[Erledigt] Fritzfax / Windows 10 / Fritzbox 7590 über Kabel Deutschland Modem / Kein Faxversand

d.m.privat

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi zusammen,


vorab danke an alle für die vielen Mühen und tollen Anleitungen - das ist wirklich der Hammer, was hier an Zeit zur Hilfe anderer investiert wird.

Ich habe nach mehreren Tagen kämpfen allerdings folgendes Problem bzgl. Fritzfax mit Fritzbox hinter Kabel Deutschland Modem.
Zuerst mein Setup:

Kabel Deutschland Vertrag mit 2 Rufnummern (1 für Telefon, 1 soll für Fax verwendet werden)
Kabel Deutschland Modem per Coax-Kabel an Heimdose verbunden
Fritzbox 7590 per LAN Kabel an Kabel Deutschland Modem
Fritzbox ist außerdem per Fritzbox Telefon/DSL Y-Kabel an eine der zwei Telefon Kabel Leitungen des Modems angeschlossen
Laptop per LAN Kabel an Fritzbox 7590
Software installiert
CAPI aktiviert
Software eingerichtet
Alles wurde mit Hilfe des Tools von Pikachu auch schon überprüft und registry Einträge passend zur Fritzbox und IP dieser vorgenommen
Auf dem Laptop ist Fritzfax installiert und konfiguriert wie auf den Bildern zu sehen.

Leider wird kein Fax versendet.
Ich habe bereits versucht in der Fritzbox die integrierte Faxfunktion zu- und abzuschalten, auch das brachte keinen Erfolg.

Mir ist aber auch aufgefallen, dass ich die Einstellung "Analoges Fax (Standard)" nicht auswählen kann. Es wird immer wieder zurücksetzt, auch wenn ich das Programm als "Administrator" starte.

Habt ihr eine Idee woran es liegen kann?

Danke euch!

Viele Grüße
Dawid
Fax 1.JPGFax 2.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,037
Punkte für Reaktionen
316
Punkte
83
Habt ihr eine Idee woran es liegen kann?
Da du nicht geschildert hast wie du das Cable-Modem und insbesondere die Fritzbox konfiguriert hast und was genau wie und wo angeschlossen wurde (außer grob "Fritzbox per Y-Kabel an eine der zwei Telefon Kabel Leitungen") kann man auch schwer die Ursache für das Problem erkennen.
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,861
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Leider wird kein Fax versendet.
Daraus schließe ich, dass mit einem an der Fritzbox angeschlossenen Telefon telefoniert werden kann. Wenn das Faxen auch mit der integrierten Faxfunktion der Fritzbox, die ja völlig unabhängig von Fritzfax ist, auch nicht funktioniert, habe ich die Idee, dass es daran liegen kann, dass die gewählte Gegenstelle gar kein Fax versteht. Was steht dazu im Log von Fritzfax?
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

d.m.privat

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi zusammen,

vorab danke erstmal für eure Rückmeldungen!
Ich kann gerne noch weitere Details beisteuern, um eure Fragen zu beantworten. Es wäre super, wenn ihr vielleicht etwas genauer Fragen könntet, dann könnte ich auch bessere Infos liefern.

Das Kabel Modem ist im Bridge Mode bei Vodafone angemeldet, macht an sich also "nichts" außer durchzuschleifen (zumindest ist das mein Verständnis).
Da gibt es also meines Erachtens nach auch nichts weiter zu suchen (oder seht ihr das anders?).
Ich habe zwar bei Vodafone zwei Rufnummern, am Modem ist aber nur ein Telefonkabel zur Fritzbox angeschlossen.

Ich kann mit dem an der Fritzbox angeschlossenen Telefon telefonieren, das klappt.
Auch beide Rufnummern werden von der Fritzbox erkannt.
Die integrierte Faxfunktion klappt aber auch nicht (siehe Screenshot, Fehlermeldung (0x3301)).
Fritzfax meldet den Fehler 3492 / Teilnehmer antwortet nicht. Das kann m. E. aber nicht sein, da es bei jeder Rufnummer so steht. Und ich habe extra eine Fax Test Rufnummer angewendet. Ich glaube eher es liegt ein anderer Fehler vor.
T.38 habe ich auch schon in der Fritzbox "Aktiv" sowies "Inaktiv" probiert, da einige Leute schreiben das wäre im Kabelnetz gar nicht möglich. Brachte aber auch keinen Erfolg.

Auch ist mir aufgefallen, dass das Telefon auf beide Rufnummern die ich habe reagiert, obwohl ich in der Fritzbox konfiguriert habe, dass das Telefon nur auf eine Nummer reagieren soll.
Ich habe also den Eindruck, dass das schon etwas nicht stimmt.

