.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

gelöst: Fehlende 0 bei Rufnummernübertragung

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon mit internem ISDN-S0-Bus" wurde erstellt von karl61, 1 Feb. 2006.

  1. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 karl61, 1 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1 Feb. 2006
    Hallo miteinander,

    ich habe eine fbf wlan 7050 vor meiner Eumex 312 stecken.
    Meine Voipnummern sind in der Anlage als zusätzliche MSM eingerichtet:
    0211...
    0221...
    und stehen auch so in der Box.
    durch Vorwahl von 8x (1-9) kann jetzt die jeweilige MSM abgehend von jedem Apparat vorgewählt werden, also auch ob Festnetz oder welche Voipnummer.
    Heute ist mir allerdings aufgefallen, dass bei der Rufnummernübermittlung die 1. 0 fehlt, wenn ich mein Festnetz über Voip anrufe.
    Weiss jemand, woran das liegt?

    Gruß Karl
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Ganz einfach... eine MSN darf nicht mit einer Null beginnen... sonst wäre das etwas schwer von Ortsvorwahlen zu trennen... Abgesehen davon, sollte die MSN auch nicht die komplette Internetrufnummer sein, sondern eine frei vergebene oder z.B. der Ortsnetzteil, denn es gibt auch Längenbeschränkungen (manche Anlagen verarbeiten max. 8 Ziffern je MSN).

    --gandalf.
     
  3. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke, dachte es mir schon.
    Seltsam, die Auswahl der Leitungen funktioniert trotzdem richtig.
    Meine Anlage macht glaube ich 12 Zeichen.
    Ich vergebe jetzt mal einfach 1, 2, 3.. für die Voips. mal sehen, was dann ankommt.
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Nein, du mußt in deiner Anlage einfach nur die komplette Vorwahl deiner VoIP-MSN's weglassen!
     
  5. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Ahem... die Länge der MSN sollte mind. drei, max. acht Ziffern sein... keine führende Null ;-) ... und natürlich keine Nummer, die anderweitig schon belegt ist. Meinetwegen kannst Du auch 800, 801, ... nehmen.

    --gandalf.
     
  6. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe jetzt in der Anlage die Voip-MSNs ohne Vorwahlen eingetrage (7 Stellige Nummer).
    In der Box stehen bei Internetrufnummer die vollständigen Rufnummern.
    Rufe ich über eine Voipnummer mein Systel an erscheint die Voipnummer immer noch ohne 0, das handy setzt +49 davor!
     
  7. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ok, da natürlich logischerweise auch ohne Vorwahl eintragen
     
  8. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh böse Welt!
    Ich habe jetzt alle Möglichkeiten durchprobiert: mit und ohne Vorwahl, mit komplett anderen Nummern (4 stellig) sowohl in der Anlage als auch in der Box.
    Egal wie, es fehlt immer die 0 vor der Nummer in der Anzeige.
    Das telefonieren und die Vorwahl der Ausgänge funktioniert hervorragend.
    Ist natürlich blöd, wenn jemand mich aus der Anrufliste zurückrufen will.
     
  9. powermac

    powermac Guest

    Bei mir lag es an der Telefonanlge (Gigaset 3070). Bei ankommenden Anrufe fehlte die 0. In der Anrufliste der FB stand sie aber drin.

    Lösung des Problem:
    In der Anlage kann man für National und International sogenannte Fernwahlziffern definieren. Wenn dies nicht gesetzt sind fehlt die 0 vorweg.
    Bei mir waren sie gesetzt aber wohl von der Anlage nicht richtig verarbeitet worden. Einmal gelöscht und neu eingestellt.
    Jetzt kann ich auch wieder aus der Anrufliste meines Telefon zurückrufen.
     
  10. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Nochmal zum Verständnis: Du hast eine Eumex mit ihrem externen Port an ISDN FON S0 der FBF angeschlossen, die wiederum an einem externen NTBA hängt (z.B. T-ISDN oder Arcor-ISDN). An dieser Eumex hängen Systemtelefone und ggf. Analogtelefone. Wenn nun ein Anruf von extern kommt (eine der externen MSN gewählt z.B. mit einem Handy), dann erscheint im Systemtelefon die Nummer des Anrufers ohne die Amtholung "0", d.h. einfach nur 01711234567?

    In der Fritz!Box sollte in der Konfiguration der Anbieter eine Ortskennzahl eingetragen sein... OKZ = 30 oder was auch immer (Vorwahl ohne Null), OKZ-Präfix = 0, OKZ-Präfix beibehalten = JA.

    Habe ich etwas falsch wiedergegeben oder funktioniert das nun richtig?

    --gandalf.
     
