.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Günstige Weiterleitung auf Auslandstelefonanschluss

Dieses Thema im Forum "Providerberatung" wurde erstellt von t0b0y, 27 Dez. 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. t0b0y

    t0b0y Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo und allen noch schnell frohe Weihnachten!
    So frage jetzt nochmal hier:
    Ich suche eine Möglichkeit Anrufer günstig auf meinen Telefonanschluss im Ausland weiterzuleiten, ohne das ihnen Kosten entstehen. Am besten wäre ein VoIP Anbieter, der mir eine deutsche Festnetznr. zur Verfügung stellt und von der dann alle ankommenden Anrufe automatisch auf meine Kosten ins Ausland weitergeleitet werden. So könnte ich sowohl die Anrufe an meine deutsche Festnetznr. zu Hause, als auch die Anrufe an mein dt. Handy an die Festnetznr. des Anbieters weiterleiten, der diese dann günstig an meine Nr. im Ausland weiterleitet.
    Ich bin jetzt schon einige Zeit am suchen, hab aber noch nicht das richtige gefunden. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
    Vielen Dank schonmal im voraus...
     
  2. kombjuder

    kombjuder IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Nov. 2004
    Beiträge:
    3,086
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Weil am Rhein
    Wenn du keinen Wohnsitz in Deutschland hast, darf dir keine deutsche Rufnummer zugeteilt werden. Du brauchst dann jemanden der dir eine Nummer besorgt. Keine 032-Nummer, die sind nicht von überall erreichbar und kostenmässig nicht kalkulierbar.

    Hast du denn im Ausland überhaupt einen Internet-Anschluß oder wie soll das ablaufen?
     
  3. t0b0y

    t0b0y Neuer User

    Registriert seit:
    27 Dez. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich hab hier schon einen Wohnsitz. Ich halte mich nur öfter für mehrere Monate im Ausland auf, wo ich über mein ausländisches Handy erreichbar bin. Hier zahlt der Anrufer aus Deutschland aber einiges. Bisher hatte ich ausserdem mein deutsches Handy mit, musste nur sehr hohe Roamingkosten zahlen, wenn ich angerufen werde. Jetzt würde ich gerne Anrufern aus Deutschland eine deutsche Festnetznr. geben, unter der sie mich erreichen. Von der Nr. aus sollten dann alle Anrufe an mein Handy im Ausland gehen; zu den üblichen VoIP Gebühren. Einen Internetanschluss habe ich nicht. Ich kenne mich damit absolut nicht aus...
     
  4. Paddler24

    Paddler24 Neuer User

    Registriert seit:
    21 Dez. 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Vielleicht kommt für Dich sowas wie http://www.sparruf.de in Frage, das nutzt jedenfalls ein Kollege von mir.
     
  5. w3bmaster

    w3bmaster Neuer User

    Registriert seit:
    16 März 2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welches Land meinst du denn mit Ausland?

    Nicht jedes Land ist gleich Teuer.
     
  6. imagomundi

    imagomundi IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Okt. 2006
    Beiträge:
    3,684
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Santiago de Chile
    Von mir praxis-getester Vorschlag: deutsche VoIP("Festnetz")-Nr. von Sipgate (oder Dusnet) - Account bei Intervoip als preiswerter und zuverlässiger "Weiterleiter". In Fritzbox Rufumleitung einrichten: Alle Anrufe auf deutscher "Festnetz"Nummer weiterleiten über Intervoip an Deine -ausländische- Festnetz- oder Handy-Nummer
     
  7. Hanswurscht

    Hanswurscht Neuer User

    Registriert seit:
    23 Okt. 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ... setzt aber voraus, dass er irgendwo (hier oder im Ausland) einen internet-Anschluss hat, wo er die Fritzbox hinstellen kann. Dazu hat er uns leider noch nichts verraten.
     
  8. lufthansl

    lufthansl Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    München
    Wieso muß du denn die Nummer überhaupt Umleiten lassen? 1. Tip. Eigentlich brauchst du doch nur eine deutsche Voip Festnetznummer und die Registrierst du dann in deinem Voip Modem/Router im Ausland und das Telefon klingelt wenn dich jemand auf der deutschen Festnetznummer anruft. Also wenn du einen DSL Anschluss im Ausland hast geht das. 2. Tip. Wenn du nur einen normalen Telefon Anschluss im Ausland hast und wirklich Umleiten mußt dann brauchst du in Deutschland einen DSL Anschluss. Eigener,Freunde,Bekannte. Dann trägst du da die Sip Daten der deutschen Voip Nummer in den Router ein und suchst dir einen der Betamaxen der FreeDays in das Land hat in das du Umleiten möchtest. Trägst auch die sip Daten vom Betamax in den Router und stellst alles so ein das eingehende Anrufe gleich wieder über den Betamaxen raus gehen auf dein Ausländisches Telefon. Perfekt einzustellen in der Fritzbox. Je nach Betamax hast du dan im günstigsten Fall eine kostenlose Rufumleitung von 4 Monaten. Vorher 10 Euro Aufladen. Nach den 4 Monaten wird vom Guthaben abgezogen. Das reicht aber dann nochmal für eine ganze Weile. Wenn das Guthaben weg ist einfach wieder 10 Euro Aufladen und das ganze geht von vorne los. 120 Tage kostenlos Umleiten u.s.w. So habe ich meine Fritzbox konfiguriert für meine Mutter. Sie hat nur einen O2 Genion Mobilfunk Vertrag. Und von da sind Auslandsgespräche ziemlich teuer. Ich hab ihr in meiner Fritzbox eine deutsche Festnetznummer eingerichtet mit Umleitung auf eine USA Nummer von Verwandten. So läuft das schon fast 2 Jahre :)
    Achja. Das mit den FreeDays und der Umleitung geht nur auf Festnetznummern im Ausland. Außer USA. Da geht auch die Umleitung kostenlos auf Handys. Aber auch für andere Ausländische Handynetze haben die Betamaxen teilweise ganz güstige Minutenpreise.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.