.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzBoxFon Wlan contra Fritzbox 7270

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von freese, 7 Nov. 2008.

  1. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe folgende Anfrage an avm geschickt und wollte eben eure Meinung dazu einholen:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich bin im Besitz der FritzBoxFon Wlan (Firmware 08.04.34) aus dem
    Jahr 2004.

    Mit diesem Gerät erreiche ich an meinem EWE DSL 6000 Anschluss
    maximal 2,3 Mbit.

    Ein Test mit einer FRITZ!Box Fon WLAN 7270 (Firmware 54.04.59) ergibt
    jedoch eine Geschwindigkeit von 4 Mbit

    Über dieses Ergebnis bin ich einigermaßen erstaunt.

    Da ich nicht unbedingt in die 7270 investieren wollte ist jetzt meine
    Frage ob es eine Möglichkeit gibt mit mener alten FritzBoxFon Wlan
    (Firmware 08.04.34) diese Geschwindigkeit auch zu erreichen.

    Welche Parameter könnten da wichtig sein ?

    Die 7270 wird im Auslieferungszustand betrieben.

    Gibt es Alternativen ?


    Hatte da an die 7170 (Firmware 29.04.59) gedacht.

    Für eine baldige Antwort wäre ich ihnen sehr dankbar.
     
  2. RiverSource

    RiverSource Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2008
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    es ist kein Geheimnis, dass die 7270 an den meisten Anschlüssen deutlich besser funktioniert, als ihre Vorgänger. Sie basiert auf einem neueren Chip und erreicht im Schnitt höhere Sync Raten im direkten Vergleich. Ausnahme ist wohl die kleine Serie 16 MB Boxen aus einer Produktionswoche, die einen Bug hat und deshalb niedriger Synct. Von daher: Nein, deine alte Box wird nicht an die 7270 herankommen können.
     
  3. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist ja gut zu wissen. Avm sagte mir die 4 Jahre alte FritzBox Fon Wlan wäre ohne Probleme für DSL 6000 geeignet.

    Welche Fritz Box ist denn noch zu empfehlen falls man nicht in die 7270 investieren will und auf Fon Anschlüsse Wert legt ?

    Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen 1&1 Homeserver+ und avm 7270 ?
     
  4. Blaria

    Blaria Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also gerade was den Sync-Speed angeht lese ich von der 7270 nicht viel gutes.
    Wesentlich günstiger (Ebay so ca 60 Euro) gibts die 7170, welche mit der aktuellen Labor-Firmware für schlechte DSL-Anschlüsse eine sehr gute Verbindung aufbaut, damit erreiche ich die gleichen Werte wie vorher mit einem vorgeschaltetem Speedtouch-DSL-Modem.
    Ich meine mit der alten Fritzbox-Fon-WLan, die auch 2 Lan Anschlüsse hat (bilde ich mir ein), kann man unter Internet > Zugangsdaten auch einen Zugang über Lan-A, oder Lan-1 konfigurieren (zumindest wenn unter System > Ansicht der Expertenmodus aktiv ist), sprich über ein externes DSL-Modem, wo ein besseres DSL-Modem ja reichen würde, um mehr Speed zu erhalten. Guck vielleicht vorher mal unter Internet > DSL-Info > DSL wie die maximale ATM-Datenrate ist, denn wenn schon von der Vermittlungsstelle her gedrosselt ist und die Fritzbox mit dem der maximal möglichen Geschwindigkeit synct, hilft ein besseres DSL-Modem auch nicht, das bringt nur was bei adaptiv geschalteten DSL-Anschlüssen, bei welchen das Fritzbox-Modem nicht mit der maximal möglichen Geschwindigkeit synct. Irgendwo unter den DSL-Infos steht auch was über "adaptiv", oder "fixed" > sollte da "fixed" stehen wird ein anderes Modem nicht schneller sein.
    Ansonsten, abgesehen von dem nicht gerade guten DSL-Modem in der alten Fritzbox (oder dem Treiber für das DSL-Modem), bringt dir eine neuere Fritzbox garnix, DSL6000 ist mit der alten Fritzbox genauso schnell wie mit ner 7170, oder 7270
     
  5. MalkoV2

    MalkoV2 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Jan. 2006
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst dir aber mal die Threads zum "anglifizieren" der FBF-WLAN durchlesen. Da findest, wie du die FB auf Firmware .49 und Annex B bringen kannst (Englische Menüführung)

    Hatte es mal getestet und durch den neuen DSL-Treiber kann die dann deutlich besser am DSL!

    .
     
  6. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich kann nur berichten was ich sehe.

    7270 = 4 MBit ohne Probleme

    alte Fritz Box WLan von 2004 = 2 MBit

    beides am selben am ewe-Tel DSL Anschluss

    Da muß ja irgendwas optimiert sein. Sonst wäre es ja nicht schneller.
     
