.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Funktioniert 3CX mit ISDN PTP-Anschluß....

Dieses Thema im Forum "3CX Phone System" wurde erstellt von @Chris, 9 Dez. 2008.

  1. @Chris

    @Chris Neuer User

    Registriert seit:
    1 Dez. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 @Chris, 9 Dez. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dez. 2008
    Hallo ins Forum,

    ...ich stehe zur Zeit vor der Planung eines VoIP Telefonservers.
    Es sollen ca. 60 Nebenstellen realisiert werden.
    Eine grundsätzliche Frage bleibt jedoch noch ungeklärt.
    (Ich habe bereits Stunden in den verschiedensten Foren verbracht)....

    Kann ich mit der 3CX - Software (Kaufversion) und einem ISDN/Lan - Router (Patton) für vier So-Ämter einen Anlagenanschluß mit PTP-Durchwahlen betreiben ?. Also acht B-Leitungen.
    Hat jemand in diesem Forum damit schon einmal Erfahrungen gesammelt ?
    Die Durchwahlen sollen dreistellig ausgebaut werden.
    Wie verhält es sich mit den Dienstemerkmalen der ISDN Anschlüsse ?
    Fernsprechen/FAX/Modem/DFÜ/Kombi..... usw.
    Gebühren bzw. Tarifinformationen werden von der Telekom auch mitgeliefert.
    Können diese Gebühreneinheiten von 3CX verarbeitet und an die SIP-Telefone weitergegeben werden ?.

    Aktuell läuft noch eine ältere Alcatel Office 4500er Anlage bei uns.
    Wegen der vereinfachten "Standortvernetzung" denke ich an eine solche Lösung.

    Auf eure "Profi-Meinungen" bin ich gespannt....

    mfG.
    Chr.
     
  2. foschi

    foschi Guest

    Anstelle des LANCOM würde ich ein Medien-Gateway von Patton Inalp (SN 4638) benutzen. Die Medien-GWs stellen Dir PTP und PTMP zur Verfügung.

    Dienstmerkmale ISDN: welche meinst Du? Die zum Amt hin oder die Dienstekennungen?

    "Gebührenimpuls" ist übrigens obsolet, da nicht mehr korrekt.

    Ich würde Deine Anforderungen eher mit einer Asterisk-basierten Lösung umsetzen (wollen).