.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst]Absturz des Int. S0-Bus der FritzBox?

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von Music, 30 Dez. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Music

    Music Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Music, 30 Dez. 2005
    Zuletzt bearbeitet: 16 Apr. 2006
    Hallo zusammen,

    hab das Topic mal absichtlich als Frage gestellt, dann hier passieren Dinge, die ich nicht so ganz nachvollziehen kann... Dass der S0 der Fritz nicht ganz stabil läuft hab ich hier schon öfters gelesen, bin mir nur momentan nicht ganz sicher, ob die Box über schuld ist.

    Erklärung der ersten Situation:
    Ich hatte hinter der transparenten FritzBox ne ältere AGFEO Anlage laufen... an deren int. S0 hingen zwei Telefon, ein Gigaset von Siemens und ein T-Easy P520. Jetzt kam es gelegentlich vor, dass bei Abnehmen des Hörers kein Freizeichen kam, sondern nur so ein komischen knacken und rauschen, im Display des Gigaset stand Störung. Hat man das Kabel am Telefon rausgezogen und wieder rein gesteckt, war alles wieder OK... Man konnte auch einfach 5-10 Minuten warten, dann ging es auch wieder...

    -> Ich hab mir gedacht: OK, alte TK-Anlage, der int. S0 hat wohl nen Schlag...

    Zweite Situation:

    Als AVM dann endlich die ganzen Features wie Vermitteln etc. auch am S0 nachgereicht hatte, hab ich die TK-Anlage rausgeschmissen und die Telefone direkt an den int. S0 der Fritz gehängt. Klappt auch alles ganz gut soweit.
    Nur dieser Absturz ist immer noch da? Manchmal hebe ich den Hörer ab, und es knackt und rauscht wie verrückt... Dann werden auch keine Anrufe erkannt... Ich glaube aber dass es weniger als vorher ist...

    -> Ist das ein Absturz des int. S0 der Fritzbox? Kann ich nur auf ein Update warten? Oder hat eines meiner Telefone nen Schlag und stört?

    Ich weiß, hat mehr mit raten als mit wissen zu tun, aber vielleicht habt ihr ne Idee... Danke schonmal!
     
  2. achim1108

    achim1108 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dortmund
    Sieht ganz danach aus, das Deine interne S0 Verkabelung nach wie vor fehlerhaft ist!
    Suche nach vertauschten a/b Adern, wo liegen Deine Abschlußwiderstände, wieviele ISDN Dosen hast Du, wie sind die angeschlossen,...???

    Hinweis: Der int S0 der FBF ist bereits terminiert (Stichwort Abschlußwiderstände..)

    Oder Suche hier im Forum, da gibts ein paar gute externe Links, wie man einen S0 aufbaut (hab ich grad nicht zur Hand, ah doch da hab ich ihn: http://www.mst.fh-kl.de/~zitt/isdn_kapitel10.htm)

    Gruß
    Achim
     
  3. Music

    Music Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Music, 2 Jan. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2 Jan. 2006
    Hallo Achim,

    interessanter Ansatz...

    Der S0 läuft bei mir folgenderweise...

    int. S0 (Anschluß an der Fritzbox) -> Cat. 5 Patchkabel -> RJ-45 Dose -> Kabel zwischen den Dosen (1:1 durchgepatcht) -> RJ-45 Dose -> ISDN 5-fach Verteiler (terminiert mit 100 Ohm) - zwei Telefone.

    Die Dosen hab ich mit Tester geprüft, die sind 1:1 durchgepatcht (sind alles RJ-45 Dosen, aber das ist ja egal...).

    Das Problem tritt wie beschrieben an beiden Telefonen auf, mittlerweile aber nur noch alle 1-2 Tage mal, ansonsten recht stabil... -> Könnte es sein, dass der Verteiler, der auch nochmal mit 100 Ohm terminiert ist, das Problem ist? Warum tritt es aber dann nur sporadisch auf?

    Hab grade außerdem gelesen, dass die Anschlußkabel der Geräte nicht mehr als 10m haben dürfen, der S0-Bus aber durchaus 150m. Jetzt ist es so, dass das eine der beiden Telefone mit durchaus mehr als 10m (ich würde mal ca. 30m tippen) angeschlossen ist... Könnte das Problem daran liegen? Falls, ja müsste ich dann einen verteiler ohne Widerstand einsetzen und kurz vor dem Telefon terminieren?

    Danke!
     
  4. RealHendrik

    RealHendrik Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Sep. 2005
    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    18
    Nee, eher nicht. Die Terminierung ist bei ISDN-S0-Bussen vorgesehen und sollte daher keine Probs machen. Ich sähe da eher Probleme bei den vielen Steckverbindungen, die schon mal "wacklig" sein können.

    Die Anschlusskabel 'sollen' 6 m haben und 'dürfen' 10 m haben. (Erfahrungsgemäß geht aber auch mehr.) Sprichst Du von 30 Metern zwischen (terminiertem) Verteiler und Telefon? Da solltest Du wirklich die Terminierung am Verteiler abschalten und in der Nähe des Telefons zwei Widerstände setzen.

    Was den Fritz-S0 angeht: Der ist wirklich nicht sonderlich stabil und sollte n.m.E. am Besten korrekt verkabelt werden - je enger er an den S0-Spezifikationen läuft, desto zuverlässiger funktioniert er.

