.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst]Festnetz über *111# funktioniert nicht

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von cazhis, 15 Sep. 2006.

  1. cazhis

    cazhis Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 cazhis, 15 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 16 Sep. 2006
    Hallo zusammen!

    Folgendes Problem liegt vor:

    Eine TK-Anlage, an der mehrere MSNs konfiguriert sind, ist an die FritzBox Fon 5012 angeschlossen. Eine der MSN, die bisher immer als Festnetznummer gedient hat, ist bei 1und1 als Internettelefonie-Nummer aktiviert und in der FritzBox sowohl als Nummer zur Internettelefonie, als auch als Festnetznummer konfiguriert.

    Die Internet-Telefonie funktioniert auch (beim Abheben leuchtet die entsprechenden LED und ein Freizeichen ertönt), nur mit der manuellen Festnetztelefonie, die laut Handbuch durch die Vorwahl von *111# zu erreichen sei, habe ich noch Probleme.

    Dass die Festnetztelefonie generell aber möglich ist, zeigt die Tatsache, dass die FritzBox eine Festnetzverbindung für Nummern, die ich explizit in den Wahlregeln angegeben habe, und außerdem für andere Telefone herstellt, die nicht als Internet-Telefon bei der FritzBox registeriert sind.

    Das Problem besteht also darin, dass die manuelle Festnetzauswahl über *111# nicht funktionert...

    Für Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    Vielen Dank im Voraus!
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Das liegt wohl anscheinend ganz einfach daran, dass deine TK-Anlage * und # nicht so einfach zur FBF durchlässt, da damit fast alle TK-Anlagen selber auch programmierbar sind.

    Da schaust du einfach mal in das Handbuch deiner TK-Anlage, oder nutzt mal die Suchfunktion und suchst nach deiner TK-Anlage. Das Problem ist schon fast alltäglich. ;)!
     
  3. beckmann

    beckmann Guest

    Die meisten TK anlagen lassen das durch wenn man *# wählt. Kommt ein Freizeichen so musst du dann den Steuercode hinterhet. Also versuche mal *# etwas warten und dann *111# und dann die Nummer.
     
  4. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,656
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Manch mal ist es aber auch wie folgt: Du hebst ab und hast sofort ein externes Amt. Mit Wahl der *-Taste hast Du ein TK-internes Amt. Wählst Du nun eine "0", bekommst Du wieder das Fritz-Amt und kannst mit *111# weiterwählen...
     
  5. cazhis

    cazhis Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für die bisherigen, schnellen Antworten!

    Im Handbüch der TK-Anlage (es handelt sich übrigens um die T-Concept XI 420) bin ich bisher noch nicht fündig geworden, um zu verhindern, dass die Vorwahl an die FritzBox weitergeleitet wird. Ich werde diesbezüglich allerdings noch meinen Vater fragen, für den ich die FritzBox konfiguriere (er hat seinerzeit die TK-Anlage eingerichtet)

    Auf folgende Weise bin ich allerdings doch etwas weiter gekommen:
    An unserem ISDN-Telefon (hängt auch an der TK-Anlage) funktioniert die *111#, wenn ich davor noch **0 wähle (** ist für interne Telefonate).

    An den analogen Telefonen, wo interne Telefonate über die R-Taste ausgewählt werde, funktioniert dies allerdings leider nicht. Weder die Vorwahl R0 *111# noch **0 *111# führen dort zum Erfolg...
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Auch analoge Telefone (welche?) können nicht immer automatisch * und # wählen. Auch die muß man evtl. dafür einstellen.
    Ansonsten ist der Weg ja generell klar.
     
  7. cazhis

    cazhis Neuer User

    Registriert seit:
    15 Sep. 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Moin!

    Mit euer Hilfe und der Lektüre des Forums konnte das Problem gelöst werden!
    Ich musste in der TK-Anlage die Keypad-Funktionen für die einzelnen Telefone aktivierten (durch Lesen des Forums fand ich heraus, dass es sich bei der Funktionen um sog. Keypads hadelt).
    Jetzt ist *111# ansprechbar, wenn ich vorher die Teste für Interngesprache wähle und dann noch eine 0 dazusetze, um an der FritzBox zu landen.

    Vielen Dank an euch!