sie da, alles dicht, wunderbar :)

    Bin mal gespannt ob ich das w-lan von meiner mitbewohnererin noch eingerichtet bekomme, da die erste wut verflogen ist und ich ihr jetzt eigentlich doch den weitern zugang gewähren möchte.
     
  8. meimi039

    meimi039 Mitglied

    Registriert seit:
    7 Juni 2005
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Beruf:
    Senior IT-Security Engineer
    Trag bloß kein falsches Zugangspasswort ein! Wir, genau wie auch die Telekom, sperren bei mehreren falschen Versuchen den Port!!! Dann musst Du den Service anrufen ... den Rest kann man sich vorstellen...
     
  9. Mastmix

    Mastmix Neuer User

    Registriert seit:
    7 Nov. 2008
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei der 7170 ->Energiemonitor ->Energie-Einstellungen, Hier können Sie einzelne LAN-Anschlüsse manuell deaktivieren, müste doch auch gehen !
     
  10. Joe_57

    Joe_57 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 März 2006
    Beiträge:
    4,751
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Vielleicht Off Topic, aber dennoch:
    Wer ist denn bitte mit Wir gemeint? :noidea:

    Joe
     
  11. helgolander

    helgolander Guest

    hat das forum ungeahnte möglichkeiten ?
     
  12. Bibie

    Bibie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Juli 2008
    Beiträge:
    2,872
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Bürokauffrau, jetzt Hausfrau
    Ort:
    im Grünen Herzen Deutschlands
    [Vorschlag] Wie ein WLAN-Gerät an der FB angemeldet wird und andere "draußen" bleiben

    Hast Du es schon hinbekommen? Wenn nicht, hätte ich hier zwei Möglichkeiten, ich denke, so wird es gehen:
    1. Du könntest, wenn Dir die MAC-Adresse des "Mitbewohnerinnen-PC" bekannt ist, unter WLAN > Monitor, rechts unter "WLAN-Zugang beschränken (MAC-Address-Filter)" auf den Button "Neues WLAN-Netzwerkgerät" klicken und die MAC-Adresse des PC's der Mitbewohnerin per Hand einstellen und mit "Übernehmen" bestätigen. Achtung: Die Verbindung zur FB wird kurz unterbrochen und anschließend wieder aufgebaut.

      Ist im der PC der Mitbewohnerin der Zugang korrekt eingerichtet, kann er gestartet werden und baut eine WLAN-Verbindung zur FB auf. Sonst mußt Du das WLAN zur FB erst noch einrichten.
      .
    2. Du könntest, wenn Dir die MAC-Adresse nicht bekannt ist, unter WLAN > Monitor, rechts "Neue WLAN-Netzwerkgeräte zulassen" auswählen und unten mit "Übernehmen" bestätigen. Achtung: Die Verbindung zur FB wird kurz unterbrochen und anschließend wieder aufgebaut.

      Ist im der PC der Mitbewohnerin der Zugang korrekt eingerichtet, kann er gestartet werden und baut eine WLAN-Verbindung zur FB auf. Sonst mußt Du das WLAN zur FB erst noch einrichten. Wenn Du ihn dann in der Benutzeroberfläche der Box unter System > Netzwerk sehen kannst und grün markiert ist, kannst Du unter WLAN > Monitor "Keine neuen WLAN-Netzwerkgeräte zulassen" auswählen und mit "Übernehmen" wieder bestätigen. Die Verbindung wird wieder kurz unterbrochen und neu aufgebaut. "Keine neuen WLAN-Netzwerkgeräte zulassen" hat den Vorteil, daß keine "fremde/ungewollte" Anmeldung an das WLAN-Netz erfolgen kann, obwohl der Schlüssel vllt. bekannt ist, es sei denn, Du richtest die MAC-Adresse des Gerätes ein. ;)
    Das was jetzt kommt, gilt für beide Punkte:

    Wenn Du nun unter System > Netzwerk schaust, siehst Du rechts dann den PC der Mitbewohnerin. Ganz rechts in der Zeile des "neuen PC's" kannst Du auf den "Bearbeiten-Button" klicken und bei "Diesem Netzwerkgerät immer die gleiche IP-Adresse zuweisen" einen Haken rein machen, sowie dem Gerät einen Namen geben und wieder mit "Übernehmen" bestätigen. Fertig & freuen! ;)