  7. RiverSource

    RiverSource Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2008
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Das kann ich überhaupt nicht bestätigen. Auch gerade hier im Forum schneidet die 7270 meistens besser ab, als ihre Vorgänger. Natürlich gibt es immer die Ausreißer an spezifischen DSLAMs und diese berühmte 16 MB Serie.

    Aber immer noch rund 1,5 MBit/s unter einer 7270 mit aktueller DSL Labor.


    Ja, das ist so in etwa der Unterschied, den ich zwischen meiner 7270 und älteren Boxen an den Anschlüssen in meinem Umfeld so feststellen kann. 1,2 - 2 MBit/s synct 7270 schneller bei adaptiver Aushandlung und aktueller Firmware.
     
  8. Blaria

    Blaria Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    also ich sehe in den Threads fast immer nur Leute, die schreiben, dass sie ihre 7170 wieder angeklemmt haben, weil diese höher synct als die 7270:)
    Ich hab ja auch klar die 7170 mit der DSL-Labor-Firmware angesprochen, wo der Speed sehr fit ist. Da es meines wissens genau das gleiche DSL-Modem ist, ist das Problem nur der Treiber für das Modem, bis es die DSL-Labor gab, hab ich ja auch ein externes DSL-Modem genutzt, das Speedtouch536i, was auch als sehr gut bekannt ist und nun erreiche ich mit dem internen Modem der 7170 genau die gleichen Werte und auch sehr stabil.
    So das (externe) DSL-Modem entsprechend synct, macht die alte Fritzbox 4MBit/s völlig problemlos, bis 6 ist die schon OK und bis 16MBit/s ist die 7170 völlig OK, wo die alte FritzFon(WLan) so ab 10MBit/s schon teilweise Schwierigkeiten macht.
    Und ne 7170 kostet mit ~60 Euro halt ca die Hälfte von ner 7270, nen fittes DSL-Modem, Speedtouch oder Sphairon AR860/870 gibts ab 10-15 Euro.
     
  9. RiverSource

    RiverSource Mitglied

    Registriert seit:
    5 Sep. 2008
    Beiträge:
    690
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    Du meinst zur alten FBF? Die hat nämlich das gleiche DSL Modem, wie die 7170 (TI AR7). Die neue 7270 hat den Nachfolger UR8, also ein komplett neues Design.

    Die 7170 kommt erfahrungsgemäß nicht ganz an AR870 und Speedtouch V6 heran, die 7270 ist nah dran. Das kann man auch in diversen Vergleichs-Threads hier im Forum und in den Modemhilfe-Forums nachlesen.
     
  10. Blaria

    Blaria Mitglied

    Registriert seit:
    20 Feb. 2007
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das ist schlicht falsch. 7170 und "normale Firmware" (ca vor einem Jahr) = knapp 7000MBit/s an meinem recht schlechten 16er-Anschluss. Daher hatte ich ein Speedtouch 536iV6 vorgeschaltet = knapp 9500kBit/s, sehr stabil. Stabil war auch das AR860, was es bei Versatel standardmässig gibt, damit hatte ich so ca 8500kBit/s. Und seit der DSL-Labor (vorher nicht, hab ich auch nie behauptet!) also eigentlich schon mit der ersten DSL-Labor in welcher man den SNR-Abstand reduzieren kann, hab ich mit dem Fritzeigenem Modem auch stabile 9500kBit/s.
    Daher hab ich auch extra darauf hingewiesen, dass nicht wie angenommen das Modem der alten Fritzbox Schrott ist, sondern nur der Treiber
     
  11. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    man sollte dazu sagen, dass sich jeder DSL Anschluss individuell anders verhält, und das die Beobachtungen am eigenen Anschluss nicht unbedingt 1:1 auf andere Anschlüsse und Verhältnisse übertragbar sind. Von daher kann es durchaus sein, dass bei Blaria die 7170 genau so gut synct, wie Sphairon oder Speedtouch Modems, dass bei RiverSource aber die 7170 1,5 MBit/s langsamer ist, als die 7270. Diese Behauptungen einfach gegenseitig als falsch einzustufen, ist also nicht ganz korrekt.

    Bei mir ist die 7270 ebenfalls schneller, als ihre Vorgänger 7170 und 7050 am gleichen Anschluss. Dennoch erreicht ein Speedtoch 585i V6 noch 300 kBit/s mehr, als die 7270. Ein Sphairon AR870 synct bei mir nur mit Fastpath und ist folglich etwas langsamer. Erzwinge ich Fastpath bei der 7270, liegt sie auf dem gleichen Niveau, wie das AR870. Ein AR860 ist 1 MBit/s langsamer und damit auf Niveau der 7170.

    Insgesamt sind also 7270, Speedtouch und AR870 auf Augenhöhe vorne (ca. 15,5 MBit/s ohne FP), das AR860 und die 7170 erreichen ca. 14,5 MBit/s.
     
