[Frage] FritzFon über zwei Fritzboxen (VPN)

kaufenix

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2011
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,
Ich habe mit einem Kumpel ein kleines privates VPN Netz über unsere beiden Fritzboxen aufgebaut, klappt soweit auch alles prima!

Fritzbox 7270 (192.168.3.1) & Fritzbox 3270 (192.168.4.1)

Jetzt gibt es ja von Avm die Software "FritzFon" fürs iPhone. Diese klappt in meinem Netz (Fritzbox 7270) auch wunderbar. Allerdings nicht wenn ich bei meinem Kumpel bin und sie dort nutzen will. Dort geb ich dann natürlich als IP Adresse die lokale IP Adresse meiner Fritzbox zu Hause ein (192.168.3.1).
Das hat auch alles schonmal geklappt, also dass ich bei ihm war und über VPN und meine Fritzbox telefonieren konnte!
Leider ist das nur sporadisch :( mal gehts, mal stellt er einfach keine Verbindung her.

Hat jemand eine Idee, oder vllt auch selbst schonmal ausprobiert??

Das Einzige, was ich im Internet finde, ist eine direkte VPN Verbindung vom iPhone auf die eigene FritzBox. Dafür müsst ich allerdings die VPN-Konfig meiner Fritzbox ändern, damit ich mit dem iPhone direkt connecten kann. Diese Änderung würde allerdings gleichzeitig bedeuten, dass ich mit meinem Kumpel kein VPN Netz mehr aufbauen könnte, da die Konfig auf das iPhone umgestellt wurde.

Vielen Dank für Eure Hilfe :)
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Nutze älteres Phone App oder VPN von iPhone zu deiner FB. Problem ist nicht neu.

Du kannste mehrere VPN verbindungen gleichzeitig nutzen.
 

kaufenix

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2011
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Kennst du eine Version bei der das noch geht?

Ja, dass man mehrere VPN Verbindungen einrichten kann weiß ich.
Aber wie schon gesagt, dann muss ich die VPN-Kofig so fürs iPhone modifizieren, dass ich diese zwar in die Fritzbox einspielen kann allerdings dann auch nur noch mit dem iPhone draufkomm.
Im Normalfall hat man ja eine Konfig, die man um weitere Fritzboxen "erweitert". Im Fall des iPhones zerschießt man aber eigentlich die Konfig.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

kaufenix

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2011
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm okay muss ich mir mal genauer anschauen.
Weil ich war bis jetzt der Meinung, dass ich zb. in der FritzKonfig fürs iPhone das PW im Klartext hinterlegen muss und nochn paar Änderungen (Variablen umbenennen/ersetzen etc).
http://www.avm.de/de/Service/Service-Portale/Service-Portal/VPN_Interoperabilitaet/16206.php
Was ja gleichzeitig dann bedeutet, dass sonst keine Geräte mehr connecten können, da sie mit der neuen modifizierten Konfig nicht klar kommmen.

Aber wenn du meinst, man kann die originale Konfi auch nur erweitern, dann mach ich mich da mal schlau.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
Die Config ist nicht verschlüsselt, dort ist alles im Klartext gespeichert. In der Config sind werte bereits angepasst. Ich bearbeite die Config auch nur noch manuell, da das AVM Tool eh wieder alles überschreibt, und damit vom iPhone nicht klappt. VPN aufn Ei ist auch Praktisch bei fremden, besonders freien Hotspots, kannst auch so unterwegs teln, klappt sogar im 3G.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,892
Beiträge
2,067,345
Mitglieder
356,881
Neuestes Mitglied
LTH-doc