Ich habe auch nochmal Bilder vom Anschluss angehängt.

-- Zusammenführung Doppelpost by stoney

Daraus schließe ich, dass mit einem an der Fritzbox angeschlossenen Telefon telefoniert werden kann. ......
.....
Was steht dazu im Log von Fritzfax?
Das habe ich zuerst auch gedacht, aber nach X-Versuchen auch an anderen Faxnummern immer wieder keinen Erfolg gehabt. Ich schaue mal in Fritzfax, was dort drin steht (Update siehe oben).
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,397
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Erstens hast du in der FritzBox nur einen Analogen Amtsanschluss und somit kannst du auch nur eine Rufnummer verwenden,
deshalb muss in FritzFax auch der Analoge Amstanschluss ausgewählt werden, und nicht Internet,
oder sind es Voipnummern die du in der FritzBox Registriert hast wozu du vom Kabelanbieter die Daten benötigst was wohl hier nicht der fall ist,
dann geht das so nicht mit getrennten Rufnummern Sorry.
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat und NDiIPP

d.m.privat

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi nochmal,

langsam bringt mich das Thema echt zur Verzweiflung. Danke aber für eure Anmerkungen!
Ich habe jetzt in Fritzfax versucht die Option "Analog" statt Internet zu verwenden, das klappt aber irgendwie auch nicht.
Fritzfax bleibt dann die ganze Zeit bei "Zu senden" stecken.
Die Nummern habe ich einfach nur in der Fritzbox unter "Eigene Rufnummern" eingetragen und als Festnetz konfiguriert, es sind nach meinem Verständnis keine Vo-IP Nummern.

Daher gibt es noch eine Alternative, die mich vielleicht direkt weniger Nerven gekostet hätte (siehe Screenshot):

Ich habe einen HP Officejet Pro 8610 Drucker mit integriertem Fax. Ich könnte dieses gemäß meinem Verständnis auch verwenden, dazu gibt es auch eine gute Software usw., da ist mir das eigentlich egal ob HP oder AVM die Faxfunktion liefert.
Ist nun mein Verständnis richtig:

Ich konfiguriere auf der Fritzbox nur noch eine Rufnummer, nämlich die von Leitung 1. Dazu lasse ich alles so angeschlossen wie es ist.
Für das HP Fax verwende ich ein Fax-Kabel direkt vom Modem an Telefonanschlussleitung 2 und konfiguriere es mit der zweiten Rufnummer am HP Drucker.
Das müsste doch klappen, oder?

Weiß jemand von euch welches Kabel ich dann für die Verbindung vom Kabel Modem zum HP Drucker brauche?
Ich habe bspw. so eines bei Amazon gefunden: CSL - 10m Telefonkabel Modularkabel Westernanschlusskabel mit 2xRJ11 6P4C 4-polig belegt 1 zu 1 - DSL - ISDN - Modem -NTBA -UAE genormte RJ-Steckverbindung
Jetzt habe ich aber auch wieder gelesen, dass es vielleicht nur ein 2-poliges Kabel sein muss. Ich brauche auf jeden Fall 10 Meter und müsste diese umständlich verlegen, daher will ich hier ungern was falsches bestellen.

Das ich dann jegliche Steuerung der zweiten Rufnummer über die Fritzbox verliere ist mir eigentlich egal, ich verwende Sie aktuell überhaupt nicht.

Danke für eure Hilfe!

Viele Grüße
Dawid
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,861
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Das Kabel könnte auf Anhieb funktionieren. Falls nicht, musst du ein Ende von den Pins 4-5 auf 3-6 umcrimpen, weil es so ein Kabel nicht zu kaufen gibt.
Hast du die Telefonanschlussleitung 2 am Modem schon einmal mit einem Telefon ausprobiert?
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,360
Punkte für Reaktionen
156
Punkte
63
Wenn der TEL 2-Ausgang am Modem und die TEL-Buchse am HP standard-verdrahtet sind, werden üblicherweise nur die beiden mittleren Adern für die Telefonie verwandt.
LG
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

Pom-Fritz!

