.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst]FritzBox Fon 7170 und KabelInternet

Dieses Thema im Forum "Kabelinternet" wurde erstellt von BjEurope, 9 Nov. 2008.

  1. BjEurope

    BjEurope Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich bin gerade dabei einen Anbieterwechsel von 1&1 zu KabelDeutschland vorzunehmen. Nun ergab sich folgendes Problem:

    Ich habe meine Fritzbox entsprechend den Anweisungen aus dem IP-Phone-Wiki konfiguriert und an mein Motorola Kabelmodem angeschlossen. Nun bin ich in der Lage, sowohl das Kabelmodem zu konfigurieren als auch im Internet zu surfen, allerdings mit der EInschränkung, dass das nur per Kabel funktioniert. Mein WLAN ist grundsätzlich nicht in der Lage zu verbinden, die alten IP-Adressen funktionieren nicht mehr und per DHCP bekomme ich aus irgendeinem Grund keine zugewiesen.
    Leider kann ich nun auch meine Einstellungen in der Fritzbox nicht mehr kontrollierne, da ich keine Ahnung habe welche IP diese zugewiesen bekommen hat und ich auch nicht herausfinde, wo ich diese IP auslesen kann. Die Log-Funktion des Motorola ist mir hier etwas zu kryptisch und hat mich trotz Tests der gelisteten IPs auch nicht weitergebracht.
    Leider funktioniert auch die angeblich statische RettungsIP der Fritzbox offenbar nicht bei mir. Zumindest hatte ich bisher keinen Erfolg darin, die Box zurückzusetzen.

    Nochmal zusammengefasst also mein Problem:
    - FritzBox an Kabelmodem angeschlossen, PC per Kabel an Fritzbox angeschlossen > Kabelmodemmenu kann aufgerufen werden / Internet geht
    ABER:
    - WLAN geht nicht / es werden keine IPs zugewiesen, alte statische IPs funktionieren auch nicht mehr
    - Konfig-Menü der Fritzbox ist unauffindbar, da IP unbekannt

    Ich hoffe mit kann jemand helfen, das Rätsel zu lösen!

    Danke schonmal im Voraus

    P.S: Suchfunktion habe ich bereits seit 2 Stunden versucht, hat mich aber nicht zur Lösung gebracht.
     
  2. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallo,

    nun das Problem ist, das du auf der Box DHCP nicht abgeschaltet hast, bevor du die an das Kabelmodem angeschlossen hast.
    Im Netz darf es nur einen DHCP-Server geben!

    Die IP's kannst du in der Konsole (cmd) mit

    ipconfig /all
    arp -a

    heraus finden und die Not-IP der Box ist auch die 169.254.1.1
     
  3. BjEurope

    BjEurope Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo doc456,

    die Befehle haben mir eine Reihe von IP-Adressen ausgegeben, die mich jedoch alle nicht zur FritzBox geführt haben. Kann man die FritzBox den überhaupt noch ansteuern, wenn man sie nur noch als AccessPoint benutzt?

    Die IP 168.254.1.1 wird bei EIngabe von arp -a übrigens in Verbindung mit der MAC-Adresse meiner Netzwerkarte aufgeführt. Inwiefern kann diese dann als NotIP der Fritzbox fungieren?

    Grüße
    Benjamin
     
  4. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Na ganz einfach, wenn du keine IP zugewiesen bekommst, dann nimmt Windows eine aus der 169.254.x.x er Reihe, also hast du die Box wieder im Zugriff!

    BtW, mach doch mal Screenshots der Ausgaben und häng sie mit [​IMG] an!
     
  5. BjEurope

    BjEurope Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Leider bringt das Ansteuern der 168.254.1.1 IP nicht den gewünschten Erfolg. Ich kann ja jetzt nicht alle 254*254 Varianten durchprobieren.

    Die Ausgabe der Kommandos lautet wie folgt:

    [​IMG]

    Irgendwie muss ich doch noch diese :mad: Menü aufrufen können.
     
  6. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Naja, einige Antworten befriedigen mich nicht so recht.
    Bring bitte die Fritzbox z.B. per Telefoncode auf Werkseinstellung. Dann als Router(nicht als Client! - das könnte das Problem gewesen sein), Zugang per LAN1, Zugangsdaten werden nicht benötigt einstellen. Dann das Kabelmodem kurz vom Strom nehmen.
    Nun sollte alles funktionieren. DHCP-Server eingeschaltet lassen, damit im internen Netz IPs vergeben werden können.
    Gruß
    Michael
     
  7. Rocky512

    Rocky512 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    3,469
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Das klingt danach, das sich nicht die FBF die vom Kabelmodem zugeteilte öffentliche IP schnappt, sondern dein Rechner der per DHCP eine IP beziehen will.

