.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Misslungenes Hochfahren: 7170 FW 04.67 Trunk 3002

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von hermann72pb, 22 Jan. 2009.

  1. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #1 hermann72pb, 22 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29 Jan. 2009
    Hallo zusammen,

    wollte mir heute 67-Firmware draufziehen und bin voll auf die Nase gefallen. Dank push_firmware habe zwar die 59-Firm wieder, kann aber mir nicht erklären, warum die Box sich mit der 67-Firmware tot stellt.

    Das Verhalten ist sehr merkwürdig: Nach dem Hochfahren der Box sollte irgendwann die Power-LED anfangen zu blinken. Dies passiert bei mir gar nicht. Ein kurzes aufleuchten vom bekannten rötlichen Licht aus dem inneren und die Box stellt sich tot. Power LED leuchtet weiter. Die Box ist logischerweise nicht ansprechbar. (Weiß übrigens einer, woher dieses rote Licht kommt und was es heißt?)

    Also, ich denke dass die Box höchstens noch gerade versucht sich per dsl zu connecten, wenn überhaupt und danach "stirbt".

    .config ist bei. tr069 war deaktiviert (zufälligerweise, weil ich mit meinem Konfigurator rumgespielt hatte). curl und openvpn beide statisch gebaut und per external ausgelagert. AVM-VPN hatte ich rausgepatcht und AVM-ftp-Server. Könnte dies das Problem sein? Serielle Konsole habe ich leider nicht.

    MfG
     

    Anhänge:

  2. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Auch mit aktuellem Trunk und ganz ohne Pakete bleibt die Box irgendwo beim DSL-Connect hängen. Relativ schnell (nach etwa drittem Aufleuchten der Power-LED) kommt die rote LED und danach bleibt Power-LED für immer an.

    Ich hatte mal testweise tr069 enabled. Darauf fing die Box mit einer 59-Image (+FREETZ) plötzlich zu rebooten, was früher definitiv nicht der Fall war! Ich habe im Image auch keine SSL-Pakete! Das Rebooten geschieht aber relativ spät, etwa beim Einwählen beim ISP und nachdem WLAN aktiviert wird.

    Das einziege, was bei mir noch geht ist die Original-67-Firmware, die ich mal per push-firmware auf die Box bringe, wenn schon gar nichts mehr geht.

    Ich bin wirklich mit meinem Latein am Ende. Das einzige, was mir bleibt, ist die Box auf die Werkseinstellungen zu reseten, freetz-ordner in der Build-Umgebung komplett zu löschen und von vorne anzufangen. Wo ich einige Vermutungen habe:
    1. Etwas ist bei mir mit dem Bauen neuer Toolchain und Kernels schief gegangen. Daraufhin kann ich keine funktionierende Images herstellen.
    2. Durch "kaputtes" Image wurden einige Einstellungen der Box so verändert, dass sie nun auch mit früher funktionierenden Images sich in einer Dauerrebootschleife verabschiedet.

    Leider habe ich keine serielle Console, um mehr rauszufinden.

    Hat jemand eine 67-Firmware mit FREETZ an einer 7170 am Laufen?

    MfG
     
  3. Silent-Tears

    Silent-Tears IPPF-Promi

    Registriert seit:
    3 Aug. 2007
    Beiträge:
    7,456
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    BI
    #3 Silent-Tears, 29 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29 Jan. 2009
    Ja habe ich definitiv. Auf einer 7170 und der W900V

    Code:
    /etc/version --subversion && /etc/version --version && uname -a
    freetz-devel-3001M
    29.04.67
    Linux fritze 2.6.13.1-ohio #1 Fri Jan 16 00:19:44 CET 2009 mips unknown
    
     
  4. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,756
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich hatte gestern auch das Problem, dass kein Image mehr auf der 7270 lief. Ein firscher checkout mit der gleichen .config läuft nun. Da scheint es irgendwo mit dem dirclean/distclean noch Probleme zu geben...

    MfG Oliver
     
  5. hermann72pb

    hermann72pb IPPF-Promi

    Registriert seit:
    6 Nov. 2005
    Beiträge:
    3,564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    #5 hermann72pb, 29 Jan. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 29 Jan. 2009
    ...insbesondere wenn man da noch in den svn-Ordnern rumspielt, sodass sie nicht mehr per svn aktualisiert werden.
    Ich hatte doch mal mit deiner Hilfe an dem "make"-Paket für die Box rumgespielt. Dort musste ich die toolchain selbst bauen und andere gefährliche Sachen. Seitdem habe ich die Verzeichnisse eigentlich nicht gelehrt gehabt. Ich mache es gleich und checke neu aus.
    Ist aber trotzdem komisch. Meistens wurde man bis jetzt für solche Sachen höchstens mit Fehlermeldungen beim make bestraft. Dass make "sauber" durchläuft und dass Image irgendwie nacher nicht geht, das passiert mir zum ersten Mal in der mehrjährigen Geschichte.
    Ich melde mich wieder, wenn das Problem gelöst ist.

    EDIT: Das Löschen des kompletten Verzeichnisses in der Build-Umgebung und "von vorne anfangen" bringt wirklich manchmal Wunder! Alles läuft nun sauber und ich kann endlich meine Fixe IPs wieder durch DHCP ersetzen. Es lebe dnsmasq! AVM hat zwar an ihrer DHCP Lösung was nachgebessert, aber wieder typisch AVM: nicht Ganzes, nicht Halbes: Statische Leases kann man immer noch nicht angeben.

    Appropos AVM-Features. Hab zum ersten Mal zu Gesicht bekommen, dass AVM nun auch wake-on-lan anbieten. Aber soooo versteckt, dass es kein Schwein findet. Wie immer. Die affen wirklich ganz viel von diesem Forum nach. Nur eben leider nicht zum Ende durchdacht.

    MfG