.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] 2 Fritzboxen vorhanden - wie Telefonieren mittels Festnetz

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von Lordas, 16 März 2009.

  1. Lordas

    Lordas Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Lordas, 16 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 22 März 2009
    hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei zu überlegen wie ich am besten meine 7170 und 7270 einsetze.

    ich habe mir also folgendes vorgestellt:

    7170 kommt in den keller und regelt dort die verbindung mit DSL und ISDN (WLAN aus). per netzwerkkabel wird dann die 7270 ins EG gestellt und fungiert dort als accesspoint (WLAN an). nun frage ich mich ob ich das fritz-mini z.b. über die 7270 verbinden kann und dennoch telefonieren kann, obwohl ja nur die 7170 die verbindung zu ISDN hat (kein VOIP vorhanden).

    ebenso wäre die frage ob ich mir die DECT-basis der 7270 zu nutze machen kann und geräte anmelden kann, die dann aber über das an die 7170 angeschlossene festnetz telefonieren.

    funktioniert das?


    als zweite frage hätte ich gerne gewußt ob es ein WLAN-fähiges telefon gibt, dass ich aber nicht mit VOIP nutze, sondern über den festnetzanschluß und das telefon hat zeitgleich eine touchoberfläche mit integriertem browser. oder als alternative halt die möglichkeit über einen wlan-pda o.ä. per software über die fritzbox zu telefonieren...

    ...das wäre natürlich perfekt!

    vielen dank!
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    #2 doc456, 17 März 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17 März 2009
    Hallo,

    mit der 7270 als Accesspoint wirst du erst mal überhaupt nicht Telefonieren können. Dies geht nur via WDS und dann nur per Voip => klick.

    Zum zweiten Teil bzgl. Festnetz-ISDN mit WLAN: Nein, auch das wird nichts, außer du verbindest die S0-Ports der Boxen mit einem Kabel.

    Also lies die HowTo's zum WDS, dann wird es dir etwas klarer... ;)

    PS: Willkommen im Forum!

    PSS: dein Threadtitel sagt nicht über deine Fragen aus, also korrigiere den auf "2 Fritzboxen vorhanden - wie Telefonieren mittels Festnetz" ( wie: 1.Post/Ändern/Erweitert/Titel... )
     
  3. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    Du hast zwei Möglichkeiten. Du meldest die zweite Box über den neuen, in der Laborfirmware für die 7170 enthaltenen SIP-Server, an oder Du verkabelst zusätzlich den internen S0 der 7170 mit dem externen der 7270. Dazu kannst Du auch das vorhandene 8-adrige Netzwerkkabel doppelt nutzen (4 Adern Netzwerk und 4 Adern ISDN). Dann kannst Du auch alle Features nutzen. Da diese Kaskadierung aber keinerlei Vorteile hat, es sei denn, Du benötigst unbedingt Netzwerk und Telefonie im Keller, würde ich über das Netzwerkkabel nur das Y-Kabel der 7270 verlängern und mir den Streß mit der vorgeschalteten FritzBox sparen.

    Gruß Telefonmännchen
     
  4. Lordas

    Lordas Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    schon mal vielen dank für eure anregungen und willkommensgrüße :)

    @doc456
    gut, da ich aktuell kein VOIP habe und es vorerst auch nicht vor habe, fällt diese variante wohl flach.

    @Telefonmännchen
    problem ist, dass ich vom keller aus mein ganzes haus versorge/verkable. d.h. von dort gehen schon mal 11 CAT7 ausgänge in alle Geschosse. Auch habe ich mind. eine Telefonleitung die ich in den Flur im EG ziehe. Ebenso wird dort unten mein komplettes KNX aufgebaut, wo ich dort auch einen Homeserver von Gira betreibe, den ich dann auch an ISDN ankopple. auch behalte ich mir vor im Keller mal ein Büro zu betreiben, das ich dann ebenso mit ISDN und LAN verkable. D.h. auch hier benötige ich die von dir angesprochene Kaskadierung.

    wenn ich dich also richtig verstehe sollte es wie in der anhängenden zeichnung funktionieren???

    vielen dank für eure infos.
     

    Anhänge:

  5. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    OK, das mit dem Homeserver und KNX hattes Du etwas unterschlagen. Da wird man ja richtig neidisch. Und ja, Deine Zeichnung ist soweit richtig. Mit einem selbst angefertigten Y-Kabel oder einer funktionell vergleichbaren Anschaltung an z.B. eine Dose mit 2 RJ45-Anschlüssen könntest Du diese Verkabelung über ein einziges LAN-Kabel realisieren, wenn es schon liegt (LAN-Buchse 1-2, 3-6 und ISDN-Buchse 3, 4, 5, 6 belegen). Solltest Du es noch Gelegenheit haben die Kabel extra zu legen, wäre eine getrennte Verkabelung besser, denn über die angeführte Sparverdrahtung ist leider kein Gigabit möglich, da dieses alle acht Adern benötigt. Gigabit mag vielleicht im Moment bei Dir noch kein Thema sein, aber zukünftig wirst Du froh sein, wenn Du es hast. Ein Betrieb von 100MBit und ISDN über ein Kabel ist aber kein Problem.

