.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Funktioniert das: Asterisk und FBF 7050

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von doxon, 15 Sep. 2006.

  1. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Hallo zusammen.
    Hab grade mal mit Visio eine schöne Zeichnung zusammengeklickt mit den vorstelungen die ich an mein Telefonnetzwerk habe..


    Es soll funktionieren das ich von den Normalen ISDN-telefonen an der Varix 200 über die nummer 26 die VoIP Telefone erreichen kann (natürlich dann alle gleichzeitig, denn ich hab ja nur die 26 an der Anlage frei)

    Desweiteren sollen die VoIP Telefone die Nummern 10 11 12 ... erriechen können sowie normale Festnetznummern über das t-com netz.

    Ist das Realisierbar?

    Gruß
    Sven.

    EDIT: An der Varix 200 darf und kann (da keine Konfigurationssoftware) nichts verändert werden.
     

    Anhänge:

    • voip.jpg
      voip.jpg
      Dateigröße:
      57.8 KB
      Aufrufe:
      90
  2. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Gehören die ganzen Bilder schon zu Visio oder wo kommen die her?
     
  3. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Ja, in meiner Version (2003) waren die mit dabei.
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Das sollte so gehen. Die FBF wäre damit eine Unteranlage für die Varix 200 mit der Nebenstelle 26 (in der FBF als MSN eingetragen). An der FBF hängt das Telefon FON 1, das per Amtsruf auch die Telefone der Anlage erreichen kann. Die FBF registriert sich am Asterisk und kann so auch die anderen VoIP-Telefone erreichen bzw. von denen erreicht werden.

    Einzige Herausforderung sehe ich darin, daß Du zweistellige Nebenstellennummern verwendest. Probiere das zunächst aus, bevor die komplette Konfiguration hergestellt wird.

    --gandalf.
     
  5. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Kannst das noch etwas genauer erläutern?

    Box wurde schon bestellt.. sollte heute im laufe des tages eintreffen
     
  6. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Es gab mal ein Problem, daß die FBF keine ein- oder zweistelligen Nummern (MSN) wählen wollte... dies betraf jedoch den internen S0-Bus.

    Deine Konfiguration sollte so funktionieren.

    --gandalf.
     
  7. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    So die Box ist gestern gekommen.
    Dsa was ich bisher eingestellt habe klappt auch fast perfekt.

    Ich habe ein rufumleitung eingestellt die alles was nach FON1 geht an einen SIP Account auf dem Asterisk weiterleitet. Jedoch gibt es da ein kleines Problem, und zwar wird im Softphone nicht die Nummer des Eigendlichen Anrufers angezeigt sondern die Nummer des SIP-Accounts mit dem ich die FritzBox auf dem Asterisk anmelde...
    Kann man das irgendwie ändern?

    Was jetzt nur noch fehlt is die möglichkeit von den Softphones Nummern der Varix200 oder das T-COM netz anzurufen.. mal gucken ob ich das noch hinbekomm.. hab nich da noch gar nicht ran gemacht.
     
  8. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,631
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Nein, das ist prinzipbedingt:
    Es ist nämlich keine Weitervermittlung aus der Vermittlungsstelle heraus, sondern mehr eine Art "Weiterverbinden" durch die Fritzbox hinweg. Und damit geht ein 2. Ruf aus der Box hinaus an den *. Dieser geht natürlich mit den Accountdaten dieses Anschlusses (Fon1) raus und damit auch mit der Fon1-Anschlussnummer.
     
  9. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Könnte man das nich irgendwie so einstellen das die Fritz Box ohne Anmedldung beim * anruft.. ao in der Art, als wenn ein unbekannter Teilnehmer (von extern) mich erreichen will... so ne Art Direct-Call mit SIP Adresse.
     
  10. foschi

    foschi Guest

    Die S0-Anbindung Asterisk-varix 200 hast Du aufgegeben?
     
  11. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Nein aufgegeben nicht,
    ich wollte das auch über die FritzBox machen...
    Das heißt Asterisk geht über die FritzBox zur Telefonanalage.

    Falls das so möglich sein sollte.

    Leider besteht das Problem mit den 13sec. Timeouts auch dort... :(
    Da muss es doch irgendeine lösung geben...