.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Günstiger VOIP Provider für Anrufe von Festnetz auf Handy?

Dieses Thema im Forum "Providerberatung" wurde erstellt von scirocco790, 11 Jan. 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. scirocco790

    scirocco790 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Naila
    Hallo!
    Ich bin auf der Suche nach einem VOIP-Anbieter der Anrufe vom Festnetz zum Handy sehr günstig anbietet. Sollte ohne Grundgebühr sein.
    Vielen Dank für eure Tips.
    :D
     
  2. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,187
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die Suchfunktion hätte etliche Tipps hervorgezaubert.
    Nochmal: Guckst du hier
     
  3. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    mach doch mal hier einen Klick ...
     
  4. Baghee

    Baghee Mitglied

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ok, die Antwort entspricht jetzt vielleicht nicht so direkt der Frage, aber soo viel lässt sich mit VoIP-to-Mobile nicht sparen.

    Wenn es also nicht unbedingt VoIP sein muss, empfehle ich einen Mobilfunk-Discounter. 8 bis 9 Cent pro Minute von Mobile zu Mobile - je nach Discounter.

    Ansonsten schliesse ich mich der Empfehlung von CARPO auf dem Umweg über lidl.carpo an: einmalige Einrichtungsgebühr von knapp 4 Euro, dann 9 Cent pro Minute ins deutsche Mobilfunk-Netz. CARPO bietet qualitativ hochwertiges VoIP ohne Grundgebühr und mit lokaler Festnetznummer.

    Einziger Nachteil: die bestehen auf einer Einzugsermächtigung. Mich persönlich stört das allerdings nicht.
     
  5. scirocco790

    scirocco790 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Naila
    na ja es muß nicht unbedingt per VoIP sein. Ich möchte halt in meiner Fritzbox eine Regel hinterlegen das bei Anrufen aufs Handynetz ein anderer Provider verwendet wird um Kosten zu sparen.
     
  6. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,187
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hast du noch einen Telekom-Festnetzanschluss? Dann ist CallByCall wohl die günstigste Lösung. Ansonsten führt kein Weg an VoIP vorbei.
     
  7. Baghee

    Baghee Mitglied

    Registriert seit:
    23 Feb. 2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Gut, wenn es denn unbedingt die Fritz!Box sein soll: Via Wahlregeln die Mobilfunk-Rufnummern sperren und so die Anwahl über einen Mobilfunk-Discounter erzwingen. Oder die angesprochene CARPO-Lösung. 9 Cent / Minute sind so oder so kein schlechter Kurs.

    Die Discounter-Lösung hat eben den Vorteil, nicht nur lokal verfügbar zu sein. Deshalb präferiere ich diesen Weg.
     
  8. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit einer Signatur wüssten wir mehr über Dich, Deine Anbindung (DSL-Provider, Festnetzanbieter, Festnetzanschlussart usw.) und Deine Hardware und könnten Dir sicherlich deutlich effektiver Tipps geben, als wenn wir - wie jetzt gerade - nur raten müssen.

    Wenn Du z.B. einen Telekom-Anschluss hast, dann ist call-by-call sicherlich eine gute Alternative, die allerdings der "Datenpflege" bedarf. Ich selbst nutze für die Weiterleitung von Anrufen über die FritzBox auf mein Handy ausschließlich und zur vollen Zufriedenheit Carpo (in der Lidl Capro Mobil-Variante für 9,9 ct/Min. ohen Grundgebühr und ohne Mindestumsatz). Die Betamax-Klone (z.B. poivY) sind m.E. mehr was für Freaks, die für einen billigen Minutenpreis auf alles andere verzichten können und wollen, insbesondere auf Kundenservice, Komfort und ein übersichtliches Preismodell.
     
  9. scirocco790

    scirocco790 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Naila
    #9 scirocco790, 11 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2009
    Okay, danke erstmal soweit. Ich hab grad meine Daten in die Signatur eingetragen, und bin dankbar für weitere Tips.
     