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Nov 2016
Beiträge
1,064
Punkte für Reaktionen
66
Punkte
48
Das Kabel könnte auf Anhieb funktionieren. Falls nicht, musst du ein Ende von den Pins 4-5 auf 3-6 umcrimpen...
Ist fast richtig, was du hier schreibst - nur wenn umgecrimpt wird, dann muß es die Seite zum Fax sein, sonst funktionierts nicht! ;) Aus dem Modem sollte der Telefonanschluss immer aus Pin 4-5 kommen.
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,861
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

Joe_57

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Mrz 2006
Beiträge
5,457
Punkte für Reaktionen
80
Punkte
48
Wäre es nich besser, von den beiden mittleren Kontakten und alternativ den beiden Kontakten links und rechts daneben zu reden?
Modems (und auch die FRITZ!Box) haben zum Anschluss von Telefoniegeräten normalerweise 6-polige RJ11-Buchsen. Dort sind es die Kontakte 3 & 4 (oder 2 & 5).
Bei RJ45-Buchsen für Netzwerkkabel wären das dann aber 4 & 5 (oder 3 & 6).
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
883
Punkte für Reaktionen
105
Punkte
43
@d.m.privat

In der von dir in Beitrag #6 angehängten Abbildung steht ja: "Schließen Sie das im Lieferumfang des Druckers enthaltene Telefonkabel..."

Falls du das genannte Kabel zur Verfügung stehen hast und dieses auf "der anderen Seite" (also nicht die Seite des HP-Gerätes) einen TAE-Stecker besitzt, sollte eine Verlängerung zu deiner FB 7590 z.B. mit dem folgenden Kabel möglich sein:

Link: https://www.amazon.de/Hama-Verlängerungskabel-TAE-U-Stecker-TAE-U-Kupplung-10-Schwarz/dp/B000V7P5LG/
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

Pikachu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2006
Beiträge
2,397
Punkte für Reaktionen
28
Punkte
48
Na, ja wenn man das Liest dann wurde hier kein Festnetz Anschluss für das Analoge Amt in der FritzBox Eingerichtet,
denn dabei kann man nur eine Rufnummer Anlegen und nicht zwei, da scheint wohl was Falsch Erstellt worden zu sein,
er hat wohl Festnetz ISDN genommen statt Analog, einfach mal alles Löschen und neu Erstellen,
vielleicht klappt es dann ?! viel Glück dabei.
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: d.m.privat und NDiIPP

avm_7170

Aktives Mitglied
Mitglied seit
4 Jun 2015
Beiträge
1,023
Punkte für Reaktionen
57
Punkte
48
Hast du mal versucht deine FaxNr. anzurufen? und meldet sich dann ein Fax?
 
  • Like
Reaktionen: d.m.privat

d.m.privat

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2019
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Na, ja wenn man das Liest dann wurde hier kein Festnetz Anschluss für das Analoge Amt in der FritzBox Eingerichtet,
denn dabei kann man nur eine Rufnummer Anlegen und nicht zwei, da scheint wohl was Falsch Erstellt worden zu sein,
er hat wohl Festnetz ISDN genommen statt Analog, einfach mal alles Löschen und neu Erstellen,
vielleicht klappt es dann ?! viel Glück dabei.
Hi alle zusammen!
Nach langem hin und her, auch mit Vodafone, hat sich das Problem nun geklärt.
Und Pikachu hatte absolut recht!

Ich hatte für beide Rufnummern bei der Konfiguration der Fritzbox "Festnetz ISDN" (für mehrere Rufnummern) ausgewählt. Da beide Nummern auch klingelten, ging ich hier von keinem Fehler aus. Darin lag aber das Problem!
Ich habe jetzt die zweite Rufnummer gelöscht, da ich diese sowieso nur für Faxe verwenden wollte, und jetzt alles mit nur einer Rufnummer konfiguriert.
Jetzt klappt alles auf Anhieb, vielen Dank euch für die Hilfe!

Und das Thema mit der zweiten Leitung hat sich auch erledigt. Habe zuletzt auf Gigabit Kabelanschluss bei Vodafone gewechselt und dabei hat mir Vodafone zwar die zweite Rufnummer überlassen, aber nur noch eine Leitung mit beiden Nummern belegt.
Anders geht es laut deren Aussage nur noch mit der Fritzbox, was natürlich quatsch ist - aber sei es drum! Der neue Vertrag steht nun mal so...

Vielen Dank nochmal an alle für eure Hilfe hier!

Viele Grüße
Dawid
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,861
Punkte für Reaktionen
125
Punkte
63
Habe zuletzt auf Gigabit Kabelanschluss bei Vodafone gewechselt und dabei hat mir Vodafone zwar die zweite Rufnummer überlassen, aber nur noch eine Leitung mit beiden Nummern belegt.
Da macht Vodafone schon seit Jahren so, sogar als es noch Kabel Deutschland war. Deshalb habe ich oben in #7 auch gleich gefragt, ob du die Telefonanschlussleitung 2 am Modem schon einmal ausprobiert hast.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,920
Beiträge
2,028,165
Mitglieder
351,086
Neuestes Mitglied
MiggeMR