.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[geklärt] 7050 im Flohmarkt bestellt und bekommen!

Dieses Thema im Forum "IPPF-Flohmarkt" wurde erstellt von erik, 2 Nov. 2005.

  1. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sorry, ich brauch mal Hilfe, denn meine FBF 5012 stürzt dauernd ab und der Verkäufer, bei dem ich hier im Flohmarkt eine 7050 geordert habe, ist nach Überweisung des Geldes abgetaucht. Was kann ich oder kann da sonst jemand etwas tun? Immerhin sind 135 Euro nicht gerade ein Kleckerbetrag, den man einfach so mal abschreibt :-(

    EDIT: HAT SICH ERLEDIGT, man kann sich doch noch auf Forenuser verlassen :p
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Da Du ja vermutlich schon diverse Mails geschrieben haben wirst, wäre wohl als nächstes die "harte Tour" dran:
    Falls die Adresse vorhanden ist, Einschreiben/Rückschein mit Fristsetzung für die Lieferung. Danach evtl. Mahnbescheid und/oder Anzeige.
    Falls Adresse nicht vorhanden: Anzeige? Über die Bankverbindung müsste der Empfänger des Geldes doch (für entsprechend befugte Stellen) leicht ermittelbar sein.

    Viel Erfolg...

    HTH,
    Wichard
     
  3. VoipBasti

    VoipBasti Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamm
    @erik
    Um solche Situationen zu vermeiden und Schutz zu bieten hatte ich meine Box bei eBay eingestellt (Auktion mit SofortKaufen Option) und hier im Flohmarkt nur verlinkt. eBay bietet für beide Seiten mehr Sicherheit, als ein Flohmarkt im Forum. Hier wird keine Adresse überprüft - es gibt nur ein Pseudonym...

    Bekam daraufhin Post (PN) von einem Moderator oder Admin und mein Posting wurde gelöscht. Meine Angebot wurde als Promotion meiner Auktion angesehen.
    Ob ich es nun hier anbiete oder sicher bei eBay - ich persönlich sehe da kein Problem solange es sich um VoIP Artikel handelt.

    EDIT:
    Hab zwar nirgendwo ein Verbot gefunden, jedoch kam das obige von einem Moderator oder Administrator.
    [ironie]Würde mal nach einem Käuferschutz im Forum fragen... Sicher wird der Flohmarktbetreiber das Geld erstatten![/ironie] ;)

    Erik, bei Dir ist es wohl dumm gelaufen. Ich vertraue keinem hier im Forum, wenn es um Beträge über zehn Euro geht.
    Vielleicht wird man (Forenleitung) jetzt wach und spricht sich für Sicherheiten aus - ob eBay oder in anderer Form, das ist egal.
     
  4. betateilchen

    betateilchen Grandstream-Guru

    Registriert seit:
    30 Juni 2004
    Beiträge:
    12,882
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    am Letzenberg
    [OFFTOPIC]
    wieso macht sich eigentlich wirklich jemand die Mühe, die Briefumschläge[s:820555d65d]r[/s:820555d65d] hier im Forum-Avatar zu faken ? :crazy:
    [/OFFTOPIC]
     
  5. VoipBasti

    VoipBasti Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamm
    [OFFTOPIC ANTWORT]
    @betateilchen
    Für neue Themen bitte einen neuen Thread erstellen ;)
    Der Plural von "Briefumschlag" ist übrigens "Briefumschläge" - es hat nichts mit Schlägern zu tun...

    Ich fand es einfach lustig... Die Idee war übrigens von einem anderen User des Forum kopiert.
    Des Weiteren sollte es doch sch....egal sein, wie mein Avatar aussieht, solange er nicht beleidigend oder obszön ist.
    Der Avatar sagt meines Wissens nichts über die Qualität der Beiträge aus

    Warum macht sich überhaupt jemand die Mühe einen Forum-Avatar zu erstellen? :crazy: (Rhetorische Frage!)
    ENDE des Themas
    [/OFFTOPIC ANTWORT]
     
  6. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Tja was soll ich sagen, eine erste recht freundliche Erinnerungsmail ging noch raus, jetzt ist die Adresse gelöscht. Postanschrift habe ich Depp natürlich nicht, ich habe die Anzeige wegen Betrug zwecks amtlicher Ermittlung der Adresse jetzt mit 14 Tagen Frist per PN angekündigt.

