FritzOS 07.21 auf 7490 reale Bandbreite

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Hallo zusammen,


mir ist heute aufgafallen, dass nach einem Update auf 07.21 die "reale Bandbreite" des Anbieters sowohl von den älteren Firmware-Versionen, als auch von der Darstellung im Ereignisprotokoll abweicht.

Im Ereignisprotokoll steht "Information des Anbieters usw. 51300/10671 kbit/s, was der gebuchten Datenrate entspricht, während auf der Titelseite unter "Verbindungen" eine Rate von 40,0 und 7,0 Mbit/s steht.

Kann sich jemand diese Diskrepanz erklären? Anbieter ist 1&1, mit welchem wir auch seit Jahren sehr zufrieden sind..
 

Anhänge

chrisulin

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Ist das ein VDSL 50 Anschluss? Ah ich hab es überlesen, mal neu verbinden lassen.
Ansonsten vielleicht mal unter DSL Informationen in Störsicherheit die Funktion „DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate“ probieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
5,631
Punkte für Reaktionen
465
Punkte
83

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Fritzbox neu starten und neu verbinden habe ich mehrmals erfolglos probiert.

Anbei die Screenshots:

fb4.png

fb5.png

fb6.png

Bilder gemäß Boardregeln geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,801
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
Mit dem Spektrum müsste sogar noch viel weniger übertragen werden. Das ist von einem ADSL-Anschluss. ;)
 

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Oh sorry,

ich betreue mehrere Boxen über Fernwartung. Da habe ich bei dem Spektrum die falsche erwischt.

Hier nochmal das Richtige:

Spektrum.png

[Edit Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengefasst]

Bei der Störsicherheit wurde auch nichts geändert zu vorher

[Edit Novize: Beiträge gemäß der Forumsregeln zusammengefasst]

Habe noch die Option " DSL Syncrate begrenzen auf verfügbare Bitrate " ausprobiert.

Es ändert sich zwar die Synchronisationsgeschwindigkeit. Die 40,0 und 7,0 bleiben aber gleich (siehe Bilder).fb7.pngfb7.pngfb8.png
[Edit Novize: Riesenbilder gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,294
Punkte für Reaktionen
360
Punkte
83
Die 40/7 gibt auch 1&1 entsprechend vor, da ist egal ob Sync mit 75 oder 175 Mbit erfolgt.

Wende dich an den 1&1 Support, ggf. über deren Forum.
 

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Wo gibt die 1&1 vor?

Beim DSL50 Vertrag stehen immer noch 50/10.

Ich betreue noch einen zweiten Anschluss, an dem es folgendermaßen aussieht. Hier tritt das Problem nicht auf.fb9.png
[Edit Novize: Riesenbild gemäß der Forumsregeln auf Vorschau verkleinert]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

chrisulin

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Zeig doch mal bitte die grafische Darstellung aus dem Online-Monitor der Aktuellen Auslastung über DSL. Wäre interessant was da für Werte stehen. Und auf der Supportseite ist nichts unter der manuellen Anschlussrate eingetragen?
 
Zuletzt bearbeitet:

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,567
Punkte für Reaktionen
643
Punkte
113
Die Diskrepanz zwischen "Information des Anbieters über die Geschwindigkeit ..." und dem, was auf der Übersichtsseite bzgl. der Geschwindigkeit steht ist schon bemerkenswert und definitiv so nicht normal oder nachvollziehbar.

Zwar rechnet (bisher zumindest bei Anschlüssen direkt von der Telekom) FRITZ!OS die Werte aus dem PPPoE-AuthAck etwas um (seit FRITZ!OS 7, mutmaßlich Brutto/Netto-Anpassung für den Traffic-Shaper), weshalb dann die Werte auf der Übersichtsseite abweichen können von den Werten aus den Ereignissen (dort steht normalerweise das, was wirklich im PPPoE-AuthAck als Werte enthalten war), aber die Unterschiede sind bzw. dürften dann nicht so groß sein wie in diesem Fall.

Es könnte:
  1. Ein Fehler seitens 1und1 vorliegen (wobei ich mir dann nicht vorstellen kann, was diesen Fehler verursacht),
  2. es ist tatsächlich ein Bug (bei der Umrechnung der Werte aus dem PPPoE-AuthAck) im neuen FRITZ!OS 7.21 der 7490 enthalten oder aber
  3. (bis jetzt mein Favorit in diesem Fall) es ist lediglich ein Fehler oder "vergessene" Einstellung in der aktuellen Konfiguration der Fritzbox enthalten (siehe evtl. "Inhalt > FRITZ!Box Support > DSL-Leitungsgeschwindigkeit > Manuelle Anschlussrate aktivieren").

Ich würde bis jetzt also noch nicht automatisch davon ausgehen, dass die 40/7Mb/s tatsächlich als Information von 1und1 stammen bzw. 1und1 das in diesem Fall entsprechend vorgibt. Ich würde jetzt sogar einfach mal auf 3. als Ursache tippen.

