gefritzter Speedport W920V stellt trotz VDSL-Sync keine Internetverbindung her

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich habe das Problem, dass der Speedport nach dem Fritzen keine Internetverbindung zustande bekommt. Mit der T-Com Firmware funktioniert das problemlos. Das VDSL wird synchron, allerdings auch mit schlechteren SNR-Werten als wenn die T-Com Firmware drauf ist.
Ich habe einen Congstar VDSL 50/10-Anschluss welcher über T-Com läuft. Könnte das ein VLAN Problem oder etwas ähnliches sein?
Ich habe hier schon was von einer modifzierten Firmware gelesen, bei welcher der VDSL Treiber der T-Com Firmware in die AVM Firmware integriert ist, dass würde mich auch mal interessieren.
Das Problem habe ich mit der deutschen Firmware und auch mit der internationalen, welche ich mit dem RU-Kernel-Tool geflasht habe.
Das Logbuch sagt irgendwas mit PPOe Fehler.

Viele Grüße Micha
 
Zuletzt bearbeitet:

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Wie gibst du denn die Zugangsdaten für den Internetzugang ein? Kannst du von der Seite bitte mal einen Screenshot machen und die persönlichen Daten schwärzen?
 

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zwischenablage01.jpg
Die Zugangsdaten gebe ich so ein.
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mal ohne "VDSL/" versucht?
PVC deaktiviert?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,845
Punkte für Reaktionen
119
Punkte
63

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das "vdsl/" entfernen bringt leider nix.
Die Meldungen bleiben gleich.
19.10.14 11:11:45 Internetverbindung wurde getrennt.
19.10.14 11:11:45 PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung.

Eine "PVC" Einstellung konnte ich im Webinterface nirgends finden.
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
... Eine "PVC" Einstellung konnte ich im Webinterface nirgends finden.
Soweit bist du wohl noch nicht gekommen, oder dein Provider eröffnet keine solche Option:
Zitatauszug AVM:
"...
- Erweiterte Ansicht aktivieren
...
2.Klicken Sie im Menü "Telefonie" auf "Eigene Rufnummern".
3.Klicken Sie auf die Registerkarte "Anschlusseinstellungen".
4.Aktivieren Sie im Abschnitt "Sprachpakete" die Option "Weitere Verbindung für die Internettelefonie über DSL nutzen (PVC).
..."
 

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Diese Einstellung ist nicht vorhanden, trotz eingeschalteter Expertenansicht. Firmware-Version ist die 75.04.81
Meine Fritzbox 7390 hat dort die Punkte:

-VLAN für Internettelefonie verwenden
-Weitere Verbindung für die Internettelefonie über DSL nutzen (PVC)

diese sind aber nicht aktiviert und dort funktioniert alles.
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Dann wird die Option providerseitig nicht unterstützt.
Sollte hier aber nicht das Problem sein.
Eher dürfte, wie schon in#1 von dir beschrieben, der DSL-Treiber ein heißer Verdachtskandidat sein.
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Probiere mal die manuelle Einstellung also nicht "congstar".
 

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das habe ich schon gemacht. Die Box merkt das jedoch und stellt dann automatisch gleich wieder das ganze auf Provider congstar zurück.
 

MuP

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
27 Mrz 2009
Beiträge
12,258
Punkte für Reaktionen
518
Punkte
113
Aktiviertes TR069 ist wohl verantwortlich, wenn der Provider deine Box bevormunden kann.
 

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe nun die Lösung selbst gefunden. Bei der internationalen Firmware 75.04.92 muss man bei Provider vodafone/arcor vdsl 1 auswählen und dann die Benutzerdaten mit vdsl/[email protected] eingeben.
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Du hattest aber von 75.04.81 gesprochen, für die internationale steht die Anleitung im congstar Forum. ;-)
 

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, das ist schon korrekt. Aber die Einstellung kann ja in der deutschen Firmware nicht vorgenommen werden, da es keinen solchen Eintrag gibt. Es würde mich natürlich interessieren, warum es nur mit diesen Einstellungen geht.
 

andiling

IPPF-Promi
Mitglied seit
19 Jun 2013
Beiträge
5,975
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich kenne die congstar Voreinstellungen bei der FB nicht aber diese ist wohl nicht darauf ausgelegt, dass die Telekom der Vorleister ist. (Bsp. VF/Arcor I ist T-Vorleister, II ist VF, beide unterscheiden sich in der VLAN ID)
 

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ist es doch eine VLAN-Geschichte. Eventuell hätte ich auch nur in der AR7 Datei einen Eintrag ändern müssen, nur muss man dazu wissen welchen und wie.
 

Marsupilami

IPPF-Promi
Mitglied seit
31 Jan 2006
Beiträge
4,999
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36

alienotherone

Mitglied
Mitglied seit
3 Sep 2006
Beiträge
296
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Genau das habe ich gemacht. Damit läuft auch alles stabil.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
232,893
Beiträge
2,027,819
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber