.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[gelöst] Gespräch kann nicht angenommen werden

Dieses Thema im Forum "Linksys (VoIP)" wurde erstellt von WaJoWi, 9 Jan. 2007.

  1. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 WaJoWi, 9 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 13 Jan. 2007
    Da mein VoIP-Anbieter (talk2you) keine SIP-Uri anbietet und die Nummer auch nicht als Enum einträgt, habe ich meine Nummer bei www.e164.org eingetragen und zwar mit direktem Anruf an meine (dynamische) IP. Und zwar in der Form, dass unter meiner 0720-Nummer die Anrufe an sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061 gehen.

    Ruft man nun über ein Gateway (01230720xxxxxx) das Enum unter e164.org abfragt an, dann läutet es bei mir. Soweit alles bestens.

    Hebe ich aber ab, dann hören beide Gesprächsparteien genau nichts. :(

    Also habe ich mir mal die Infos während des Gespräches des Sipura angesehen und dabei folgendes festgestellt:

    Hook State: Off
    Also abgehoben ist.

    Unter Call Status:
    Call 1 State: Answering
    Call 1 Tone: None
    Call 1 Type: [L2]Inbound
    Call 1 Remote Hold: No
    Call 1 Callback: No
    Call 1 Peer Name: 012345678
    Call 1 Peer Phone: 012345678

    Sonst alle Felder leer!

    Irgendwie wird der Anruf also nicht richtig angenommen. Rufe ich die Nummer direkt an, dann funktioniert alles wie es soll. Ich habe auch ein Syslog mitgeschnitten. Vielleicht sieht darin jemand mehr (persönliche Informationen anonymisiert):

    Code:
    [1:5061]<<212.236.250.49:5060
    [1:5061]<<212.236.250.49:5060
    INVITE sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061 SIP/2.0
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5;rport
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>
    Contact: <sip:012345678@212.236.250.49>
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    User-Agent: Asterisk PBX
    Max-Forwards: 70
    Remote-Party-ID: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;privacy=off;screen=no
    Date: Tue, 09 Jan 2007 14:44:35 GMT
    Allow: INVITE, ACK, CANCEL, OPTIONS, BYE, REFER, SUBSCRIBE, NOTIFY
    Content-Type: application/sdp
    Content-Length: 218
    
    v=0
    o=root 6091 6091 IN IP4 212.236.250.49
    s=session
    c=IN IP4 212.236.250.49
    t=0 0
    m=audio 53280 RTP/AVP 8 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-16
    a=silenceSupp:off - - - -
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 100 Trying
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 0
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 180 Ringing
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 0
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 200 OK
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Contact: Mein_Name <sip:Benutzename@interne_IP_Sipura:5061>
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 253
    Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
    Supported: x-sipura
    Content-Type: application/sdp
    
    v=0
    o=- 8688639 8688639 IN IP4 interne_IP_Sipura
    s=-
    c=IN IP4 interne_IP_Sipura
    t=0 0
    m=audio 16414 RTP/AVP 8 100 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:100 NSE/8000
    a=fmtp:100 192-193
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-15
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 200 OK
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Contact: Mein_Name <sip:Benutzename@interne_IP_Sipura:5061>
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 253
    Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
    Supported: x-sipura
    Content-Type: application/sdp
    
    v=0
    o=- 8688639 8688639 IN IP4 interne_IP_Sipura
    s=-
    c=IN IP4 interne_IP_Sipura
    t=0 0
    m=audio 16414 RTP/AVP 8 100 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:100 NSE/8000
    a=fmtp:100 192-193
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-15
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 200 OK
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Contact: Mein_Name <sip:Benutzename@interne_IP_Sipura:5061>
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 253
    Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
    Supported: x-sipura
    Content-Type: application/sdp
    
    v=0
    o=- 8688639 8688639 IN IP4 interne_IP_Sipura
    s=-
    c=IN IP4 interne_IP_Sipura
    t=0 0
    m=audio 16414 RTP/AVP 8 100 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:100 NSE/8000
    a=fmtp:100 192-193
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-15
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 200 OK
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Contact: Mein_Name <sip:Benutzename@interne_IP_Sipura:5061>
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 253
    Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
    Supported: x-sipura
    Content-Type: application/sdp
    
    v=0
    o=- 8688639 8688639 IN IP4 interne_IP_Sipura
    s=-
    c=IN IP4 interne_IP_Sipura
    t=0 0
    m=audio 16414 RTP/AVP 8 100 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:100 NSE/8000
    a=fmtp:100 192-193
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-15
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 200 OK
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Contact: Mein_Name <sip:Benutzename@interne_IP_Sipura:5061>
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 253
    Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
    Supported: x-sipura
    Content-Type: application/sdp
    
    v=0
    o=- 8688639 8688639 IN IP4 interne_IP_Sipura
    s=-
    c=IN IP4 interne_IP_Sipura
    t=0 0
    m=audio 16414 RTP/AVP 8 100 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:100 NSE/8000
    a=fmtp:100 192-193
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-15
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 200 OK
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Contact: Mein_Name <sip:Benutzename@interne_IP_Sipura:5061>
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 253
    Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
    Supported: x-sipura
    Content-Type: application/sdp
    
    v=0
    o=- 8688639 8688639 IN IP4 interne_IP_Sipura
    s=-
    c=IN IP4 interne_IP_Sipura
    t=0 0
    m=audio 16414 RTP/AVP 8 100 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:100 NSE/8000
    a=fmtp:100 192-193
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-15
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 200 OK
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Contact: Mein_Name <sip:Benutzename@interne_IP_Sipura:5061>
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 253
    Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
    Supported: x-sipura
    Content-Type: application/sdp
    
    v=0
    o=- 8688639 8688639 IN IP4 interne_IP_Sipura
    s=-
    c=IN IP4 interne_IP_Sipura
    t=0 0
    m=audio 16414 RTP/AVP 8 100 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:100 NSE/8000
    a=fmtp:100 192-193
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-15
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    [1:5061]->212.236.250.49:5060
    SIP/2.0 200 OK
    To: <sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061>;tag=bdce73739d7b0b3i1
    From: "012345678" <sip:012345678@212.236.250.49>;tag=as3557430f
    Call-ID: 121a40d37d17c6dd084b3c234e5055aa@212.236.250.49
    CSeq: 102 INVITE
    Via: SIP/2.0/UDP 212.236.250.49:5060;branch=z9hG4bK1fc0d2f5
    Contact: Mein_Name <sip:Benutzename@interne_IP_Sipura:5061>
    Server: Linksys/SPA1001-3.1.17(SE)
    Content-Length: 253
    Allow: ACK, BYE, CANCEL, INFO, INVITE, NOTIFY, OPTIONS, REFER
    Supported: x-sipura
    Content-Type: application/sdp
    
    v=0
    o=- 8688639 8688639 IN IP4 interne_IP_Sipura
    s=-
    c=IN IP4 interne_IP_Sipura
    t=0 0
    m=audio 16414 RTP/AVP 8 100 101
    a=rtpmap:8 PCMA/8000
    a=rtpmap:100 NSE/8000
    a=fmtp:100 192-193
    a=rtpmap:101 telephone-event/8000
    a=fmtp:101 0-15
    a=ptime:20
    a=sendrecv
    Im Router habe ich die notwendigen Portforewards eingerichtet und auch ein DMZ an den Sipura bringt nichts.

    Waran kann es also liegen, dass der Anruf nicht angenommen werden kann?
     
  2. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Hmm... sieht für mich aus, als würde Port 16414 (RTP) nicht korrekt weitergeleitet. Klingeln bedeutet, daß SIP funktioniert. Keine Sprache bedeutet, daß entweder die Codecs nicht korrekt ausgehandelt wurden oder RTP blockiert wird.

    Ich erinnere mich vage, daß es ein derartiges Problem auch schon mal mit ipkall.com gab... wenn ich nur noch die Lösung finden könnte... hmm...

    Kommen die RTP-Pakete denn an den SPA1001 durch?

    --gandalf.
     
  3. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Ports 16384-16482 sind dem Sipura zugeordnet. Aber um ganz sicher zu gehen, habe ich ja per DMZ alle Ports an den Sipura zugewiesen.