Jedenfalls würde es mich ja schon mal sehr interessieren, welche Werte ein (handelsüblicher) Speedtest an diesem Anschluss ermitteln würde, insb. beim Upstream (imo wurden entsprechende Messergebnisse seitens des TO hier noch nicht preisgegeben).
Und wenn man den 3. Pkt. oben als Ursache ausschließen kann, wäre des Weiteren auch ein Paket-Mitschnitt vom PPPoE-Verbindungsaufbau hilfreich, aus dem man dann die tatsächlich übermittelten Werte im PPPoE-AuthAck auslesen könnte.
 

handersson1952

Neuer User
Mitglied seit
28 Mrz 2018
Beiträge
29
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
3
Die Diskrepanz zwischen "Information des Anbieters über die Geschwindigkeit ..." und dem, was auf der Übersichtsseite bzgl. der Geschwindigkeit steht ist schon bemerkenswert und definitiv so nicht normal oder nachvollziehbar.

Zwar rechnet (bisher zumindest bei Anschlüssen direkt von der Telekom) FRITZ!OS die Werte aus dem PPPoE-AuthAck etwas um (seit FRITZ!OS 7, mutmaßlich Brutto/Netto-Anpassung für den Traffic-Shaper), weshalb dann die Werte auf der Übersichtsseite abweichen können von den Werten aus den Ereignissen (dort steht normalerweise das, was wirklich im PPPoE-AuthAck als Werte enthalten war), aber die Unterschiede sind bzw. dürften dann nicht so groß sein wie in diesem Fall.

Es könnte:
  1. Ein Fehler seitens 1und1 vorliegen (wobei ich mir dann nicht vorstellen kann, was diesen Fehler verursacht),
  2. es ist tatsächlich ein Bug (bei der Umrechnung der Werte aus dem PPPoE-AuthAck) im neuen FRITZ!OS 7.21 der 7490 enthalten oder aber
  3. (bis jetzt mein Favorit in diesem Fall) es ist lediglich ein Fehler oder "vergessene" Einstellung in der aktuellen Konfiguration der Fritzbox enthalten (siehe evtl. "Inhalt > FRITZ!Box Support > DSL-Leitungsgeschwindigkeit > Manuelle Anschlussrate aktivieren").
Hallo NDilPP,


Sie sind genial. Es war Punkt 3. Nachdem ich die "manuelle Anschlussrate" rausgenommen habe, steht jetzt wieder die richtige Geschwindigkeit von 51,3 und 10,7 bei Verbindungen.

Nur die Frage ist: Wie kam diese Einstellung da rein? Ich kannte die nicht. War in diesem Menüpunkt nie drin und sonst kommt niemand an die Config dran...

Aber gut. Hauptsache es funktioniert jetzt.


Vielen Dank nochmal!
 

chrisulin

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Nur die Frage ist: Wie kam diese Einstellung da rein? Ich kannte die nicht. War in diesem Menüpunkt nie drin und sonst kommt niemand an die Config dran...
Automatisch also ohne eine aktive Handlung von Seiten des Benutzers passiert das nicht. Und ich glaube nicht das 1&1 diese Einstellung über ihre Schnittstelle angeht und andere Werte einträgt. Entweder du kannst dich nicht mehr dran erinnern oder jemand anders hatte doch Zugriff! Wenn letzteres zutreffen könnte würde ich schleunigst dein PW ändern. Aber schön das so dein Problem gelöst werden konnte, war m.M. nach auch die einzig logische Erklärung. ;)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,801
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
Und ich glaube nicht das 1&1 diese Einstellung über ihre Schnittstelle angeht und andere Werte einträgt.
Warum glaubst du das nicht? Das sind doch nur 4 Zeilen in der Konfig.
Code:
speed_in_netto = 40000;
speed_out_netto = 7000;
manual_speed = no;
tr069_speed = yes;
 

chrisulin

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Warum sollte 1&1 bei den vorhandenen Leitungsdaten solche Werte ohne Grund über die Schnittstelle eintragen? Hast du solch ein Fall wirklich schonmal gehabt? Wäre mir neu, vor allem in Zeiten von ASSIA/DLM! Aber gut möglich ist heutzutage alles! :)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,801
Punkte für Reaktionen
346
Punkte
83
Nein, ich wollte nur zeigen, dass die Möglichkeit des Eingriffs durch die 1&1 Hotline durchaus vorhanden ist.
Im Gegensatz zu ASSIA/DLM, da hat 1&1 keine Chance!
 

chrisulin

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2018
Beiträge
205
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
18
Richtig, das wäre auch möglich. Vielleicht hatte der TE diesbezüglich ja mal Kontakt zu 1&1, weil der Anschluss mal instabil war. Im Zuge der Störungsbearbeitung würden sich eventuell dann auch die Werte erklären. Okay daran hatte ich nicht gedacht.