.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

FritzFax unter Vista-32bit RTM (Build 6000)

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von th0u, 11 Dez. 2006.

  1. th0u

    th0u Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Hallo,

    ich arbeite seit ca 2 WOchen mit Windows Vista (Build600) 32Bit. Leider lässt sich FritzFax3.06 nicht installieren. Der Installer hängt einfach (trotz ausgeschalteter FW, Kompatibilitätsmodus etc...).

    Nach einigen Tagen rumprobiererei, hab ich endlich FritzFax3.06 nach manueller Installation unter Windows Vista zum laufen bekommen :)

    Dazu hab ich
    • von meinem alten XP das Verzeichnis \Programme\Fritz!Fax kopiert,
    • die dlls fritzport.dll mfc71u.dll capi2032.dll aus dem alten system32 übernommen
    die Registryeinträge übernommen (pfade in den regs anpassen!)
    • HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Printers\FRITZfax Drucker
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Monitors\FRITZ!fax Port Monitor
    • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\AVM\FRITZ! 2.0

    Zur Zeit meckert FritzFax noch was bzgl des WIndowsadressbuchs. Aber das ignoriere ich erst mal.

    Da ich an diesem Thema viel rumgefummelt hab, kann es sein, dass o.g. Punkt u.U. nicht ganz für eine manuelle Installation ausreichen.
     
  2. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe unter Vista (Build 6000) ein anderes Problem. Zwar kann ich Fritzfax4Box 3.06 ohne Probs installieren, jedoch können die Druckertreiber nicht installiert werden.

    Fritz Fax läuft zwar dann, jedoch ohne Faxe zu versenden, da die Druckertreiber ja nicht da sind.

    Ist hier schon was in Sicht, wie das Prob umgangen werden kann?

    Gruß
    Frank
     
  3. YK1TCHA

    YK1TCHA Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Gießen
    tja ihr habt Vista schon ich noch nicht und ich würde es auch gerne haben ;-) Wie läuft es mit Vista (ist es stabil) oder könnt ihr sonst noch etwas dazu sagen. Sobald ich Vista habe kann ich mehr zu dem Problem von euch sagen aber bis das raus ist dauert es ja noch ein paar Tage ;-)
     
  4. th0u

    th0u Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also da die Druckertreiber fehlen, wurde FritzFax eher nicht "ohne Probs" installiert.
    Ich hab von meinem alten XP die Registry-Keys und die Dlls kopiert. Den Druckertreiber für die Installation findest du im Installationsverz. von FritzFax in fax_col bzw fax_bw. Allerdings fehlt vorher der FritzFax-Drucker-Port, den du - wie gesagt- in der Registry auf einem System mit laufenden FritzFax findest.
    Alternativ kannst du folgenden Eintrag in der Registry anlegen, nachdem du die von mir beschriebenen Dlls kopiert hast. Danach sollte der FritzPort - nach reboot - auswählbar sein.
    Code:
    [HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Monitors\FRITZ!fax Port Monitor]
    "Driver"="FritzPort.dll"
    
    
     
  5. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 dreamfast, 7 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8 Jan. 2007
    @th0u

    naja, mit "ohne Probs" war gemeint, das die Installation zumindest durchlief und nicht diese Probleme machte, wie bei Dir.

    Dann muss ich mal schauen, wie ich das von meinem XP Laufwerk rüber bekomme. Kann ich das jetzt noch nachträglich machen, nachdem FritzFax bereits unter Vista installiert ist?

    @YK1TCHA

    Da ich einen Upgrade Gutschein hatte, habe ich Vista zwar nur erst bestellt. Konnte von einem Bekannten jedoch bereits die Build 6000 RTM Version bekommen (findet man aber auch im Netz). Vista kann man ja 30 Tage ohne Aktivierung testen und mit einem eigenen MS Tool, das direkt mitgeliefert wird, sogar 120 Tage. Bis dahin läuft es ohne Einschränkungen. Und deshalb reicht mir diese Zeit dann auch gut aus, um alles zu testen, bevor die Original Version kommt.

    Bisher kann ich sagen, das es stabil läuft, wenn die Hardware stimmt. Bei der Installation kommt es aber schon zu Problemen. Zum einen muss man bei älterer Hardware mit Problemen rechnen, welche ich aber lösen konnte. Zum anderen benötigt man von vielen Programmen neue Versionen, da diese nicht auf Vista laufen. Und da kann es dann schon am Preis scheitern, wenn man die neuen Proggies nicht als Update oder Upgrade kostenlos oder günstiger bekommt.

    Bei mir liefen/laufen bisher nicht: Agnitum Outpost 2.0 (laut Agnitum soll Vista erst in der kommenden neuen Version unterstützt werden), FritzFax (mal schauen, ob ich mit es dem Workaround hier hinbekomme), Acronis (soll auch erst in der nächsten Version unterstützt werden), VMWare (6.0 beta läuft aber bereits, bei mir auch stabil), Power DVD (erst ab Version 7), Nero (wohl auch erst ab Version 7.5.9).

    Schätze mal, das die Liste noch länger wird. Man sollte sich auf jeden Fall vorab auf den Hersteller Seiten informieren, welche Programm tatsächlich Vista kompatibel sind.

    Gruß
    Frank
     
  6. DaJetzi

    DaJetzi Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2004
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 DaJetzi, 8 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8 Jan. 2007
  7. dreamfast

    dreamfast Mitglied

    Registriert seit:
    1 März 2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @DaJetzi

    Super, genauso funzt es. Einzige was fehlt, ist ein Hinweis auf einen evtl. Neustart nach Installation von FritzFax und den Treibern. Bei mir kam zuerst immer der Fehler " Common ISDN Api 2.0 fehlt", der sich erst nach einem Neustart erübrigte. Jetzt läuft alles.

    Danke für die Hinweise. Vielleicht sollte mal einer der Mods das ganze in den Thread von DM41 "FRITZ!fax für FRITZ!Box (Fax4Box)" einfügen. Ich denke mal, wenn AVM keine neue Version von Fax4Box zur Verfügung stellt und Vista erstmal für Endkunden auf dem Markt ist, dann werden solche Fragen häufiger kommen.

    Gruß
    Frank
     
  8. DaJetzi

    DaJetzi Mitglied

    Registriert seit:
    31 Aug. 2004
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Freut mich das es geklappt hat. Das mit dem Neustart ist natürlich richtig, wie sollte es unter Windows auch anders funktionieren ;)

    Gruß
    Sigi
     
  9. dolphin26

    dolphin26 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Mai 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Dietzenbach
    Ich konnte zwar fax4box 3.06 installieren und die Druckertreiber manuell einbinden, jedoch kann ich kein Fax versenden.
    Egal ob ich über das Internet versende, oder über das Festnetz, alle Faxe brechen ab. Teilweise läuft die Übertragung bis 100% durch, bricht dann aber ab. Und es kommt auch kein Fax an.
    Über das Internet habe ich mal eine halbe Seite hinbekommen, mehr aber auch nicht.
    Denke AVM sollte mal etwas nachlegen :-(...