.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Geisterklingeln und starke Schwankungen bei der Voltanzeige

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von TOM, 24 Sep. 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Seit ca. 3 Wochen habe ich das Problem, daß der SPA 3000 sporadisch auf fxs klingelt und nach dem Abheben bekomme ich den Wählton des fxo ports.

    Nachdem ich das Logfile analysiert habe, konnte ich feststellen, daß der fxo port ein Klingeln signalisiert. Manchmal nur kurz einmal, dann länger, pause etc.

    Auf der Statusseite (refresh) konnte ich bei der Voltanzeige des fxo ports stark schwankende Werte feststellen (von 24V - 64V).

    Der fxo port ist an einer Auerswald 4308i angeschlossen. (mehrere ports mit demselben Ergebnis geprüft).

    Wenn ich den SPA an z.B. einen GS 286 oder die Fritzbox Fon anschließe, bekomme ich konstante Werte von 23V (GS286) bzw. 64V (AVM).

    Messungen mit einem digitalen Voltmeter konnten die Werte von GS und AVM bestätigen, jedoch bei der Auerswald bekomme ich im Gegensatz zum Sipura konstante Werte von 34V (wie auch die Spez. von Auerswald angibt)

    Vermutlich erkennt der SPA durch die stark schwankenden Werte ein Klingeln auf dem fxo port.

    Wenn noch jemand den SPA an einer Auerswald Anlage betreibt, wäre es interessant ob dort ebenfalls schwankende Spannungen festzustellen sind, bzw. evtl. hat jemand eine Erklärung für die unterschiedlichen Meßergebnisse zwischen dem SPA und dem Voltmeter.

    Für Infos dankbar :)
     
  2. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    An den Gegebenheiten hat sich bisher nichts geändert, einziger Hinweis, wäre ein zu unempfindliches Meßgerät.

    Workaround der bisher zu brauchbaren Ergebnissen führt.

    Bei den Einstellungen PSTN LINE habe ich folgende Parameter verändert.

    Sektion Internal Control:

    FXO Port Impedance: 220+820||120nF
    Ring Frequency Min: 25
    Ring Validation Time: 512 ms
    Ring Threshold: 19.35-23.65 Vrms
     
  3. hertfelderu

    hertfelderu Neuer User

    Registriert seit:
    12 Apr. 2004
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
  4. fleptin

    fleptin Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo tom!

    ich hab jetzt auch die von dir vorgeschlagenen werte eingestellt, habe aber immer noch das geisterklingeln, 4 bis 5 mal täglich...
    :shock:

    hat jemand eine idee?

    lg,

    *fleptin*
     
  5. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sorry fleptin,
    leider habe ich keine universal lösung für das problem. es scheint mittlerweile aber mehrere leute mit diesem phänomen zu geben.
    es läuft zwar mit o.g. werten bei mir jedoch werde ich ab und an vom pstn port einfach getrennt, was ebenfalls auf diese volt schwankungen zurückzuführen sein dürfte.
    es wäre sicher hilfreich, wenn sich mehr leute bei sipura melden, leider wurde mir vom support damals nicht weitergeholfen, evtl. weil es ein einzelfall war.
    je mehr leute sich bei sipura melden umso eher könnte eine lösung in sicht sein.
    es gibt übrigens eine neue firmware, dort steht über das problem zwar nichts drin es wäre aber möglich, daß es damit besser funktioniert.
     
  6. fleptin

    fleptin Neuer User

    Registriert seit:
    25 Okt. 2004
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo tom!

    danke f. die schnelle antwort, hast wahrscheinlich recht ich werde direkt sipura anmailen müssen. ich denke mal dass sipura kaum die möglichkeit hat die geräte entsprechend der spezifikationen von europäischen amtsleitungen zu testen, darum solche detailfehler.

    ich werde aber einige wetiere sachen prüfen. kann mir ja noch folgendes vorstellen:
    - zeitlicher zusammenhang mit auto-disconnects von meinem internet-provider
    - evtl. löst jemand das klingeln durch einen port-scan auf meine IP aus
    - ich habe ja keinen festnetzanschluss von der Telekom Austria, sondern einen entbündelten von der UTA, welche selbst das Amt zur Verfügung stellt --> evtl. hat die UTA ein Probelm.
    - weiter hab ich heute die neue firmware (g) eingespielt.
    - zudem werd ich noch an die einstellungsparamter herumspielen, bei denen du erfolg hattest.

    vielleicht bekomm ich ja auch von sipura noch einen anhaltspunkt.

    lg,

    *fleptin*
     
  7. miko

    miko Neuer User

    Registriert seit:
    21 Sep. 2004
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @fleptin
    Ich habe auch UTA-Complete, habe aber zum Glück bis jetzt noch kein Geisterklingeln feststellen können !!
    Also kann es fast nicht an UTA liegen !??
     
  8. TOM

    TOM Mitglied

    Registriert seit:
    31 Mai 2004
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    am besten kann man die stromschwankungen, die der sipura am pstn port feststellt, durch mehrmaliges drücken der refresh taste am browser sehen.
    wenn ich den sipura z.b. am ht286 oder an der fritzbox anschließe, dann ist die spannung stabil, nur an der telefonanlage zeigt er starke schwankungen.
    evtl. kann ein elektroniker oder elektriker hier für aufklärung sorgen.
    ich könnte mir vorstellen, daß es mit dem gleichrichter zu tun hat, der den strom für die schleifenspannung zur verfügung stellt.
    jedenfalls wäre es interessant was sipura hier zu berichten hat, ich warte gespannt auf die antwort.
     
  9. mkuron

    mkuron Neuer User

    Registriert seit:
    24 Dez. 2004
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Seit kurzem klingelt bei mir auch das Telefon kurz, manchmal tagsüber, oft mitten in der Nacht, und wenn ich abhebe, höre ich gar nichts. Ich hatte zuerst vermutet, dass jemand sich einen Spaß daraus macht, uns anzurufen und aufzuwecken, aber da ein Telefon, das direkt an die Telefonleitung (nicht am SPA-3000) angeschlossen ist, keinen Anruf zu jener Uhrzeit anzeigt, vermute ich etwas an meinem Sipura SPA-3000.
    Schwankungen in der Leitungsspannung, wie hier mehrfach beschrieben, habe ich keine (meineist stetig 50-51V), auch hängt der Sipura direkt an der Telefonleitung, und nicht an einer Telefonanlage. Der SPA-3000 ist außerdem an einer amerikanischen Telefonleitung angeschlossen, also können eure Probleme nichts sein, was Sipura nicht reproduzieren könnte; die Regionaleinstellungen sind auf den Standardwerten (meine Klingelempfindlichkeit ist, wie default, auf der niedrigsten Stufe). Der einzige Unterschied zwischen meinem und euren Problemen ist, dass bei mir nach dem Abheben kein Freizeichen kommt.

    Hat hier eigentlich jemand eine Lösung zu dem Problem gefunden?

    Ich habe jetzt seit gestern ein Programm laufen, das das Syslog des Sipura aufzeichnet, um herauszufinden, ob der Anruf über meine VoIP-Provider, aus dem Internet, oder über PSTN kommt. Bis jetzt ist das Klingeln nicht wieder gekommen - mal sehen.

    Gruß,
    Michael
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.