.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[GELÖST] snom 300 hinter FBF und sipgate: höre Gegenüber nicht

Dieses Thema im Forum "snom" wurde erstellt von interceptor33, 3 Jan. 2009.

  1. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo, ich habe die in meiner Signatur genannte Hardware, nutze also die Firtz box nicht für Voip, sondern nur das SNOM.
    An der Fritzox habe ich wie in (http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=60283) beschrieben die Ports aufgemacht.
    5060 UDP kann ich leider nicht aufmachen, da dieser wohl schon direkt von der FritzBox verwendet wird.

    Mein Problem an dieser Konfiguration ist, wenn ich jemanden anrufe, hört er mich, aber ich höre ihn nicht. Ich habe das Snom auch auf ganz Laut geschaltet.
    Darf ich das Snom nur an einen normalen Router anschliessen, der kein VoIP kann?
     
  2. Timmbo

    Timmbo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,935
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Austria
    Hi,

    Du musst die Sprachports auch öffen.
    Das sind irgendwelche im höheren Segment.

    Grüße
    Timm
     
  3. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bitte immer aussagekräftige Title verwenden; unter "SNOM und Sipgate" kann sich niemand etwas vorstellen. Danke

    Ich würde die FBF erst einmal entbranden (das Freenet Branding (fs) entfernen) - in deinem Fall bei Firmware 06.04.33 siehe pseudo_update.tar im Anhang

    und danach dann mit der neuesten Firmware ausstatten.

    Danach dann auch das SNOM auf die 7.1.35 updaten - das sind eigentlich immer die ersten Ratschläge, die man auch unter [WICHTIG] Du bist neu im SNOM-Bereich; BITTE ZUM EINSTIEG LESEN nachlesen kann!
     

    Anhänge:

  4. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das Snom habe ich von einer 6er auf die 7130 upgedatet. Habe irgendwie gemeint alle anderen FWs wären beta.
    Dachte bis jetzt immer dursch ein FW-update der Fritzbox geht das branding (freenet-einstellungen) verloren, aber das gucke ich mir gleich auch nochmal genauer an, thx.
    Kann es nicht sein, dass mein Problem der Port 5060 UDP ist?
    Ich denke den reserviert die Fritzbox für sich und ich kann ihn nicht forwarden.

    LG und THX for help
     
  5. Timmbo

    Timmbo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,935
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Austria
    Hi,

    der Port 5060 ist nur für die Signalisierung, d.h. für den Rufaufbau/abbau zuständig.
    Die Sprachports liegen >1024. Std. bei Snom ist 49152 bis 655xx.
    Du kannst das aber unter Erweitert--SIP/RTP einstellen.
    Du kannst natürlich beim Snom sagen das es auf dem Port 5062 horchen soll und dann
    den 5062 weiterleiten, das hat aber dann nicht mit der Audioübertragung zutun, sondern
    mit dem Klingeln.

    Grüße
    Timm
     
  6. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo!
    Bei mir klappt das SNOM 300 einwandfrei hinter einer FB 727o. Habe im SNOM 300 unter "Erweitert-SIP/RTP-Netzwerkidentität (Port):5070 eingestellt und in der FBF bei Internet-Freigaben die entsprechenden Freigaben eingestellt.


    Rene


    EDIT der Gersthofer: da Bilder Seitenlayout sprengen, habe ich sie als Links gesetzt
     
  7. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 interceptor33, 4 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 4 Jan. 2009
    Hallo und danke für die vielen schnellen Antworten.
    Also laut der Webseite von AVM ist die letzte Firmware für die reine Fritzbox die 06.04.33 vom 21.06.2007, diese habe ich auch installiert.
    Muss ich auf die Fritzbox unbedingt ein FW-Update aufspielen, welches nicht von AVM freigegeben ist?

    Meine Einstellungen in der FritzBox sind die gleichen wie bei haeberlein

    snom1 TCP 5070 192.168.178.20 5070
    Snom2 UDP 5070 192.168.178.20 5070
    snom3 TCP 30000-30019 192.168.178.20 30000-30019
    snom4 UDP 30000-30019 192.168.178.20 30000-30019
    STUN1 TCP 10000 192.168.178.20 10000
    STUN2 UDP 10000 192.168.178.20 10000
    STUN3 TCP 3478 192.168.178.20 3478
    STUN4 UDP 3478 192.168.178.20 3478


    In der Fritzbox habe ich Bei Statusinformationen über UPnP übertragen (empfohlen) einen Haken gesetzt, bei Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten ist kein Haken. Das Snom habe ich auf die allerletzte Firmware upgedatet (7.3).
    Im Snom habe ich auch unter Netzwerkidentität (Port) 5070 eingetragen. Aber es funktioniert immer noch nicht.

    GLG, interceptor33
     
  8. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich alle Ports an das Snom weiterleite, bis auf 5060 UDP, da die FBF dies nicht zuläst und die abgehende Telefonie immernoch nicht funktioniert, bedeutet das nun, dass das Telefon defekt ist?
    LG, Interceptor33
     
  9. haeberlein

    haeberlein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10 März 2004
    Beiträge:
    1,712
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Glaube eher ,das es an der veralteten nicht mehr supporteten Fritz Box liegt. Eventuell mal mit einen aktuelleren Router oder Fritz Box Modell ausprobieren. Mit meiner alten Fritz Box hatte ich auch andauernd solche Probleme ,mit der neueren 7270 hingegen nicht.
     
  10. Timmbo

    Timmbo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    1,935
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Austria
    Hi,

    ist denn Stun aktiviert?

    Grüße
    Timm
     
  11. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    jo, nur habe ich leider keine aktuelle FB hier liegen. Ich dachte mit dem Telefon wäre ich mehr als gut bedient.

    @Timmbo stun ist auf stun.sipgate.net:10000, ICE anbieten auf AN, genauso wie es unter https://secure.sipgate.de/user/configreader.php?show_conf=snom320 erklärt ist
     
  12. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Nachdem keiner weiß, welche Einstellungen Freenet im Branding der FBF hinterlassen hat, wäre mein Ansatz, das Gerät erst einmal zu entbranden.
     
  13. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe hier noch einen Speedport w720V von der Telekom. Wäre es einen Versuch wert diesen zu testen?
     
  14. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 interceptor33, 6 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 6 Jan. 2009
    Ich habe jetzt mehrere Stunden mich hier im Forum über das entbranden informiert, all meinen MUT zusammen genommen, auf http://www.the-construct.com/ meine Firmware ausgewählt und dann geflashed. Direkt danach hat es funktioniert.
    Das ganze hat ohne Telnet funktioniert.

    Super vielen lieben Dank an euch alle, ich habe jetzt zwar keine Garantie mehr auf die FBF, aber die ist ja eh abgelaufen.

    EDIT: Zufrüh gefreut, das Snom tut es nur, wenn die FBF neustartet. Aber einen Schritt bin ich schon weiter.
     
  15. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Du bist ja beim SNOM wohl auf Firmwarestand 7.3.10a, richtig?

    Dass es nach einem Neustart der FBF zunächst geht, dann aber nicht, deutet darauf hin, dass ein zunächst offener Port geschlossen wird. Du könntest einmal versuchen, den Zeitintervall der (Neu-)Registrierung zu verkürzen.

    Auf welche Ports hast du denn das SNOM gestellt?

    Kannst du mal deine SNOM Einstellungen als Dateianhang posten (nur die veränderten, geht unter "Einstellungen" -> "Klicken Sie hier um Einstellungen im XML-Format zu speichern, die keine Standardwerte mehr enthalten." [SIPGATE-Login-ID kannst du durch xxx überschreiben]
     
  16. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, habe die Firmware snom300-SIP 7.3.10a 14679
    Das Snom steht auf 5070 und der ist auch per UDP und TCP an der FBF auf die richtige IPfreigegeben, so wie unter http://homepage.mac.com/haeberleinrene/Sites/Bilder/Bild2.jpg zu sehen ist.
    Bei meinem Snom kann ich nur ALLE Einstellungen als xlm oder cfg peichern.
     

    Anhänge:

  17. der_Gersthofer

    der_Gersthofer Admin-Team

    Registriert seit:
    17 Apr. 2004
    Beiträge:
    3,585
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Versuche es mal mit folgender Einstellungsdatei beim SNOM

    - in der Datei musst du noch die Sipgate-ID und das Passwort abändern
    - dann: factory rest am SNOM
    - nach dem Neustart des SNOM gar nichts eingeben am Telefon sondern direkt über http://192.168.178.20/advanced_update.htm (ist glaube ich deine SNOM IP) diese Settings-Datei einspielen

    Die RTP Ports am SNOM sind standardmäßig übrigens auch 49152 - 65534 (weil du an der FBF 30000 - 30019 weitergeleitet hast?!)
    Außerdem ist der STUN-Port ja bei Sipgate auf 10000 gesetzt. Warum du daher bei der FBF noch zusätzlich 3478 weiterleitest weiß ich nicht so ganz.
     

    Anhänge:

  18. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #18 interceptor33, 9 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 9 Jan. 2009
    Merci schonmal, aber auch damit bin ich nicht weitergekommen, die box ist wohl verteufelt.
    Habe ich genauso gemacht, nur ich habe die FBF noch anschliessend neu gestartet. Kann etwa 2 min telefonieren, danach geht wieder nichts. Haben in der FBF Port 1-65534 (TCP) und 1-5059 sowie 5061-65534 (UDP) an die IP des Telefons weitergeleitet. Sonst sind keine Ports in der FBF eingetragen, also wirklich nur diese drei regeln.

    Soll heißen ich würde eigentlich nur diese Ports benötigen? Mehr schadet ja nicht, ist nur vielleicht ein sicherheitsrisiko. Ich habe mich bei der Config an das Bild von haeberlein gehalten, da da bei ihm und einer neueren FBF ja alles funktioniert hat.


    ich habe jetzt auch mit UPNP expirimentiert, aber es ändert auch nichts.

    Die FBF regt mich nur noch auf, wäre der _sx541 eine alternative?
    http://www.sipgate.de/voipshop/siemens/gigaset_sx541
     
  19. interceptor33

    interceptor33 Neuer User

    Registriert seit:
    18 Sep. 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ich weiß zwar nicht wieso, aber die config funktioniert momentan, die frage ist nur wie lange. LG und vielen dank interceptor33