  11. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 karl61, 1 Feb. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 1 Feb. 2006
    Der erste Teil ist Richtig:
    NTBA (t-ISDN) -> [isdn/analog] der FBF [FonS0]-> [ext S0] der Eumex.
    An der Eumex hängt 1 Systel, 2 unterschiedliche Schnurlose und andere normale Analoggeräte.
    Die Amtsholung erfolgt über 0 für vordefinierte MSM oder über 8x (x für 1., 2., ...MSN).
    Rufe ich jetzt mit einer Voipnummer mein Systel im Festnetz an, wird mir die Voipnummer 02213549xxx als 2213549xxx angezeigt.
    Hoffe, es ist so klarer.

    (edit) ankommende Rufnummern anderer Anrufer werden korrekt gezeigt.
    (edit) falsch, dann fehlt auch die 0. und in der Anrufliste der Box fehlt sie auch.
     
  12. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    So, das war s:
    Unter Wahlregeln -> Anbietervorwahlen einstellen -> Globale Anbietervorwahl
    Hier stand eine 0 drin, nach löschen des Feldes klappt die Anzeige richtig!
    Vielen Dank für die Tipps!!!

    Viele Grüße

    Karl
     
  13. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Noch was als Nachtrag:
    die zusätzlichen MSNs für Voip in der Eumex müssen doch die vollständige Internetrufnummer enthalten, sonst kommen eingehende Voipanrufe nicht bei den Endgeräten an.
     
  14. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    :) Korrekt... aber die Internetrufnummer muß ja nicht die vollständige Internetrufnummer sein... ähm... wenn Du von sipgate eine 030111222 als VoIP-in Nummer bekommst, dann reicht es, in der FBF als "Internetrufnummer" 111222 einzutragen (oder irgendwas anderes)... der Trick dabei besteht im Selektieren von "Anderer Anbieter", dann tauchen nämlich diese Optionen auf und man kann "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden" deaktivieren ;-)

    Viel Spaß noch!
    --gandalf.

    PS: Sollte es in der Kopplung Besonderheiten seitens der Tk-Anlage gegeben haben, wäre es hilfreich, die zu wissen. Ich nehme die dann in http://wiki.ip-phone-forum.de/pbx:start auf :)
     
  15. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Na da soll mal einer drauf kommen! :(
    (Wer kommt denn überhaupt auf die Idee, dort 'ne 0 einzutragen?)

    Zum Glück hast du's ja selber noch einigermaßen rechtzeitig entdeckt. ;)
     
  16. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    der Trick dabei besteht im Selektieren von "Anderer Anbieter", dann tauchen nämlich diese Optionen auf und man kann "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden" deaktivieren ;-)

    Das habe ich nicht ganz verstanden.
    Ich habe nur die Möglichkeit eine Globals und 9 weitere Anbietervorwahlen einzugeben. Weitere Optionen tauchen bei mir nicht auf (habe FW101 drauf).
    "Internetrufnummer für die Anmeldung verwenden" hatte ich immer deaktiviert.

    Die Internetrufnummern habe ich vollständig in der Box eingetragen, mit der 0. In der Eumex habe ich sie genauso an Port S0 1 als MSMs eingetragen.
    Dann habe ich unter Externzugang die Zugriffsberechtigungen der einzelene Apparate zu den MSNs definiert und in den Anrufvarianten die neuen MSNs auf die entsprechenden Apparate zugeordnet.
    Am Systel habe ich eine Funktionstaste zur Umschalten auf VoipOut definiert.
    Bei allen anderen Apparaten wähle ich die 0 für die vordefinierte Ausgangs MSN oder kann sie mir mit 8 1-9 gezielt auswählen. Darum benötige ich ansich garkeine Anbietervorwahlen.

    Ansonsten wüsste ich keine Besonderheiten bei der Anlage, sie ist zwar alt, aber ich mag sie!!!
    Hatte vorher mal die Anschlußvariante FBF an internem S0 der Anlage probiert, kann davon aber nur abraten, schränkt doch sehr ein.

    Schöne Grüsse an alle und nochmal vielen Dank für die hilfreichen Denkanstöße,
    Karl
     
  17. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier waren alle Felder mit 0 belegt! Habe da heute zum ersten Mal reingeschaut, muss also Standart sein.
     
  18. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Eigentlich unmöglich! :confused:

    Normal sind die Felder immer leer!
     
  19. karl61

    karl61 Neuer User

    Registriert seit:
    23 Nov. 2005
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Keine Ahnung, bin mir aber sicher dass ich da noch nie etwas eingetragen habe, da ich keine anderen Anbieter nutze und heute zum ersten mal da reingeschaut habe, dank Euren Heinweisen.
    Habe allerdings vorher auch andere Konfigurationen ausprobiert, mit internem S0 und so. Möglicherweise werden die Felder bei irgendeiner Einstellungskombination automatisch vorbelegt, ich weiss es nicht.
    Jedenfalls habe ich jetzt genau die Funktionalität, die ich wollte und alles läuft super!