  10. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du kannst also call-by-call nutzen, aber wie Du hier siehst, kommst Du mit call-by-call auch nur geringfügig unter die 9,9 ct/Min.-Grenze von Lidl-Carpo. Zudem muss man bei den ersten Plätzen unter den call-by-call-Anbietern immer mit kurzfristigen und teilweise extremen Preiserhöhungen rechnen, bei Lidl-Carpo sind es aber immer 9,9 ct/Min.

    Bei den Betamax-Klonen liegt die Bandbreite derzeit 6 bis 20,5 ct/Min. (poivy z.B. aktuell 7,5 ct./Min.) für Gespräche in die deutschen Mobilfunknetze.

    Lidl Carpo ist als seriöser Anbieter nicht so weit weg von den billig-Angeboten, die sich aber jederzeit verändern können.
     
  11. scirocco790

    scirocco790 Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2007
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Naila
    Also das Lidl-Carpo scheint mir genau das zu sein was ich suche. Danke für den Tip. Die 3,95¤ sind nur einmalig, oder?
    Zur weiteren vorgehensweise: Ich melde mich jetzt da an und trage die VoIP Zugangsdaten in meine Fritzbox ein. Dann mach ich mir noch irgendwie eine Regel das alle Gespräche in die Handynetze über IP rausgehen.
    Das sollte es dann gewesen sein, oder?
     
  12. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, genau

    korrekt, bevor Du Carpo aber nutzen kannst, musst Du noch eine Freischalt-PIN auf der Carpo-Webseite eingeben, welche Du per Briefpost erhältst. Dadurch wird sichergestellt, dass Deine Anschrift auch korrekt ist, denn Du darfst eine Rufnummer nur aus dem Ortsnetz bekommen, in dem Du (D)einen Wohnsitz auch hast. Der Brief mit der PIN ist aber binnen weniger Tage bei Dir im Postkasten.
     
  13. tm13

    tm13 Mitglied

    Registriert seit:
    30 Okt. 2004
    Beiträge:
    665
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Bayern
    #13 tm13, 3 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 3 März 2009
    Hat jemand schon eine Alternative für Lidl Carpo Mobil Paket gefunden, nachdem Lidl Carpo sich seit dem 01.03.09
    vom Markt zurückgezogen hat und derzeit nur noch Bestandskunden bedient.

    Es sollte wieder etwas seriöses, stabiles, etc. sein.
    Gegen Rechnung und Abbuchung. Also keine Aufladung wie bei den Betamaxen.

    Kann da jemand etwas empfehlen !?

    Danke !


    Gruss
    tm13
     
  14. phon.er

    phon.er Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 phon.er, 6 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6 März 2009
    Wäre daran auch sehr interessiert! Danke!

    Edit:

    Hab da was gefunden was interessant klingt (sbq4you)und auch schon einen Thread gestartet:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=187886
     
  15. lxuser

    lxuser Mitglied

    Registriert seit:
    4 Nov. 2004
    Beiträge:
    287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    In Kombination automatischen Updates, z.B. mit dem LCR auf einer Fritzbox, sehe ich darin ein kleines Risiko und würde wenn noch ein- Festnetz-Telekom-Anschluss vorhanden ist, immer auch call-by-call nutzen. Und auch das Restrisko einer Tarifänderung in den paar Stunden seit der letzten Aktualisierung lässt sich ausschliessen in dem man nur Anbieter mit Kostenansage nutzt.
     
  16. Josef_Pittl

    Josef_Pittl Neuer User

    Registriert seit:
    12 März 2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für Österreich bietet A1 das Voip als zusatzpaket an. Keine zusätzliche Grundgebühr und gleicher Tarif wie am Mobiel. Ich habe für ¤ 19,90 grundgebühr 3 Mobielnetze zum 0 Tarif und für die Restlichen zwei Netze 10 cent/min.
    Nachteil, es wird ausschließlich die Mobielnummer übertragen und es ist immer nur ein gespräch möglich.
     