  12. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ewe-tel hat mich jetzt aus meinem 4 Mbit DSL Traum gerissen. Ich habe jetzt seit einer Woche 1694/255. Ich bin da echt begeistert.

    Bei Aufschaltung am 28.11.2008 hatte ich wie bereits geschildert 2 Mbit. Dann mit der 7270 4 MBit und zwischendurch mal 3 MBit.

    Die ewe-tel bestätigte mir aus technischen Gründen dann ein 2,3 Mbit Profil mit dem ich je nach Tageszeit dann immer noch zwischen 2,3 Mbit und 3 Mbit lag.

    Aus technischen Gründen haben die mich jetzt sehr weit heruntergestuft. Meine samless adaption wurde zwar wieder aktiviert. Da hat sich aber bisher noch nie die Bandbreite geändert. (Was zuerst öfter der Fall war).
    Die adaptive Aushandlung scheint gar nicht zu funktionieren.

    Die letzte Geschwindigkeit die ich hatte war 3 Mbit. Dann gab es von ewe Seite aber eine Störung und es funktionierte 2 Tage nicht. Danach kam die radikale Reduzierung.

    Wie bekomme ich meine 2,3 Mbit wieder die so prima funktionert haben ?
    Kommt wohl drauf an welcher Servicetechniker gerade an dem Problem dran ist.

    Die Werte sind alle in Ordnung und waren es immer. Hab da schon viel rumgefragt.
     
  13. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Als maximale DSLAM Datenrate? Oder was? Hänge doch mal Screenshots aller DSL Informationen an, dann sieht man mehr. So ist es stochern im Nebel.

    Du hast offensichtlich adaptive Aushandlung. Da stellen sich die Bandbreiten nun mal dynamisch ein.

    Das bestätigt meine Aussage.

    :confused: Das hört sich bis jetzt anders an.

    Könnte durch Übersprechen verursacht werden. Anhand der DSL Informationen kann man mehr sagen.

    Je nach Randbedingung gar nicht.

    Auch ein Servicetechniker kann die physikalischen Gesetze nicht aushebeln.

    Dann zeig sie uns doch mal.
     
  14. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [Edit frank_m24: Mehrere Beiträge innerhalb weniger Minuten zusammengefasst. Man kann seine Beiträge auch editieren. Lies noch mal die Forumregeln.]
    Ich zeig euch mal alle Werte.
    Sind einmal die bei Aufschaltung und dann die aktuellen. Der Speedtest ist von heute.

    [Beitrag 2:]
    Zusatz:
    Mein Nachbar hat auch DSL bei ewe-tel und meiner Meinung nach die schlechteren Werte und hat eine höhere Bandbreite. Woran kann das liegen ?
    Hier die Daten aus seinem Router.

    Bei mir schein die seamless adaption rate auch nicht zu funktionieren. Ich kann schauen wann immer ich will. Die Bandbreite ändert sich nicht. Konstant 1694/255
     

    Anhänge:

  15. MalkoV2

    MalkoV2 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Jan. 2006
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dein Spektrum lässt nicht mehr zu - sieht nach Kabellänge oder Querschnitt aus.

    Kannst du die Fb mal bei deinem Nachbarn dran hängen, und uns die gleichen Bilder nochmal schicken?


    .
     
  16. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    [Edit frank_m24: Sinnfreies Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht. Lies noch mal die Forumregeln.]

    Aha ! Das sieht man am Spektrum ? Kann bei Gelegenheit mal die Fritz Box beim Nachbarn dranhängen.

    Warum ändert sich denn aber meine Bandbreite nie obwohl adaptiv eingeschaltet ist ?

    Das war vorher auch so. Ich bewegte mich immer ohne Probleme zwischen 2 und 3 Mbit
     
  17. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    die Bandbreite ändert sich nicht, weil eine maximale DSLAM Datenrate von 1696 eingestellt ist. Damit kann die Box nicht höher syncen.
     
  18. MalkoV2

    MalkoV2 Mitglied

    Registriert seit:
    29 Jan. 2006
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0


    Grob gesagt ja. Also in deinem Fall z.B.
    Weil die Frequenzbreite nicht groß genug ist um mehr Daten zu übertragen.

    Am Besten sieht man das, wenn Kunde zwischen TAE und Splitter noch so'n olles Telefonverlängerungskabel drin hat.
    Wenn er prinzipiell 16.000 auf der Zuleitung hätte, lässt das Kabel aufrgund der Verarbeitung aber nur 10.000 bis 12.000 durch und das Spektrum endet abrupt weit früher als wenn das Kabel nicht dazwischen wäre.
    Das gleiche auch bei zu dünnem Kabel, langen Kabelwegen, oder ungeeigenten Verbindern (defekte TAE-Dosen, ggf. verlötete Kabelverbindungen)
    .
     
  19. freese

    freese Neuer User

    Registriert seit:
    24 Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was war daran jetzt falsch ?
    Wollte gegen nichts verstoßen.
    Sorry !