.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] Gefritzter Speedport W920V unstabil?

Dieses Thema im Forum "Telekom" wurde erstellt von seb, 16 Sep. 2011.

  1. seb

    seb Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Ich habe seit knapp 2 Jahren einen Speedport W920V, den ich anfangs mit der deutschen Firmware für die FB 7570 geflasht hatte. Das gab nie irgendwelche Probleme - nur Firmware-Updates gab's auch keine...
    Letzten Monat bin ich VDSL50 umgestiegen (von 6 MBit DSL), und habe das zum Anlass genommen, die Kiste mit der aktuellen internationalen Firmware für die FritzBox 7570 zu betanken, die ja deutlich aktueller als die deutsche Firmware ist.
    Seit ungefähr dieser Zeit habe ich allerdings Probleme, dass die Box ca. 1-2 Mal pro Tag einen kompletten Reboot einlegt.
    Ob das jetzt allerdings mit der Firmware oder mit der DSL->VDSL Umstellung zusammenhängt, oder auch überhaupt nichts damit zu tun hat, weiß ich nicht.

    Bevor ich erstmal wieder auf die T-Com Firmware oder die alte deutsche 7570er Firmware zurückflashe, wollte ich mich erstmal erkundigen, ob das Problem vielleicht bekannt (und idealerweise behebbar) ist.

    Danke im Voraus!

    Sebastian
     
  2. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Wie hast Du die Box denn geflasht? mit dem ruKernelTool? Danach von hand wieder eingerichtet, ohne alte Sicherung?
     
  3. seb

    seb Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    ja, ich habe die Box beide Male mit der jeweils aktuellen ruKernelTool Version geflasht.
    Danach musste ich sie per Hand einrichten, weil die exportierten Konfigs der deutschen und der internationalen Version untereinander nicht kompatibel sind.
     
  4. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,830
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Hast Du was am USB dran hängen, was viel Strom zieht? Z.B. Festplatte ohne eigenem Netzteil?

    Crasht der Router bei gewissen Dingen, also z.B. bei vielen Downloads oder IPTV? VPN-Zugriff und viel Upload? Hast Du da mal drauf geachtet?

    Eventuell kann es auch sein, dass das Netzteil am Sterben ist.

    happy computing
    R@iner
     
  5. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Im Tool gibt es die Option Clear MTD 3+4. Die hast Du genutzt (damit keine Rückstände bleiben können)?
     
  6. seb

    seb Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    @Rainer:
    An der Box hängt nichts per USB dran.
    Ich habe das zugehörige DECT-Telefon dran (SpeedPhone irgendwas) und zwei Geräte per Ethernet angekabelt (eine Apple Airport Extreme, die am anderen Ende der Wohnung steht, ein AppleTV 2m neben der Box und der Fermseher).
    Per WLAN ab und an noch 1-2 andere Geräte.
    Es spielt keine Rolle, ob ich das WLAN an der Box ein- oder ausschalte, oder ob der DECT Eco Modus aktiviert ist.
    Der angezeigte Stromverbrauch liegt normalerweise zwischen 38% und 43%.

    Zum Crash-Zeitpukt:
    IPTV mache ich nicht. VPN ist auch nicht eingerichtet.
    Einen Zusammenhang mit anderen Ereignissen kann ich leider auch nicht feststellen und reproduzieren lässt sich das ganze schon gar nicht.
    Mit fällt es beim normalen Surfen halt eher auf als wenn ich im Bett liege und schlafe ;)
    Andererseits kann ich aber auch gigabyteweise Linux-Distributionsimages ziehen ohne dass es Probleme gäbe während es auch schonmal passiert, dass die Box mitten in der Nacht neu startet, wo praktisch kein Traffic über die Leitung geht.

    Das Netzteil könnte ich evtl. mal mit einem Bekannten testweise tauschen.

    @39...:
    ich bin für das Flashen nach der Anleitung für das rukt vorgegangen.
    Ich kann mich nicht erinnern, dass ich die Clear MTD3+4 Optionen angefasst hätte.
    Wenn's in der Anleitung so steht, dann ja - ansonsten hab ich die Defaulteinstellungen gelassen.
     
  7. skyteddy

    skyteddy IPPF-Promi

    Registriert seit:
    26 Mai 2005
    Beiträge:
    5,830
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Bayern
    Klingt soweit "normal". Dann hab ich keine weitere Idee, bis auf das Netzteil. Welche Firmware hast Du denn jetzt drauf?

    happy computing
    R@iner

    PS: Die Stromverbrauchsanzeige der FB würde ich nicht allzu ernst nehmen
     
  8. seb

    seb Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Rainer,

    momentan habe ich die 75.04.91 drauf.
    Ich werd's erstmal mal mit einem anderen Netzteil probieren und dann berichten.
     
  9. seb

    seb Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juli 2005
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, merkwürdigerweise scheint das Problem nicht mehr aufzutreten.
    Ich hatte mit einem Bekannten das Netzteil getauscht und weder er noch ich hatten danach Probleme.
    Ich habe es ca. 10 Tage laufen lassen und dabei (nach 3 Tagen oder so) nur einen ungeplanten einzigen Reconnect gehabt.
    Letzte Woche habe ich mein ursrpüngliches NT wieder angeschlossen und auch seitdem keine der bisherigen Probleme mehr gehabt.
    Ich behalte die Sache aber weiter im Auge - evtl. brauchte die Box wirklich nur mal das "Strom aus, Strom an" beim Netzteilwechsel ;)