    Dieses Problem hatte ich früher auch schon mal.
    zwei Varianten die bei mir geholfen haben:

    -entweder im Rechner, der Netzwerkkarte eine feste IP aus dem Adressbereich des DHCP-Severs der FBF fest einstellen
    - oder erst FBF mit Strom versorgen bis diese komplett hochgefahren ist, dann erst dem Kabelmodem Strom geben.
     
  8. doc456

    doc456 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    27 Apr. 2006
    Beiträge:
    15,682
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Kann ja auch nicht funktionieren, wenn deine WLAN-Verbindung die x.x.70.182 von Win bekommen hat und unten die letzte wird wohl die der Box sein aus dem Kabelnetz sein (GW) ...
     
  9. BjEurope

    BjEurope Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo nochmal zusammen.

    Danke erstmal für die rege Beteiligung am Thread. Leider konnte ich arbeitszeitbedingt erst heute wieder einen Versuch starten.

    Ich habe jetzt letztendlich die Fritz.Box per Telefoncode wieder auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt. Damit hatte ich wieder Zugriff auf die Einstellungsoberfläche und konnte meine Einstellungen nochmal vornehmen.

    Ich habe
    - Internetzugang auf LAN 1 gesetzt.
    - Die Box als Client eingerichtet
    - IP auf DHCP gesetzt

    Im Ergebnis hat sich leider noch nichts geändert. Zugang per Kabel funktioniert einwandfrei, sowohl auf Kabelmodem als auch auf Internet. Die IP-Adresse der Fritzbox bleibt mir unbekannt, damit bleibt das Menü unzugänglich. Die Zuweisung von IP-Adressen im aktivierten WLAN funktioniert weiterhin nicht.

    Da das mit dem Zurücksetzten per Telefon so gut funktioniert hat, aheb ich auch mal versucht die IP-Adressen manuell festzulegen. Aber auch da konnte ich im WLAN keine IPs anpingen. nach dem festlegen einer Rechner-IP meldet Windows zwar eine hergestellte Verbindung, das Eigenschaftenfenster zeigt aber praktisch keinen eingehenden Traffic.

    Eigentlich dürfte das doch gar nicht so schwer sein. Ich würde jetzt auch nicht von mir behaupten keine Ahnung vom Einrichten von Netzwerken zu haben, aber momentan renn ich hier echt gegen eine Wand. Kann das mit der festgelegten IP im WLAN überhaupt funktionieren? Muss die IP der IP-Logik des Kabelmodems folegn oder ist die WLAN-IP unabhängig von der IP der Kabelgesteckten Verbindungen?

    Danke schonmal wieder für euren Input.

    Grüße Benjamin
     
  10. superpapa

    superpapa Mitglied

    Registriert seit:
    11 Dez. 2006
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Berlin
    Hallo Benjamin,
    leider haste meinen obigen Beitrag trotz größtmöglicher Aufmerksamkeit übersehen. Client ist falsch!!!!
    Alles andere im internen Netz kannst Du auf Automatic lassen.
    Gruß
    Michael
     
  11. vanButen

    vanButen Guest

    #11 vanButen, 13 Nov. 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13 Nov. 2008
    Zitat "Anbieterwechsel von 1&1 zu KabelDeutschland"

    Welchen Anschluss hattest Du bei 1&1 (vermeine dass aus Deinen bisherigen Beiträgen nicht zu entnehmen)?

    EDIT: Siehe Beitrag #10 - dürfte es gewesen sein - dann hat sich meine Frage erübrigt (ev. nach alten, nun falschen, Einstellungungen zu suchen ...)
     
  12. BjEurope

    BjEurope Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem gelöst!

    Hallo nochmal,

    vielen Dank nochmal für eure Anregungen und Tipps zu meinem Problem. Wie immer werden 99% aller Fehler durch den User verursacht, und das obwohl "Superpapa" Michael die Lösung eigentlich schon richtig beschrieben hatte.

    :groesste:

    Man sollte doch nach einem langen Arbeitstag nicht noch meinen, Computerprobleme lösen zu müssen. Die Einstellung als Router hat alle Probleme gelöst. Die Fritzbox ist per StandardIP erreichbar und nach einem Neustart ist sogar die DHCP-FUnktion endlich gangbar.
    Fazit: Zwei Rechner per WLAN verbunden und die Kabel können wieder in die Box zurück. So sollte das auch sein.

    Danke!

    Benjamin