    Da es als normaler Anruf über den VoIP-Provider funktioniert, dürfte es wohl irgendetwas mit dem faktisch direkten Anrufen an meine IP zu tun haben.

    Ich habe in den Anmeldeeinstellungen für mein VoIP-Konto keine Rufnummer sondern einen Namen. Also habe ich diesen Namen genommen und dann meine DynDNS-Adresse. Anschließend noch der Port auf den mein zweiter Account lauscht. Also: sip:Benutzername@dyndns_name.dyndns.com:5061 - ist das soweit korrekt? Hat DynDNS nach dem Rufaufbau überhaupt noch etwas zu tun und könnte Ports irgendwie blockieren?

    Müsste ich noch etwas beachten für direkte IP-Anrufe? Ist das in dem Fall ein direkter IP-Anruf? Kann hier der Fehler liegen?

    Wenn noch jemand Ideen hat, nur her damit...
     
  4. gandalf94305

    gandalf94305 Guest

    Das Problem liegt nicht bei Dyndns oder den Namen, denn sonst würde das Telefon nicht klingeln. Es wird auch ein RTP-Port wohl ausgehandelt (siehe Log). Das Problem liegt vielmehr darin, daß wohl keine RTP-Verbindung zustandekommt... daher die Frage, ob Du auf dem externen oder internen Beinchen des Routers RTP-Verkehr auf dem genannten Port beobachten kannst.

    --gandalf.
     
  5. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich weiß nicht so recht was Du meinst.

    Das einzige was ich im Routerlog bezüglich Sipura-IP beobachten kann wenn der Anruf erfolgt ist:

    Code:
    kernel: ACCEPT IN=ppp0 OUT=br0 SRC=212.236.250.49 DST=192.168.1.2 LEN=892 TOS=0x00 PREC=0x00 TTL=57 ID=0 DF PROTO=UDP SPT=5060 DPT=5061 LEN=872
    Das ist doch Port 5060? Ich habe aber bei e164.org definitiv 5061 angegeben (nochmals kontrolliert)! Oder ist das nur zufällig die Anmeldung bei Line #1 auf Port 5060?

    Wenn ich mich hingegen über den Provider anrufe findet sich deutlich mehr im Log:

    Code:
    kernel: ACCEPT IN=br0 OUT=ppp0 SRC=192.168.1.2 DST=62.99.145.150 LEN=349 TOS=0x08 PREC=0x60 TTL=249 ID=8045 PROTO=UDP SPT=5061 DPT=8060 LEN=329 
    kernel: ACCEPT IN=br0 OUT=ppp0 SRC=192.168.1.2 DST=62.99.145.150 LEN=373 TOS=0x08 PREC=0x60 TTL=249 ID=8051 PROTO=UDP SPT=5061 DPT=8060 LEN=353 
    kernel: ACCEPT IN=br0 OUT=ppp0 SRC=192.168.1.2 DST=62.99.145.150 LEN=793 TOS=0x08 PREC=0x60 TTL=249 ID=8057 PROTO=UDP SPT=5061 DPT=8060 LEN=773 
    kernel: ACCEPT IN=br0 OUT=ppp0 SRC=192.168.1.2 DST=62.99.145.149 LEN=200 TOS=0x18 PREC=0xA0 TTL=249 ID=8068 PROTO=UDP SPT=16424 DPT=8056 LEN=180 
    kernel: ACCEPT IN=br0 OUT=ppp0 SRC=192.168.1.2 DST=62.99.145.149 LEN=200 TOS=0x18 PREC=0xA0 TTL=249 ID=8069 PROTO=UDP SPT=16424 DPT=8056 LEN=180 
    kernel: ACCEPT IN=br0 OUT=ppp0 SRC=192.168.1.2 DST=62.99.145.149 LEN=200 TOS=0x18 PREC=0xA0 TTL=249 ID=8070 PROTO=UDP SPT=16424 DPT=8056 LEN=180 
    Hast Du das damit gemeint als Du fragtest: "daher die Frage, ob Du auf dem externen oder internen Beinchen des Routers RTP-Verkehr auf dem genannten Port beobachten kannst."? Oder brauchst Du noch andere Infos von mir?

    Was kann also die RTP-Verbindung behindern?
     
  6. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #6 Carli, 11 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 11 Jan. 2007
    Hi WaJoWi,

    beschreib mal bitte genau "wie" (von wo aus, mit welchem Gerät...) Du Dich anrufst, wenn es nicht funktioniert und welche STUN-Einstellungen bei Dir gesetzt sind.
    Und was für ein Gateway meinst Du? :noidea:

    --EDIT: Hab das mit dem Gateway grad gesehen, nette Sache wenn man einen österreicherischen Telefonanschluss besitzt. Dennoch würde ich nicht ausschließen wollen, dass es damit zu tun haben könnte, weshalb ein Versuch von einem anderen ATA der nächste Schritt sein sollte.

    Danke
    C
     
  7. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also ich habe mich sowohl von einem Festnetzanschluss als auch über zwei verschiedene Mobilfunkbetreiber angerufen mit demselben Ergebnis.

    Das Gateway funktioniert aber problemlos bei der anderen Nummer (von Yesss!). Yesss! hat aber von sich aus einen Enum-Eintrag gemacht und daher kann meine Yesss!-Nummer schon von Haus aus über dieses Gateway erreicht werden. Da ich das auch bei der zweiten Nummer so haben wollte, der Provider aber keine SIP-URI anbietet und auch keinen Enum-Eintrag macht, habe ich das bei e164.org selbst gemacht und als SIP-URI meine DynDNS angegeben (wie oben beschrieben).

    Meine STUN-Einstellungen anbei im Screenshot.

    Anrufe von einem anderen ATA kann ich zwar nicht testen, aber ich werde das mal per Software-VoIP-Telefon probieren. Kann ich das von mir zu Hause machen, oder muss das von einem externen Zugang passieren? Und welche gratis Software die sich auch Rückstandslos entfernen lässt kann empfohlen werden?
     

    Anhänge:

    • Stun.jpg
      Stun.jpg
      Dateigröße:
      34.6 KB
      Aufrufe:
      8
  8. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die STUN-Settings passen.

    Wenn Du möchtest, kannst Du mir Deine DynDNS-Adresse mit Wunsch-Uhrzeiten schicken, dann ruf ich kurz mal durch.

    Gruß
    C
     
  9. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Tja, ich habe es von meiner FBF und meinem SPA probiert. Laut Logs hast Du auch bei beiden Anrufen abgenommen, aber außer Stille war nix.

    Die Verbindung selbst klappt, aber mir ist in meinem SysLog wieder etwas aufgefallen, was mich schon in Deinem ersten Post gewundert hat. Dein SPA teilt als seine IP die 192.168.1.2 mit, was einem ATA oder Rechner außerhalb Deines Netzwerkes wenig nützt. Mein SPA schickte nämlich die RTP-Pakete auch an 192.168.1.2, die Dich niemals erreichen können.

    Wie sehen die NAT-Settings bei Dir unter Line aus? Aktiviere mal "NAT Mapping Enable" falls es nicht schon ist.

    Gruß
    C
     
  10. WaJoWi

    WaJoWi Mitglied

    Registriert seit:
    12 Aug. 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hey Carli - vielen Dank!

    Ich habe auch nichts gehört und wollte Dir gerade schreiben. Auch ich habe mir nochmal mein Logfile angesehen und mich über die interne IP gewundert.

    Dein Tipp mit "NAT Mapping Enable" war Gold wert! Ich hatte es deaktiviert. Nach Aktivierung kann ich mich nun über das Gateway (das letztlich direkt an meine IP verweist) anrufen.

    Nochmals vielen Dank!
     
  11. Carli

    Carli Mitglied

    Registriert seit:
    19 Mai 2005
    Beiträge:
    454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das freut mich. Und ich danke, denn es hat mir eine Eigenheit der SPAs deutlich gemacht, die dazu führte, dass ich auf meiner Homepage eine unwissentlich falsche Empfehlung stehen hatte. Man lernt halt nie aus.

    Viele Grüße
    C