.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst, dank doxon]Wie Extension ändern bzw. Anruf weiterleiten ?

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von MET, 25 Jan. 2009.

  1. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    #1 MET, 25 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26 Jan. 2009
    Habe meine Domain so eingerichtet, dass Anrufe mit der SIP URI sip:30@Tel.MyDomain vom Asterisk an Extension 30 weitergeleitet werden. Das funktioniert soweit. Dies möchte ich jetzt jedoch noch derart erweitern, dass je nach Vorname auch Anrufe auf sip:Vorname@Tel.MyDomain vom Asterisk an Extension 30 weitergeleitet werden.

    Geht dies bspw. einfach mit
    callerid = vorname <30>
    falls ja, spielt Gross- oder Kleinschreibung des Vornamens eine Rolle?
    Oder muss mit einem
    set(callerid,....)
    der Vorname erst in eine vollständige callerid umgewandelt werden, wenn ja, wie?

    Danke für eine Hilfe

    Nachtrag:
    Eben ausprobiert. Die Version mit
    callerid = vorname <30>
    scheint schon einmal nicht zu gehen.

    Wie könnte man dies mit dem set-Befehl machen?
     
  2. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    Nach etwas "herumhirnen" meine ich schliesslich erkannt zu haben, dass das zu lösende Problem nichts mit der CallerID zu tun hat, wie ich dies zuerst vermutete, sondern vielmehr mit der Extension. Wenn meine Überlegungen jetzt richtig sind, würde es darum gehen

    1. einen SIP-Teilnehmer mit der ID [Vornamen] zu definieren.

    Da sich dieser Teilnehmer aber nie am Asterisk registrieren wird, müssten deshalb

    2. alle Anrufe an ihn automatisch an den SIP-Teilnehmer mit der ID [30] weitergeleitet werden.

    Dazu jetzt die Fragen:
    - Was sind die minimal erforderlichen Einträge für diese "virtuelle" ID [Vornamen] und
    - Wie wird eine solche Weiterleitung an ID [30] eingerichtet?
     
  3. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Ich bin mir nicht ganz sicher da ich die Funktion nicht nutzte, aber ich meinte man kann das in der extensions.conf direkt definieren.

    Code:
    exten => foobar,1,Dial(SIP/30,60)
    
    Für sip:foobar@meine-domain.tld
     
  4. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    In Anlehnung an Betateilchen's Baukasten habe ich es jetzt einmal so versucht:

    In sip.conf:
    Code:
    [vorname1]
    type=peer
    username=vorname
    fromuser=vorname
    nat=yes
    insecure=very
    canreinvite=no
    disallow=all
    allow=alaw
    allow=ulaw
    allow=ilbc
    
    [vorname1_in]
    type=peer
    username=vorname
    fromuser=vorname
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    allow=ilbc
    context=incoming
    
    und in extension.conf:
    Code:
    [incoming]
    exten => vorname1,1,macro,ruf|SIP|30
    ....
    
    Dies funktioniert so jedoch nicht. In der CLI ist mit verbosity=6 nichts von einem eingehenden Anfuf zu erkennen. Das X-Lite 3.0 mit dem der Test durchgeführt wird meldet "Call failed: not found".

    Habe noch wie von doxon vorgeschlagen in extension.conf:
    Code:
    [incoming]
    exten => vorname1,1,Dial(SIP/30,60)
    exten => provider1,1,macro,ruf|SIP|30
    ....
    
    ausprobiert, dies jedoch mit gleichem negativen Ergebnis.

    Irgendwelche Ideen weshalb dies so nicht geht und wie dies richtigerweise gemacht werden müsste?

    Danke:
     
  5. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    #5 doxon, 26 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26 Jan. 2009
    Lass mal die sip-Peers weg, und mach das nur mit dem Eintrag in der extensions.conf.
    (reload nicht vergessen)

    Dann poste die Ausgaben beim Rufaufbau mit vorherigem "sip debug".
     
  6. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    #6 MET, 26 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26 Jan. 2009
    Hoffentlich habe ich den relevanten Teil beim Rufaufbau von der CLI kopieren können. Dies jetzt mit
    Code:
    [incoming]
    exten => Vorname,1,macro,ruf|SIP|30
    exten => 30,1,macro,ruf|SIP|30 
    
    Den Output sende ich Dir als Text-File per PN.

    Übrigens, wie wird "sip debug" wieder ausgeschaltet?

    Nachtrag: Ok, dank Google mit "sip no debug"

    Nachtrag 2: Könnte es vielleicht damit zusammenhängen, dass das X-Lite für den Testanruf sich hinter dem glechen Router befindet und die gleiche IP hat wie der ATA ???
     
  7. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    #7 MET, 26 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26 Jan. 2009
    Falls noch jemand hier vorbeistolpern sollte, zeige ich auch den Debug-Output von zwei Tests (hoffentlich vollständig anonymisiert). In beiden Fällen rufe ich mit X-Lite als MET von My.dyndns.org meinen Asterisk an, einmal mit sip:vorname@MyDomain wo keine Verbindung zustande kommt und einmal mit sip:30@MyDomain was funktioniert. In beiden Fällen müsste die SIP URI zu sip:30@77.99.99.99 aufgelöst werden.

    Der Teil im Output, wo es anders läuft, wurde rot markiert.

    1. sip:vorname@MyDomain (funktioniert nicht)
    --------------------------------------------
    Code:
    <--- SIP read from 85.107.191.187:11098 --->
    INVITE sip:vorname@MyDomain.com SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.32:5070;branch=z9hG4bK-d87543-3166210473655d4f-1--d87543-;rport
    Max-Forwards: 70
    Contact: <sip:MET@192.168.1.32:5070>
    To: "sip:vorname@MyDomain.com"<sip:vorname@MyDomain.com>
    From: "Direct SIP"<sip:MET@My.dyndns.org>;tag=c01a921d
    Call-ID: ZWE4MWQ3NDM4YTgwM2FlNGIxZWRlNTIwOTc1MzdmZjg.
    CSeq: 1 INVITE
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, NOTIFY, MESSAGE, SUBSCRIBE, INFO
    Content-Type: application/sdp
    User-Agent: X-Lite release 1006e stamp 34025
    Content-Length: 323
    
    v=0
    o=- 1 2 IN IP4 192.168.1.32
    s=CounterPath X-Lite 3.0
    c=IN IP4 192.168.1.32
    t=0 0
    m=audio 5076 RTP/AVP 107 119 0 98 8 3 101
    a=alt:1 1 : 0BZgk+v6 4R+02ZVj 192.168.1.32 5076
    a=fmtp:101 0-15
    a=rtpmap:107 BV32/16000
    a=rtpmap:119 BV32-FEC/16000
    a=rtpmap:98 iLBC/8000
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=sendrecv
    
    <------------->
    --- (12 headers 13 lines) ---
    Sending to 85.107.191.187 : 11098 (NAT)
    Using INVITE request as basis request - ZWE4MWQ3NDM4YTgwM2FlNGIxZWRlNTIwOTc1MzdmZjg.
    Found no matching peer or user for '85.107.191.187:11098'
    Found RTP audio format 107
    Found RTP audio format 119
    Found RTP audio format 0
    Found RTP audio format 98
    Found RTP audio format 8
    Found RTP audio format 3
    Found RTP audio format 101
    Peer audio RTP is at port 192.168.1.32:5076
    Found unknown media description format BV32 for ID 107
    Found unknown media description format BV32-FEC for ID 119
    Found audio description format iLBC for ID 98
    Found audio description format telephone-event for ID 101
    Capabilities: us - 0x40c (ulaw|alaw|ilbc), peer - audio=0x40e (gsm|ulaw|alaw|ilbc)/video=0x0 (nothing), combined - 0x40c (ulaw|alaw|ilbc)
    Non-codec capabilities (dtmf): us - 0x1 (telephone-event), peer - 0x1 (telephone-event), combined - 0x1 (telephone-event)
    Peer audio RTP is at port 192.168.1.32:5076
    [COLOR=Red]Looking for vorname in default (domain MyDomain.com)[/COLOR]
    
    <--- Reliably Transmitting (NAT) to 85.107.191.187:11098 --->
    [COLOR=Red]SIP/2.0 404 Not Found[/COLOR]
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.32:5070;branch=z9hG4bK-d87543-3166210473655d4f-1--d87543-;received=85.107.191.187;rport=11098
    From: "Direct SIP"<sip:MET@My.dyndns.org>;tag=c01a921d
    To: "sip:vorname@MyDomain.com"<sip:vorname@MyDomain.com>;tag=as500790e7
    Call-ID: ZWE4MWQ3NDM4YTgwM2FlNGIxZWRlNTIwOTc1MzdmZjg.
    CSeq: 1 INVITE
    User-Agent: MyDevice
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Content-Length: 0
    
    
    <------------>
    Scheduling destruction of SIP dialog 'ZWE4MWQ3NDM4YTgwM2FlNGIxZWRlNTIwOTc1MzdmZjg.' in 32000 ms (Method: INVITE)
    vsXXXX*CLI>
    <--- SIP read from 85.107.191.187:11098 --->
    ACK sip:vorname@MyDomain.com SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.32:5070;branch=z9hG4bK-d87543-3166210473655d4f-1--d87543-;rport
    To: "sip:vorname@MyDomain.com"<sip:vorname@MyDomain.com>;tag=as500790e7
    From: "Direct SIP"<sip:MET@My.dyndns.org>;tag=c01a921d
    Call-ID: ZWE4MWQ3NDM4YTgwM2FlNGIxZWRlNTIwOTc1MzdmZjg.
    CSeq: 1 ACK
    Content-Length: 0
    
    2. sip:30@MyDomain (funktioniert)
    ---------------------------------
    (Hier fehlt der Anfang vom Rufaufbau, müsste aber gleich sein wie oben.)
    Code:
    --- (12 headers 13 lines) ---
    Sending to 85.107.191.187 : 11124 (NAT)
    Using INVITE request as basis request - YWIzYzc5ZGZhMTEwOTY0ZDg4MzE1MjliMzhhNDlmYzU.
    Found no matching peer or user for '85.107.191.187:11124'
    Found RTP audio format 107
    Found RTP audio format 119
    Found RTP audio format 0
    Found RTP audio format 98
    Found RTP audio format 8
    Found RTP audio format 3
    Found RTP audio format 101
    Peer audio RTP is at port 192.168.1.32:5094
    Found unknown media description format BV32 for ID 107
    Found unknown media description format BV32-FEC for ID 119
    Found audio description format iLBC for ID 98
    Found audio description format telephone-event for ID 101
    Capabilities: us - 0x40c (ulaw|alaw|ilbc), peer - audio=0x40e (gsm|ulaw|alaw|ilbc)/video=0x0 (nothing), combined
    Non-codec capabilities (dtmf): us - 0x1 (telephone-event), peer - 0x1 (telephone-event), combined - 0x1 (telepho
    Peer audio RTP is at port 192.168.1.32:5094
    [COLOR=Red]Looking for 30 in default (domain MyDomain.com)
    list_route: hop: <sip:MET@192.168.1.32:5070>[/COLOR]
    vsXXXX*CLI>
    <--- Transmitting (NAT) to 85.107.191.187:11124 --->
    [COLOR=Red]SIP/2.0 100 Trying[/COLOR]
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.32:5070;branch=z9hG4bK-d87543-c5224d03a82e165b-1--d87543-;received=85.107.191.187;rpo
    From: "Direct SIP"<sip:MET@My.dyndns.org>;tag=a1562453
    To: "sip:30@MyDomain.com"<sip:30@MyDomain.com>
    Call-ID: YWIzYzc5ZGZhMTEwOTY0ZDg4MzE1MjliMzhhNDlmYzU.
    CSeq: 1 INVITE
    User-Agent: MyDevice
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Contact: <sip:30@77.99.99.99>
    Content-Length: 0
    