    Gruss,

    Hendrik
     
  5. achim1108

    achim1108 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dortmund
    Um Deine Aufstellung nochmal zu interpretieren:
    RJ-45 Dose -> ISDN 5-fach Verteiler (terminiert mit 100 Ohm) - 30m vom 5fach Verteiler ein Telefon, xx m (?) vom 5fach Verteiler zweites Telefon?

    Wenn ja, dann geht es nicht! Vom Abschluß weggehend darf wie gesagt nur ein 10m Geräte-Anschlußkabel benutzt werden. (manchmal gehen auch nur 5m, je nach Kabel)

    Überprüfe auch, ob der 100 Ohm Abschluß im Verteiler noch heil ist! zwischen 4 und 5 => 100 Ohm und zw. 3 und 6 => 100 Ohm (vorher alles abziehen!!!). Gibt schonmal welche da ist einer oder beide defekt!


    Noch was: "Kabel zwischen den Dosen (1:1 durchgepatcht)" was für ein Kabeltyp hast Du, und hast Du für PIN 4 / 5 und 3 / 6 jeweils das verdrillte Pärchen genommen? Kontrolliere nochmal visuell: wirklich 1:1, keine Tauscher?

    Du kommst nämlich in einen Längenbereich, wo man jede Kleinigkeit prüfen und genau nehmen sollte!

    Gruß
    Achim
     
  6. Music

    Music Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    es ist tasächlich so, dass ich quasi aus der FritzBox raus an eine Wanddose gehe (mit einem Cat.5 Patch-Kabel), dann die Dose in den nächsten Raum durchgeschliffen ist (mit Cat.5 Festverlegekabel), an der Dose im nächsten Raum hängt dann direkt der 5-fach Verteiler. Das eine Telefon ist mit 3m Kabel angeschlossen, das andere wieder über eine Kombination von Dosen und Patchkabeln mit rund 20-30 Metern...

    Wenn ich euch richtig verstehe bräuchte ich jetzt einen nicht terminierten Verteile (bzw. ich schalte den Widerstand ab) und dann direkt am letzten Telefon einen mit Widerstand, was das Problem beheben könnte?
     
  7. achim1108

    achim1108 Mitglied

    Registriert seit:
    12 Mai 2005
    Beiträge:
    483
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dortmund
    Jepp! Und 10 Zeichen Fülltext ...
     
  8. nemesis001

    nemesis001 Mitglied

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dresden
    Da ich mit ISDN nicht so viel am Hut habe, muss ich nochmal genau nachfragen.

    Ich hab an meiner FritzBox eine ISDN Dose mit zwei Ausgängen dran hängen.
    Einmal für meine ISDN Karte und dann für meine Telefonanlage.
    Muss ich an diese ISDN Dose Abschlusswiderstände anbringen? (Ich denke mal ja oder? Bisher geht es auch ohne Abschlusswiderstand, jedoch "stürzt" der ISDN Bus manchmal ab.)

    Demnächst möchte ich noch einen zweiten ISDN Verteiler vor die ISDN Dose an anschließen um ein zusätzliches Telefon zu installieren.
    Die schon bestehende ISDN Dose soll einfach an einen Anschluss des neuen ISDN Verteilers angeschlossen werden.
    Muss ich dann an den Abschlusswiderständen etwas ändern? (Ich denke mal nein oder?)
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,677
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Also noch einmal zum Mitschreiben:
    ISDN ist ein Bus-System und kein Stern-System!
    An jedem Ende des ISDN-Busses muss terminiert werden! Dazwischen nicht!
    Diese ganzen ISDN-Verteiler haben in einem funktionierenden ISDN-Bus nichts, aber auch gar nichts zu suchen!
    Als einzige Ausnahme lasse ich aktive Sternverteiler zu, die (mit eigener Stromversorgung ausgestattet) mehrere einzelne ISDN-Busse aufbaue.
    (Siehe z.B. hier.)
    Weiterhin kann die Fritz nur 1 passiven ISDN-Teilnehmer versorgen, also hat (bis auf max 1 ISDN-Fon) alles seine eigene Stromversorgung mitzubringen.
    Wenn mehr als 2 Geräte an einer Stelle angeschlossen werden sollen, dann müssen halt mehrere Dosen gesetzt werden.
    Weiterhin darf die max. Bus-Länge 100m nicht überschreiten!
    Von einer (beliebigen) ISDN-Dose zum Teilnehmer darf die Anschlussleitung 10m nicht überschreiten.
    Wenn das berücksichtigt wird, habt Ihr auch keine elektrischen Probleme zu befürchten.

    @nemesis:
    Bitte lies einmal dies hier ;)
     
  10. nemesis001

    nemesis001 Mitglied

    Registriert seit:
    14 Jan. 2005
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Dresden
    Ich schrieb ja auch vom ISDN BUS. Mir war nur irgendwie nicht ganz klar das so ein Verteiler ja kein BUS ist. :rolleyes:


    Dann werd ich mit noch so eine ISDN Dose holen und das ganze als richtigen Bus aufbauen.
    Danke nochmal für den Link. Die Seite ist echt sehr gut!!!
     
  11. Music

    Music Neuer User

    Registriert seit:
    17 Juli 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    OK, besser spät als nie: Mit einem nicht terminierten Verteiler (siehe meine Posts weiter oben) habe ich das Problem in den Griff bekommen.

    Merke: Int. S0 ordentlich verkabeln, dann klappts auch mit dem Nachbarn ;)
     
  12. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,677
    Zustimmungen:
    40
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Mein Reden :mrgreen:
    Damit mache ich hier mal zu...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.