.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

fritzboxen vernetzen

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von xlanhackerx, 1 Okt. 2008.

  1. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo liebe Community.

    Wir sind seit einiger Zeit im Besitz der Fritzbox 7270.
    Die dort vorhandene DECT Funktion ist ansich nicht schlecht, jedoch ist die verbinung bist in den dritten Stock leider schlecht bis miserabel !!
    Da leider auch die WLan Verbindung leider nicht besonders ist, dachte ich an eine Vernetzung der Fritbox 7270 mit unseren guten alten Fritzbox 7170.

    Ich verwende im Moment D-Lan um eine schnelle Internet/Netwerkverbindung aufbauen zu können.

    Meine Idee:

    Fritzbox 7170 mit der 7270 über Netzwerk(D-Lan) verbinden !!
    Fritzbox 7170 bei mir in den dritten Stock stellen. Dort mein Telefon sowie Laptop anschließen !!!

    Nun meine Frage: Funktioniert dies überhaupt ??

    Habe hier im Forum gelesen, dass es möglich ist indem man die SIP Daten in die zweite Fritzbox einträgt und die Ports weiterleitet !!

    Allgemeine Infos:
    - 1und1 16.000 (3000 kriegen wir rein !!)
    - Fritzbox 7270 (unsere jetztige Fritzbox mit 4 DECT Telefonen)
    - Fritzbox 7170 (ungenutzt, soll aber wie oben beschrieben verwendet werden !!)


    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und gegebenenfalls Tipps und nen How-To geben !!


    Danke schonmal.


    Mfg. Oliver
     
  2. Diver64

    Diver64 Mitglied

    Registriert seit:
    17 Juni 2007
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Funktioniert das Dlan schon über die 3 Stockwerke? Dann den einen Adapter in die Netzwerkports der der ersten Bx stecken und in der Zweiten in den LAN A oder 1. In der Konfig. der zweiten Box Netzwerk über LAN A o. 1 einstellen. Die Sip Provider eintragen. Telefon über Festnetz (analog, ISDN ) geht aber in der zweiten Box so nicht.
     
  3. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja D-Lan funktioniert wunderbar.

    Wie meinst du das mit der Konfiguration ??

    Also die Fritzboxen hängen bereits im Netzwerk.

    Aber wie muss denn nun die Konfiguration mittels VOIP stattfinden damit ich nun über mein Telefon telefonieren kann ??


    Danke


    Mfg. Oliver
     
  4. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So nun endlich habe ich es geschafft !!!

    Ich telefoniere nun übers Internet mit meinem Telefon !!

    Was ich allerdings nicht verstehe ist folgendes.
    Ich habe auf der zweiten Fritzbox sämtliche Einstellungen für Festnetzverbindungen gelöscht. Somit Telefoniere ich ja nur übers Internet.
    Warum zeigt er mit aber immernoch an, dass ich kostenbezogen Telefonieren würde (Infoleuchte) ??

    Vielleicht hat jemand ne Idee ??

    PS: Wer Hilfe diesbezüglich braucht, kann unter folgenden Links nachlesen wie man sowas einrichtet !!

    Hilfe 1

    und eine kleine Hilfe bezüglich IP-Wechsel !!
    Hilfe 2


    Mfg. Oliver
     
  5. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Hast Du eine Internet-Telefon-Flat, dann ist das normal. Nur wenn Du einen Teilnehmer bei gleichen Provider (also z.B. 1&1 zu 1&1) anrufst, dann wird dir die Info-LED das zeigen, was du sehen willst.
     
  6. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja haben wir.
    Wir stehen im Moment im Umzug von Telekom zu 1und1 als Komplettpacket.
    Damit sind wir die Kosten für die Telekom los und bezahlen somit nur 1und1.

    Ja das hatte ich mir schon gedacht. Wenn ich nun einen anderen Anrufe, z.B. die andere Fritzbox mit unserer I-Net Rufnummer, so leuchtet die Infoleuchte auf.

    Danke.

    Mfg. Oliver
     
  7. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Die andere Fritz-Box ist aber dann auch bei 1&1 registriert, oder ?
     
  8. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ne. Die bezieht ihr daten von der 1.Fritzbox.
    Wenn du Lust hast kann ich eine Detailierte Anleitung schreiben wie man (in meinem Fall 7170 (Client) mit der 7270 (Host)) Fritzboxen verbindet !!


    Mfg. Oliver
     
  9. Feuer-Fritz

    Feuer-Fritz Guest

    Mach mal bitte, ist auch für andere bestimmt interessant, danke ;-)

    Aber bitte hier posten, damit das Forum lebt.......
     