  17. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,237
    Zustimmungen:
    20
    Punkte für Erfolge:
    38
  18. asteinmitz

    asteinmitz Neuer User

    Registriert seit:
    4 Aug. 2006
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Haken an den Beta-Max Klonen

    Hallo Zusammen,

    ich wollte jetzt auch hierzu mal etwas fragen. Wie rechnen denn die verschiedenen Anbieter der Betamax - Klone ab? Speziell geht es mir um die 0 cent Anrufe. Muss ich mich hierfür überhaupt anmelden? auf nonoh.net findet man gleich auf der Startseite ein Menü in dem man sein Ziel und die eigene Rufnummer einträgt.

    Speziell geht es mir darum einen Freund möglichst günstig oder gar umsonst in der Schweiz im Festnetz bzw. am VoIP Anschluss mit Festnetznummer von meinem 1und1 Komplett-Anschluss anzurufen. Bei Nonoh.net steht, dass es ins Festnetz der Schweiz umsonst ist. Aber von wo aus? Ich trage hier scheinbar nur meine Nr. und die Zielnummer ein.

    Wo sind die Haken und wer kann mir hierzu etwas empfehlen?

    Danke vorab.
     
  19. mipooh

    mipooh Neuer User

    Registriert seit:
    17 Feb. 2009
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich benutze dafür derzeit Webcalldirect, in der 7270 als Internettelefonie eingerichtet, und in den Wahlregeln steht "Mobilfunk über 987" (987 ist die Phantasienummer, die ich Webcalldirect in der Box gegeben habe). Ich telefoniere aber wenig ins deutsche Mobilfunknetz, weil mir das einfach trotz 6,5 Cent netto zu teuer ist.

    Wenn dann mal meine 10 ¤ verbraucht sind (oder kurz davor), gucke ich halt in die Liste (siehe Posting von andilao), ob es nun billigere Anbieter gibt. Einer ist ja bereits oben erwähnt.

    Dazu habe ich mir noch auf die Seite von progx.ch ein Bookmark mit meinen ausgewählten Anbietern gelegt und von dort das Programm Voipmanager runtergeladen, so dass ich eigentlich weitestgehende Kontrolle habe. Zusätzlich habe ich Mailbenachrichtigung bei Tarifänderungen, ebenfalls durch progx.ch.

    Was an Betamaxen gelegentlich kritisiert wird, eine angeblich fehlende Qualität bzw Zuverlässigkeit, kann ich gar nicht bestätigen. Meine Frau telefoniert seit 1,5 Jahren fast täglich damit und es kommt gelegentlich vor, dass mal ein Gespräch abbricht (vielleicht 1x/Monat, nicht gerade so toll bei kommerziellem Einsatz, aber privat ruft man eben einfach nochmal an). Die Sprachqualität ist immer ok. Thailand, Mobilfunk für 0 Cent, in diesem Fall Voipdiscount.

    Die Verbindung mit Eingabe der Telefonnummern über die Webseite oder eine Einwahlnummer herzustellen, ist meist mit einer Einwahlgebühr verbunden. Ich ziehe es vor, das über die 7270 kostenlos zu tun.

    Hab eben mal geguckt, seit 15.09.2007 50¤ eingezahlt (Voipdiscount), von denen noch 9 vorhanden sind. Eine Stunde am Tag ins thailändische Mobilfunknetz ist durchschnittlicher Standard.
     
  20. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,187
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    @asteinmitz

    Der "Haken" der nonoh-Geschichte ist, dass du dich Anmelden und was einzahlen musst, z.B. 10 Euro + Gebühren. Danach kannst du 200 Tage lang zu den Gratis-Zielen telefonieren, allerdings nicht unbegrenzt, nur eine bestimmte Zeitdauer pro Woche. Genaueres in den Tarifbestimmungen.
    Das Guthaben kannst du z.B. für Gespräche ins deutsche Handynetz nutzen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.