    Ich kann einfach nicht begreifen, daß ein fleißiger Forumschreiber, der noch dazu auch beruflich offenbar mit dieser Materie befaßt ist, mit Hilfe des hiesigen Flohmarktes Schindluder treiben will. Hoffentlich erweist sich das alles nur als Mißverständnis.
     
  7. VoipBasti

    VoipBasti Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamm
    @erik
    Hast Du den vollen Namen des Users? (Empfänger des Geldes?!?)
    www.dasoertliche.de oder www.google.de wirken manchmal Wunder bei der Adressenfindung.
    Evtl. könnte Dir die E-Mail Adresse weiterhelfen. (Provider?)

    Ich verstehe auch nicht, wie man für "nur" 130 Euro etwas illegales tun kann. Drücke Dir jedenfalls die Daumen, dass es gut endet.

    Seine E-Mail Adresse ist gelöscht?
     
  8. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja. Außerdem habe ich eine Telefonnummer von einer Firma, für die oder bei der er arbeitet(e).
    Bisher negativ.
    Zumindest ist GMX dieser Meinung. Am 24.10. ging noch eine Email raus. Heute bounct genau diese Adresse mit "user unknown".
     
  9. FonFan

    FonFan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30 Aug. 2005
    Beiträge:
    1,063
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    CUXland, seeehr ländlich
    Irrtum, eBay ist offensichtlich überhaupt nicht am Schutz der Käufer durch Überprüfung der Adressen von Verkäufern interessiert. :evil:

    Ich habe gerade hintereinander zwei Betrugsfälle erlebt: der erste Verkäufer hatte sich bei eBay mit einer Adresse angemeldet, bei der er schon seit Jahren nicht mehr gemeldet war, der zweite hat Namen und Adresse eines anderen Menschen benutzt, der nebenbei auch bei eBay angemeldet ist. Und er hat außerdem offensichtlich nicht sein eigenes Konto angegeben. Aber das überprüft eBay ja nicht, also Vorsicht! :!:
     
  10. VoipBasti

    VoipBasti Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamm
    @erik
    Hast Du mit ihm über diese Nummer telefoniert?
    Du könntest in der Firma anrufen und Dich nach der Person erkundigen.
    Es kann sich auch um eine Verkettung unglücklicher Umstände handeln, jedoch finde ich das alles sehr merkwürdig...
    Ich glaube, ich weiß, welche Mitglied Du meinst.
    Beinahe hätte ich bei ihm auch etwas gekauft. Es kam aber zu keinem Kontakt, da der User nicht mehr da war. Dann habe ich die 7050 bei eBay für 126,- ¤ gekauft.

    edit:
    @FonFan
    Bei eBay ist das Risiko aber viel geringer als hier. Zum Beispiel gibt es das Bewertungssystem. Klar, eBay könnte mehr tun.
    Alles ist manipulierbar und nichts 100%ig sicher. Nur, weil man Türen aufbrechen kann, kommt doch auch niemand auf die Idee erst gar keien Türen einzubauen... ;)
     
  11. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    erik, das tut mir nun wirklich leid für Dich!

    Wenn ich den Username weiß, kann ich mal schauen, welche E-Mail-Adresse aktuell eingetragen ist. Ebenso werden die IPs gespeichert, was auch zur Ermittlung beitragen kann. Allerdings sagst Du ja schon, dass Dir die Identität schon bekannt ist, von daher fällt mir nicht viel mehr ein. Wichard hat die Vorgehensweise ja schon gut beschrieben.

    Fürs Forum kann ich natürlich noch anbieten, dass der betreffende Nick gesperrt wird. Du sagst, er ist fleißig dabei (gewesen), dann wird ihm vielleicht was daran liegen (okay, kann sich natürlich auch neu anmelden).

    Auch wenn das hier "Internet" ist, so dachte ich schon, dass dies eine Gemeinschaft ist, innerhalb derer man sich trauen kann, gerade bei Leuten, die länger dabei sind. Ich glaube hier erst mal noch, dass der Verkäufer einen triftigen Grund für sein Verhalten hat und sich alles noch klären wird. Es gab bisher ja auch keinen Vorfall dieser Art, aber es wurden schon reichlich Käufe abgewickelt. Ich hoffe also, das klärt sich in den nächsten Tagen noch, aber kannst mir gerne eine Mail schicken mit dem Nick.

    @ voipbasti:
    Richtig ist aber schon, dass Links zu Ebay-Auktionen nicht gewollt sind, denn dann dauert es auch nicht lange, bis kommerzielle Links auftauchen und das alles immer im Einzelfall zu prüfen, ist einfach müßig.
     