  10. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Anleitung:

    Masterbox: Fritzbox 7270
    Funktion: Hauptrouter und Internetzugang sowie Voip

    Clientbox: Fritzbox 7170
    Funktion: 2. Internetverbindung und Voip

    Schritt 1:
    -Client-Fritzbox einzeln anschließen und Konfigurationsmenü aufrufen.
    -Unter Einstellungen ->System ->Netzwerkeinstellungen die IP-Adresse der Fritzbox ändern.
    Wichtig: Merkt euch diese Ip, denn ansonsten könnt ihr sie nicht mehr ansprechen. Auch nicht mehr unter fritz.box !!!
    - DHCP Server muss deaktiviert werden !!

    Schritt 2:
    -Client-Fritzbox nun mit der Master-Fritzbox über ein Netzwerkkabel verbinden.
    -Dazu benutzt bitte bei beiden Boxen den Lan-Anschluss Lan 1 !!

    Schritt 3:
    - Nun geht ihr über eure voher festgelegte Ip in das Client-Fritzbox Menü.
    - Dort stellt ihr unter Einstellungen ->Internet ->Zugangsdaten die Option: Internetzugang über LAN 1 ein.
    - Somit wird die Internetverbindung über die Master-Fritzbox ermöglicht !!


    Schritt 4:
    - Nun müsst ihr unter Einstellungen ->Telefonie ->Internettelefonie eure gewünschte Internet-Rufnummer eintragen.
    - Wichtig:Ihr müsst die Festnetzersatzverbindung deaktiveren. Dies könnt ihr unter: Einstellungen ->Telefonie ->Telefoniegeräte->Festnetz machen.
    - Wenn dies geschehen ist, schließt ihr eure gewünschtes Telefon an die Client-Fritzbox an.
    - Unter Einstellungen ->Telefonie ->Telefoniegeräte richtet ihr nun ein Telefon ein, welches nur auf die vorhin eingerichte Internet-Rufnummer reagieren soll.

    Nachtrag:
    -Ihr müsst auch unter Einstellungen ->Telefonie ->Internettelefonie ->Erweiterte Einstellungen den Hacken Festnetz-Ersatzverbindung verwenden rausnehmen, ansonsten versucht die Fritzbox vergeblich bei nicht vorhandener Internet-Verbindung übers Festnetz zu telefonieren !!


    Herzlichen Glückwunsch


    Nun solltest du über dein Telefon Raus- sowie Reintelefonieren können.
    Überprüfen kannst du dies, indem du auf der Startseite nachschaust ob die Internetrufnummer deiner Wahl erfolgreich regestriert ist. Dies erkennt man am Grünen Symbol davor. Auch die Ereignissliste gibt Informationen darüber !!


    !! Sollte dies nicht möglich sein, so prüfe sämtliche Schritte nochmals !!

    Mfg. Oliver
     
  11. matzundfritz

    matzundfritz Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Oliver,

    sehr gut Anleitung! Muss ich mal testen.
    Aber eine Frage noch. Funktioniert die Festnetznummer noch?
     
  12. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi vielen Dank.

    Ja du kannst über die erste Fritzbox auch mit Festnetz telefonieren.
    Allerdings betrifft meine Anleitung ja die Möglichkeit mit einer 2. Fritzbox VOIP zu ermöglichen.

    Habe persönlich noch nicht getestet ob falls bei der 1. Fritzbox die I-Net Verbindung weg ist, die 2. Fritzbox theoretisch übers Festnetz weitertelefoniert !

    Müsste man testen, glaube aber dass dies nicht möglich ist !!!

    Ansonsten probieren, wenns nicht funktioniert einfach zurücksetzen und nochmal anfangen *g*
     
  13. xlanhackerx

    xlanhackerx Neuer User

    Registriert seit:
    8 Dez. 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So nachdem nun seit einiger Zeit meine Fritzbox wunderbar läuft, viel mir eine Kleinigkeit auf.

    1. Warum wird auf der Startseite der Client-Fritzbox angezeigt: Eine bestehende Internetverbindung im Netzwerk wird mitbenutzt. IP-Adresse: 192.168.178.2 ?
    Sollte hier nicht die IP Adresse des eigentlichen Anschlusses stehen ?
    Denn die eingeblendete IP ist die IP, welche ich der Clientbox vergeben habe !

    Irgentwie scheint mir dies sehr supsekt, aber egal.. kann man wohl nichts machen !

    2. Da ich eine Fritzbox besitze, welche einen USB Anschluss hat, kann ich ja dort den USB-Fernanschluss aktivieren um einen Drucker, etc. zu benutzen !!

    Allerdings ist eine weitere Fritzbox (Masterbox) bereits mit dem Fern-Anschluss aktiviert !!!

    Frage: Kann ich nun Problemlos bei meiner Fritzbox den Fernanschluss aktivieren oder könnte es dort Probleme mit der Masterfritzbox geben ??


    Mfg. Oliver