    
    <------------>
        -- Executing [30@default:1] NoCDR("SIP/My.dyndns.org-f678b3e0", "") in new stack
        -- Executing [30@default:2] Macro("SIP/My.dyndns.org-f678b3e0", "ruf|SIP|30") in new stack
        -- Executing [s@macro-ruf:1] NoOp("SIP/My.dyndns.org-f678b3e0", "Wir sind im Macro ruf gelandet") in n
        -- Executing [s@macro-ruf:2] Dial("SIP/My.dyndns.org-f678b3e0", "SIP/30|28|r") in new stack
    Audio is at 77.99.99.99 port 11858
    Adding codec 0x4 (ulaw) to SDP
    Adding codec 0x8 (alaw) to SDP
    Adding non-codec 0x1 (telephone-event) to SDP
    Reliably Transmitting (NAT) to 85.107.191.187:10024:
    INVITE sip:30@192.168.1.30 SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 77.99.99.99:5060;branch=z9hG4bK4d95fefb;rport
    From: "Direct SIP" <sip:MET@77.99.99.99>;tag=as4c1349dd
    To: <sip:30@192.168.1.30>
    Contact: <sip:MET@77.99.99.99>
    Call-ID: 1d63dab20ebeaea80ccdbfe93ccf807c@77.99.99.99
    CSeq: 102 INVITE
    User-Agent: MyDevice
    Max-Forwards: 70
    Date: Mon, 26 Jan 2009 17:49:05 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Content-Type: application/sdp
    Content-Length: 262
    
    v=0
    o=root 20806 20806 IN IP4 77.99.99.99
    s=session
    c=IN IP4 77.99.99.99
    t=0 0
    m=audio 11858 RTP/AVP 0 8 101
    a=rtpmap:0 PCMU/8000
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-16
    a=silenceSupp:off - - - -
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    
    ---
        -- Called 30
    vsXXXX*CLI>
    <--- Transmitting (NAT) to 85.107.191.187:11124 --->
    SIP/2.0 180 Ringing
    Via: SIP/2.0/UDP 192.168.1.32:5070;branch=z9hG4bK-d87543-c5224d03a82e165b-1--d87543-;received=85.107.191.187;rpo
    From: "Direct SIP"<sip:MET@My.dyndns.org>;tag=a1562453
    To: "sip:30@MyDomain.com"<sip:30@MyDomain.com>;tag=as502de8af
    Call-ID: YWIzYzc5ZGZhMTEwOTY0ZDg4MzE1MjliMzhhNDlmYzU.
    CSeq: 1 INVITE
    User-Agent: MyDevice
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Supported: replaces
    Contact: <sip:30@77.99.99.99>
    Content-Length: 0
    
    
    <------------>
    
    Was läuft hier im einen Fall schief?
     
  8. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Ist das Softphone denn in beiden Fällen komplett unregistriert am Server? (So wie es ein externer Anrufer währe)

    Lösche einfach mal den SIP-Account in dem Softphone und versuche es dann noch einmal.
    Vielleicht bist du beim wählen der 30@... am Server registriert und somit evtl. in einem anderen default-Kontext.


    Poste bitte mal den General-Teil der SIP.conf und den entsprechenden Kontext der extensions.conf.
     
  9. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    "Im Prinzip Ja." Das Softphone ist für P2P konfiguriert. Im ersten Test (Output per PN) war als Domain MyDomain eingetragen; bei den obigen Tests jedoch DynDns. Hatte es eben noch probiert mit einer Domain "xxx" aber gleiches negatives Ergebnis. Hingegen sind bei allen diesen Tests Anrufer und ATA für den Asterisk unter der gleichen IP, da beide über meinen Router laufen. Ich habe im Moment keine Möglichkeit vollsändig von "ausserhalb" zu testen, da der eine und andere mögliche Testpartner im Moment nicht erreichbar sind.

    Mit 30@... ist nur der ATA registriert. Das Softphone ist nicht dafür konfiguriert. Der Debug-Output zeigt auch den Grandstream ATA als peer 30.

    sip.conf:
    -------
    Code:
    [general]
    context=default
    bindport=5060
    bindaddr=77.99.99.99
    srvlookup=yes
    useragent=MyDevice
    disallow=all
    allow=ulaw
    allow=alaw
    allow=ilbc  
    
    
    register => ... jede Menge Sip-Provider alle ok
    
    extension.conf:
    --------------
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
     
  10. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Mit "entsprechenden Kontext in der extensions.conf" mein ich in diesem Fall den default-Kontext und alle relevanten die du da includierst.

