[GELÖST] Routingfehler 01805-Nummern

Knoxe

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo @all!

Folgende Ausgangssituation:
FRITZ!Box Fon WLAN 7170 mit FW 29.04.59
LCR Updater V1.49.58 - lizenzierte Version
Konfiguration (nicht die Anlage in aus meiner Signatur!):
Preselection-Tarif: Call & Surf Basic Internetflat
Zusätzlicher Flatrate Tarif: 121# (Bellshare Flat)
Option 'Flatrate ist ein VoIP-Tarif und es sollen die Nebenstelleinstellungen für Inlandsgespräche verwendet werden. ...' ist DEAKTIVIERT, damit Fallback möglich ist.
Ausserdem ist unter 'IP-Telefonie' dem Tarif 'Bellshare Basic' die *121# zugeordnet.

Problem:
Gespräche/Faxe zu 01805-Nummern werden trotz richtiger Anzeige in der Preistabelle (PRESELECTION / Nebenstellen: ALLE 00800, 010, 012, 013, 018, 019, 0700, 0800, 0900, 11, 191011, 19222; 00-24 Uhr über PRESELECT) über Bellshare statt über den Call & Surf (=Preselect) geroutet!

Habe ich einen Denkfehler/Einstellungsfehler oder routet der LCR hier was falsch?
 
Zuletzt bearbeitet:

TelefonSparbuch

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Nov 2004
Beiträge
2,504
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Könntest Du die Konfiguration speichern und hier einstellen, dann ist es leichter nachzuvollziehen, wie das Routing im Detail aussieht. Diese Konfigurationsdatei kannst Du auf der Konfigurationsseite "Als Datei speichern".

Was sieht die Wahltabelle für diese Vorwahl vor?
Das Routing für andere Vorwahlen funktioniert? Nicht dass die Wahlregeln/LCR für die Nebenstelle deaktiviert sind.

Danke und Grüße
Harald
 

Knoxe

Neuer User
Mitglied seit
27 Mrz 2007
Beiträge
167
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ach Mensch, Asche auf mein Haupt!!!

Problem geklärt! Es ging hier im speziellen um Faxe!

Mir ist grad eingefallen, dass die Faxe über Fritz!fax für Fritz!Box versendet werden und das läuft ja nicht über den LCR, sondern nur über den voreingestellten Adapter in der Software (VoIP oder Preselectionanbieter Festnetz).
Natürlich ist VoIP eingestellt und somit ist klar, warum über Bellshare gewählt wurde.

Da Bellshare beim Faxen eh' sehr unzuverlässig ist, hat nicht jemand eine Idee, wie man das mit Fritz!fax lösen könnte? Also z.B. generell über den Fallback-Provider aus der Wahltabelle zum Faxen (ist in keinem Fall Bellshare) verwenden?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,891
Beiträge
2,027,805
Mitglieder
351,017
Neuestes Mitglied
mucfaber