    Gruß Telefonmännchen
     
  6. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Telefonmännchen, entschuldige, aber die acht Adern des Cat-Kabels solltest du nicht vergewaltigen, lieber eine zweites Kabel für ISDN ziehen.
    Ansonsten ist die Ausbaumöglichkeit hinüber... ;)
     
  7. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,350
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
  8. Telefonmännchen

    Telefonmännchen IPPF-Promi

    Registriert seit:
    22 Okt. 2004
    Beiträge:
    5,393
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nordwürttemberg
    @doc456
    Darauf habe ich ja auch hingewiesen und betont, daß dieses die Spar-(Not-)variante ist, wenn kein weiterer Kabelzug möglich ist. Bei einer Neuinstalltion ist das natürlich nicht empfehlenswert, das ist klar. Ich dachte, das kommt in meinem Posting raus. Ich nutze hier in einer Mietwohnung auch Kabel doppelt, weil ich weitere wegen des Fliesenbodens nicht verlegen kann.

    Gruß Telefonmännchen
     
  9. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Pikachu, die Links sollten auf jeden Fall hilfreich sein, zumindest hab ich mir deinen Post in die Favoriten gelegt... ;)

    @Telefonmännchen, ich wollte dich auch nur diese "Sparverdrahtung" hinweisen... ;)
     
  10. Lordas

    Lordas Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    und nochmal ein herzliches dankeschön an alle mitwirkenden. das werde ich dann auf jeden fall durchziehen und test.

    :D
     
  11. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gerne! vergiss die Rückmeldung nicht! ;)
     
  12. Lordas

    Lordas Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    so, hier die versprochene rückmeldung.

    es funktioniert wie ich in dem bild abgebildet habe.
    geholfen hat mir auch der zweite link:
    http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=184793

    ich habe das ganze jetzt noch im alten haus getestet. ich hatte von der fritzbox im KG bereits 1x lan und 1x isdn nach oben ins EG gelegt. das lan habe ich ganz normal mit LAN1 der 7270 verbunden. dann habe ich das y-kabel der 7270 genommen und das schwarze isdn-kabel mit mit der isdn-dose im OG verbunden. der dsl-teil des y-kabels wird nicht genutz. und das ende "fritzbox dsl/internet" dann in die dafür vorgesehene buchse in der 7270 gesteckt.

    dann noch schnell ein analoges telefon angesteckt, in der 7270 als telefoniegerät eingerichtet und getestet. funktioniert wunderbar.

    problem ist jetzt nur, dass nun alle an der 7270 angeschlossenen geräte auf die interne nummer des ebenfalls an der einen isdn-leitung angeschlossenen isdn-telefons reagieren.

    kann man der fritzbox irgendwie ähnlich eines isdn-telefons beibringen auf welche interne nummer bzw. msn sie reagieren soll?

    auch die interne kommunikation scheint ja nur begrenzt auf alle an der 7270 angeschlossenen geräte zu sein. d.h. sollten an die 7170 noch weitere telefone angeschlossen sein, kann man die mit an der 7270 angeschlossenen telefonen nicht erreichen, oder? gibt es dafür eine lösung?

    vielen dank!
     
  13. lone star

    lone star IPPF-Promi

    Registriert seit:
    23 Mai 2006
    Beiträge:
    4,134
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Fastmoker
    Ort:
    Irgendwo in`t platte Land
    Hallo

    nein, Du erreichst die Telefone (FON 1-3) an der FBF 7170 per Tastencode
    *# **1-3 von der 7270 aus.

    von der 7170 erreicht man die Telefone an der 7270, indem man ihnen MSN(s) 51-58 zuweist.
    Diese werden in der FBF 7270 als zusätzliche Festnetz-MSN(s) eingetragen und dann dort den Nebenstellen zugewiesen bzw.im ISDN-Telefon als zusätzliche MSN eingetragen.

    Mfg Holger
     
  14. Lordas

    Lordas Neuer User

    Registriert seit:
    9 Feb. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hey spitze!!! das funktioniert!

    jetzt steht dem ganzen nichts mehr im wege.

    super toll, dass die antworten hier so schnell kommen.

    gibt es da eine übersicht wo man sowas nachlesen kann?
     
  15. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    na klar, guckst du hier oder hier.

    PS: setz den Thread dann noch auf [Gelöst] => 1.Post/Ändern/Erweitert und dann in den Titel schreiben...
    PSS: und bleib bei der richtigen Schreibweise!