    Also steht der Asterisk, zusammen mit dem ATA und den Softphone im gleichen (internen) LAN, oder? Hast du nach aussen hin eine Feste IP?

    Was ist wenn du den Asteirsk in der SIP-Adresse mit der internen IP ansprichst. Geht es dann?
     
  11. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    Die extension.conf-Teile stelle ich noch zusammen.
    ATA und Laptop mit X-Lite hinter Router (variable IP)
    Asterisk extern auf vServer (feste IP)
    Extern habe ich es probiert und geht alle Versionen ausser mit Vornamen. Weiss nicht wie ich die interne IP des Asterisk herausfinden könnte, sorry.
     
  12. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Achso ne, wenn der Asterisk extern steht ist da so in Ordnung mit der IP.
    Ich dachte der steht mit bei dir im LAN.


    Dann warte ich mal auf die extensions.conf, vielleicht lässt sich da was erkennen.


    EDIT: Nach jedem Andern der config-Files den "reload" nicht vergesen Das hätte schon so manchem viel Sucherei erspart ;)
     
  13. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    Hier jetzt noch die entsprechenden Teile der extension.conf
    Code:
    [general]
    static=yes
    writeprotect=no
    
    [Local]
    ; Erreichbarkeit Nebenstellen 30-39 SIP sicherstellen
    exten => _3X,1,NoCDR()
    exten => _3X,n,macro,ruf|SIP|${EXTEN}
    ; Erreichbarkeit Nebenstelle 40 IAX sicherstellen
    exten => 40,1,NoCDR()
    exten => 40,n,macro,ruf|IAX2|${EXTEN}
    
    [incoming]
    exten => vorname,1,macro,ruf|SIP|30
    exten => 30,1,macro,ruf|SIP|30 
    exten => ... plus alle div. Provider
    
    [default]
    include => Local
    include => echotest
    include => mailbox
    include => mailbox_own
    
    [app30]
    include => default
    include => outgoing_30_provider
    include => outgoing_30_direct
    include => outgoing_30_callback
    
     
  14. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    Ist mir wohl bekannt, im Positiven wie im Negativen. In diesem Fall trifft dieser Fehler nicht zu.
     
  15. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    Der Fehler ist ganz eindeutig.

    Du verweist in der sip.conf im (General Abschnitt) auf den Context "Default".
    In diesen wird also immer verwiesen wenn ein nicht registrierter SIP-Anruf rein kommt.

    Im Context "Default" in der extensions.conf includierst du auch "Lokal", somit kannst du die 30 erreichen. Aber du includierst eben nicht den Context "incoming" wo die Version mit dem "vorname" steht. Darum gibt der Asterisk auch ein 404 zurück, weil er "vorname" eben nicht finden kann.

    Wenn du die extension "vorname" in den Context "Lokal" verschiebst, sollte dein Vorhaben gelingen :)
     
  16. MET

    MET Mitglied

    Registriert seit:
    27 Okt. 2004
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    K'nopel/I'bul
    #16 MET, 26 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26 Jan. 2009
    :) Yuhui! Richtig! Super! :)

    Vielen Dank doxon bei der Hilfe für diese Zangengeburt!

    Wünsche Dir jetzt noch eine gute Nacht.

    Grüsse aus K'nopel/I'bul

    Marcel

    P.S. 1: Hoffe Du löschst jetzt auch noch den Inhalt der PNs. Danke.
    P.S. 2: Falls P.S. 1 noch nicht ausgeführt ist, hast Du noch alle Informationen um es selbst auszuprobieren ;-)
     
  17. doxon

    doxon Mitglied

    Registriert seit:
    11 Juni 2006
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    IT-Systemelektroniker
    Ort:
    Aurich
    PNs sind gelöscht.

    Hab grad eh keinen SIP Client zur Hand um es zu testen ;)

    Freut mich aber das ich dir helfen konnte.

    Gruß, Sven.
     
  18. Guard-X

    Guard-X Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14 Mai 2005
    Beiträge:
    2,497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Aurich
    @MET
    Bitte nächstes Mal "Code" statt "Quote"-Tags verwenden, dass erhöht die Lesbarkeit!

    Danke...