ftpuser Passwort geändert

flor

Neuer User
Mitglied seit
16 Mrz 2006
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
ich habe heute eine neue Freetzfirmware aufgespielt und muss feststellen, dass ich nicht mehr auf die Daten des Usb- stickes komme , weil mein Passwort nicht mehr gültig zu seien scheint.
Auch die Zuweisung eines neuen Passwortes oder das Löschen funktionieren nicht ,
was kann ich machen ? :confused:
wenn ich freetz durch die "normale Firmware ersetze, funktioniert alles bestens.
Ich würde aber gerne freetz behalten
gruss flor
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast mal versucht mit
Code:
passwd ftpuser
modsave all
Das PW für den ftpuser neu zu setzten, auf der Konsole? Durch die libfreetz ist aktuell leider(für andere wie mich aber besser :) ) die Funktion des AVM-Webinterface außer Kraft, was das Schreiben des Benutzers angeht.
 

webogdal

Neuer User
Mitglied seit
12 Jun 2005
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe genau das gleiche Problem.

Mit der code:

"passwd ftpuser
modsave all"

klappt es leider auch nicht...
 

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Was bedeuted das genau?
 

webogdal

Neuer User
Mitglied seit
12 Jun 2005
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im Telnet mit:
"passwd ftpuser
modsave all"
Passwort geändert und es klappt immer noch nicht.
Auch nicht, wenn ich Passwort für ftpuser im FritzBox Menü weg klicke.
Festplatte habe ich mit FAT32, später mit ex2 formatiert, aber es bringt nichts.
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hast du für den ftpuser ein PW vergeben und dieses wird im anschluss nicht akzeptiert.
hmm, könntest du vielleicht nen Reboot machen, obwohl das eigenltich nicht nötig sein müsste, da der ftp üder inetd läuft, aber versuche mal.

Was willst du denn erreichen, PW oder kein PW?
 

neo87

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
das selbe prob hatte ich auch

geh ins Rudi-Shell

dann bei Rudi-Edit

/var/tmp/passwd

dann auf datei editieren

## Rudi-Editor
cat > /var/tmp/passwd << 'RUDI_EOF'
root:x:0:0:root:/mod/root:/bin/sh
ftpuser: passwort:1000:0:ftp user:/var/media/ftp:/bin/sh

so bei dir müsste die letzte zeile fehlen kopier sie
http://www.linux-webspace.at/cgi-bin/index.cgi
hier kann du wir ein Password Verschlüsseln lassen und dann oben bei Passwort einfügen
ganz unten dann noch ein modsave all hin und auf srkipt ausführen klicken und fertig es müsste gehen
 

webogdal

Neuer User
Mitglied seit
12 Jun 2005
Beiträge
99
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Geschafft

Danke an alle für die Hilfe!
Vor allem an Neo87, nach seiner Anleitung hat es endlich funktioniert :)
 

neo87

Neuer User
Mitglied seit
3 Feb 2009
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gern geschehen hatte selber den fehler und musste erstmal lange suchen bis ich es raus hatte ;)
 

abhay420

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zugriff auf USB-Stick per ftp>>> weiße Oberfläche keine Fehelrmeldung!

Hallo ich habe weder lokal noch übers Internet Zugriff auf meinen USb-Stick der an meinem W920 angeschlossen ist.
Benutze Firmware Version Labor-Version 75.04.94-15316 mit aktuellen Freetz-trunk mit den Paketen Transmission, Virtualip, AVM-Firewall,WOL usf.
Der Stick format fat32.

Leider weiß ich nicht, wie ich das o.g. Code im Rudi Shell eingeben kann. Wo finde ich es im Freetz??
Tut mir leid wenn ich dumme Fragen stelle, leider bin ein Linuxfremd.:mad:

Danke.
 

abhay420

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

ich bin ganz normal nach der Anleitung den man von AVM bekommt vorgegangen. Ich bekomme keine Fehlermeldung. Hier einige Bilder zu meiner Einstellungen. Transmission läuft und über telnet kann ich auf dem Stick zugreifen. Nur nicht üner Netzwerk und übers Internet. Any Idea!!!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hmm, interessant, diese Box finde ich nirgends in den Freetz-Quellen..... ;)

In welcher der AVM-Quellen hast du eigetlich gefunden, wie man aus einer t-com-Box eine 7570 macht, und wie man freetz auf das Ding bekommt? Wende dich doch bitte an die Erzeuger der Firmware, nämlich das speed2fritz-Unterforum.

Und am Rande: Wenn du noch nicht einmal diese Kleinigkeiten hinbekommst, lass bitte bitte die Finger vom Trunk, das kann nur schiefgehen, denn dort gehen wir davon aus, dass man sich zumindest ein wenig mit Linux auskennt, um sich selber helfen zu können, ebenso wie wir sinnvolle Fehlermeldungen mit Detailbeshcreibungen voraussetzen.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Wenn du im AVM Webinterface links unten auf den Button Freetz-Config drückst, dann sollte sich das Freetz Webinterface öffnen. Den Punkt Rudi-Shell findest du dann in der rechten Spalte ganz unten.

MfG Oliver
 

abhay420

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Da bist du ja Silent Tears.

ich hatte schon recht, dass du mich in diesem Forum verfolgst.
Ich weiß nicht was du für welche Probleme hast.
Eins sage ich dir, behalt nicht das Wissen für dich selbst sondern teil es, damit es im Leben bleibt, sonst stirbt es mit dir.;)

Danke olistudent. Das ist ja mein Problem. Es gibt aber eine fehlermeldung: "Rudi shell is not available at the current security level!"

Any Idea!!
 

Anhänge

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
38
Dann änder das Level
 

abhay420

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die kurzen Antworten. leider weiß ich nicht wo ich das Level ändern kann.
 

DG279

Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2006
Beiträge
357
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mit der Suchfunktion findest Du auch das hier KLICK

Gruß, Dieter*
 

abhay420

Neuer User
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
109
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke ich war schneller. ;-)

echo 0 > /tmp/flash/security


Danke an allen außer Silent Tears ;-)

Aber es sieht bei mir so aus:

## Rudi Editor
## Please DO NOT delete surrounding lines ('cat > ...', 'RUDI_EOF')
cat > /var/tmp/passwd << 'RUDI_EOF'
root:x:0:0:root:/mod/root:/bin/sh
bittorrent:x:1:1:Torrent server:/home/bittorrent:/bin/sh
RUDI_EOF


Soll ich die letzte Zeile entfernen und editieren
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,642
Beiträge
2,025,102
Mitglieder
350,524
Neuestes Mitglied
Reytec