  12. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Falls nötig können wir das gemeinsam durchstehen und gemeinsam unser Vorgehen beraten.
    Ich habe gerade einen gleichen Fall bei Ebay (die E-Mail-Addi besteht noch) und habe heute an die betreffende Person ein Einschreiben geschickt. Am nächsten Mittwoch werde ich die Angelegenheit vermutlich meinem Anwalt übergeben (der ist gut :) ) falls ich nichts höre. Wenn du möchtest kann ich dir meinen Schriftverker zukommen lassen und du kannst ihn auch verwenden.
     
  13. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil!
    ER HAT GELIEFERT!
    Die Frage ist nur, warum er sich so stumm verhält!?
     
  14. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Na, herzlichen Glückwunsch...
    Dann hast Du jetzt ja wahrscheinlich auch eine Postadresse von ihm (Absender) - kannst ihm ja mal eine freundliche Postkarte schreiben, wie es zu dieser Lieferverzögerung kommen konnte. ;)
     
  15. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Achso, Freenet hat heute auch geliefert, nun hab ich zwei mal die 7050. Da die 5012 ein Reinfall ist, bin ich sogar froh darüber!
     
  16. VoipBasti

    VoipBasti Mitglied

    Registriert seit:
    16 Apr. 2005
    Beiträge:
    618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Hamm
    Dann ist ja alles super! :)
    Frage mich zwar, wozu man zwei Fritz Box Fon WLAN 7050 braucht, aber das muss ja jeder selber wissen...
    Die Welt ist wohl doch nicht so schlecht, wie sie manchmal scheint.

    Trotzdem: Ein "Sicherheitssystem" sollte man sich schon überlegen... Denn:
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?p=219479
     
  17. Christoph

    Christoph IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Feb. 2004
    Beiträge:
    6,229
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    Na, da freue ich mich natürlich ganz besonders, dass sich dieser Fall in Wohlgefallen aufgelöst hat. :-D

    Danke auch, dass Du den Titel so schön editiert hast. :)
     
  18. johnnyt

    johnnyt Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    1,272
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Jurist, Diplom Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Switzerland
    bzgl. ebay, warum nicht in den schreibwarenladen und einen mahnbescheisvordruck holen? kostet 2,50 ¤ und wird dem säumigen lieferer beine machen. mehr kann dein anwalt zur zeit außer geld verdienen auch nicht machen...

    so long&greetz

    JohnnyT
     
  19. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Und ist auch relativ leicht auszufüllen, habe ich auch schon hinter mir. Aufüllhilfe gibt es auch online unter http://www.justiz.nrw.de/BS/formulare/mahnbescheid/
    Es entstehen dann noch weitere Kosten für die Bearbeitung und Erstellung des Mahnbescheids (22,50 EUR, AFAIR) sowie - im Falle des Falles - ein Vorschuß in Höhe von 26,50 EUR für den Gerichtsvollstrecker. DIese Kosten werden natürlich ebenfalls dem Schuldner aufgebügelt.
    Wenn natürlich der Schuldner Insolvenz anmeldet, bleibst Du auch auf diesen Kosten sitzen - so wie es mir passiert ist... :( So habe ich jetzt hier einen ziemlich wertlosen Titel rumliegen.

    Wenn man allerdings eine RS-Versicherung hat, kann man sich die Arbeit selbst auch sparen und das alles erledigen lassen... Wird dann für den Schuldner natürlich noch teurer. Das Verfahren dürfte auch insgesamt schneller laufen, da der Anwalt hoffentlich keine Fehler in seinen Antrag einbaut und somit keine Monierungsantworten vom Gericht kommen müssen. Die Ausfertigung des Mahnbescheids dauert sowieso seine Zeit!

    Alle Angaben ohne Gewähr, IANAL.


    Gruß,
    Wichard
     
  20. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,557
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ja so einen Titel über 800,- DM plus Kosten und Zinsen habe ich auch hier, nur was nützt mir das, wenn der beauftragte Gerichtsvollzieher mir nur kostenpflichtig mitteilt, daß bei dem Schuldner nichts zu holen ist ;-)

    Lohnpfändung läuft, ich muß mich aber hinten anstellen und so werde ich wohl nichts von dem Geld wiedersehen. Hätte ich mir den Streß mit dem Mahnverfahren gespart, wären wenigstens die rund 200 DM Verfahrenskosten bei mir geblieben :-(