[gelöst] LAN-Anschluss - Probleme mit Switch/Hub

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Bisher hatte ich einen NetGear RT314 (mit Zyxel-Firmware) hinter mein Telekom DSL-Modem angeschlossen, d.h. dessen WAN-Port
Dieser hat vier LAN-Ports, d.h. einen kleinen Switching-HUB integriert.
Konfiguriert war er so, dass er eben am WAN-Port das PPPOE gefahren hat und dann per Firewall mein LAN angebunden hatte.

Das Telekom DSL-Modem kann ich jetzt Dank FBF entsorgen; den Netgear wollte ich am liebsten noch als Router verwenden, falls das nicht geht, brauche ich auf jeden Fall die vier HUB-Ports.

Eigentlich dachte ich es mir so:
ich hänge die FBF an den WAN-Port des Netgears, konfiguriere dort statt PPPOE normales Ethernet mit fester 192.168.178.2-Adresse und für die LAN-Seite bleibt alles beim alten (IP-Adresse).
Dann noch ein Routing ein- und die Firewall im Netgear abgeschaltet und fertig.

Nachdem ich aber die FBF testweise an den WAN-Port angeschlossen hatte, und sie dort überhaupt nicht ansprechbar war, dachte ich natürlich zuerst an Konfigurationsprobleme/Fehler.
Also Flugs die FBF direkt an eins der LAN-Ports angeschlossen und mal testweise die IP-Adresse eines PCs umkonfiguriert.

Hmmm. Immer noch nichts.
Der Netgear hat für jeden seiner Ports zwei LEDs - eine zur Anzeige, ob das angeschlossene Netzwerkgerät eine Verbindung hat und die zweite LED,w wenn er eine 100MBit-Verbindung hat.
Bei der FBF leuchtet überhaupt keine der beiden LEDs und zwar weder an einem der LAN-Ports noch am WAN-Port
--> entweder der NetGear-Router oder die AVM FBF hat ein Link-Problem.

Wenn ich die FBF direkt an meinen Laptop hänge, geht dessen LED sofort an.
Und wenn ich den Laptop oder jedes andere Gerät (z.B. die dbox) das ich bisher angeschlossen hatte an eines der LAN-Ports des Netgear hänge, geht dort auch sofort die LED an.
Hat noch jemand anderes diese Problem?
Oder kann es sein, dass die FBF einen Defekt hat :cry: ?

Kann ich auf der FBF irgendwo die Linkgeschwindigkeit des LAN-Ports hart einstellen (z.B. 10MB/Half)?
Bei ifconfig habe ich nichts gefunden...
 

Netview

IPPF-Promi
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
3,366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich denke du brauchst statt einem patch- ein crossover-Kabel (für uplink-Verbindung)?!
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Kann die FON das noch nicht??? Auto-MDI-X am LAN-Port
Haben die das wirklich nur bei der WLAN-Variante gemacht???
Seltsam :?:
 

traxanos

Mitglied
Mitglied seit
15 Jul 2004
Beiträge
486
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Haben die das wirklich nur bei der WLAN-Variante gemacht???
Was? Wlan Variante und Auto-MDI. Achso WLAN Kabel ;)

Die Box unterstützt ab der neuen Firmware Auto-MDI.
 

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Netview schrieb:
Ich denke du brauchst statt einem patch- ein crossover-Kabel (für uplink-Verbindung)?!
Und wieso geht's dann am Laptop?
dort müsste doch eigentlich dann auch ein crossover-Kabel verwendet werden?
Ich dachte, die Box erkennt das automatisch - zumindest sollte sie das.

Aber vielleicht erkennt sie das eben in meinem Fall nicht richtig und man kann ihr irgendwie per Befehl auf die Sprünge helfen???

Achja, ich habe es übrigens auch mit dem selben Kabel versucht, das ich bisher zwischen Telekom DSL-Modem und Netgear-Router verwendet hatte und das dort einwandfrei funktioniert hat...
 

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hat sonst keiner von Euch den FBF an einem Zyxel- oder NetGear-Router hängen?
Oder funktioniert das bei allen problemlos und nur ich habe das Problem?

:cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry:
 

Kudde

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2004
Beiträge
2,148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hi massa, bei mir funktioniert es super. konfig. siehe signatur.



kudde
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,148
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Meine Box kann garantiert kein Auto-MDI-X.
 

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Tippfehler schrieb:
Meine Box kann garantiert kein Auto-MDI-X.
Ich habe mir heute ein crossover-Kabel besorgt (nur um sicher zu gehen)...
... und gerade eben ausprobiert.

Und siehe da:
Mene Box kann anscheinend auch kein Auto-MDI-X :twisted:

==> soll heissen, dass es jetzt funktioniert :D :D :D

Was mich an der ganzen Geschichte so verwirrt hat, war die Aussage von AVM, "dass das beigelegte Kabel an den PC oder Switch/Hub" ... "anzuschliessen ist".
Dem habe ich natürlich entnommen, dass Auto-MDI-X funktioniert...
 

Netview

IPPF-Promi
Mitglied seit
1 Apr 2004
Beiträge
3,366
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Dann hatte ich wohl recht! :mrgreen:
 

Massa

Neuer User
Mitglied seit
18 Dez 2004
Beiträge
145
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Netview schrieb:
Dann hatte ich wohl recht! :mrgreen:
Absolut :shock: !

Aber ausser dem Glauben daran hat mir zum Testen bis heute auch noch ein Crossoverkabel gefehlt.

Und das hier:
Massa schrieb:
Und wieso geht's dann am Laptop?
dort müsste doch eigentlich dann auch ein crossover-Kabel verwendet werden?
war natürlich auch völliger Blödsinn.
Als ich das geschrieben habe muss ich wohl geistig umnachtet gewesen sein :oops:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,865
Beiträge
2,027,510
Mitglieder
350,978
Neuestes Mitglied
thecopierguy