gefritzer Speedport 701 - Freetz paketgröße

Schnüffelstück0

Neuer User
Mitglied seit
26 Mrz 2008
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo

Ich habe erfolgreich meinen Speedport erneut geflashed mit dem Skript
"speed-to-fritz" und dann testweise mal das freetzskript gestartet (keine alian variante)

So jetzt stellt sich mir die Frage, wie viel pakete ich installieren kann. Ich habe schon einiges gelesen und werde so z.B. den Setup-assistenten rausnehmen um Platz zu sparen.

Leider habe ich niergendwo gesehen wie viel Platz ich noch zur Verfügung habe um Paket und Patches zu installieren.
Ich hätte auf jedenfall gerne dropbear, netcat, nano, das firewall WebIf und evtl noch weitere.

Ich wäre dankbar wenn mir jemand in etwa sagen könnte wieviel kb man patchen darf bzw wo man sieht aktuell wie viel platz man noch hat?

Danke


P.S. Welche Pakete sind die beliebtesten für die Fernwartung? Oder algemein die beliebtesten. Danke
 

matze1985

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Feb 2007
Beiträge
1,537
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Wieviel Platz du noch hast siehst du am Ende vom Make da wird ausgeben wie groß das kernelimage ist und wieviel noch free wäre.

Für die Fernwartung mit wenig Platz kann ich die dropbear empfehlen und dich mal zu SSH-Port-Tunnelling einlesen. Damit kann man schon viel erreichen.
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es gibt da nen total tollen Spruch: Probieren geht über studieren.
Prinzipiell kannst du den speed2fritz-Kram weglassen, denn das übernimmt Freetz. Und dann: Kompilieren, neu konfigurieren, testen. etc. Es ghet einiges in die Box rein, wenn man denn nur will.
Beliebte Pakete? Testen hilft. Denn das ist wohl eher Zweckabhängig.