Gelöst: MSN-Durchleitung von TK-Anlage über Telefonsparbuch

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo miteinander,

ich befürchte, das was ich will geht nicht mit dem Telefonsparbuch-LCR für die Fritzbox:

Ich habe:
  • 1 FB 7170
  • 1 Auerswald 2206 (alle Telefone hängen an der Auerswald)

Ich will:
  • Dass die abgehnde MSN immer durchgeroutet wird, egal ob Festnetz, Festnetz über CbC oder DSL-Telefonie.
  • Deutschlandgespräche über die DSL-Telefonflat gehen mit Fallback auf Festnetz mit CbC
  • Mobilfunkgespräche und Auslandsgespräche sollen über Festnetz mit CbC laufen

LCR mit weiteren VoIP-Anbietern brauche ich momentan nicht.

Mit dem Telefonsparbuch-LCR funktioniert die Routerei - aber das Problem der MSN-Durchreichung bekomme ich nicht in den Griff.

Kann ich das überhaupt ohne Einschränkungen lösen?

merci für eure Antworten
Dieter

PS:
Wenn ich das Telefonsparbuch-LCR auf der Auerswald laufen lasse und in der Fritzbox anhand der Nummern in den Wahlregeln routen lasse, wo was hin soll, sollte alles gehen - oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

ThAlex

Mitglied
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
626
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo wodi,
wenn ich richtig rate, hast Du die Festnetz-MSN bei 1&1 auch als abgehende Rufnummern.

Eigentlich sollte das auch mit der Fritzbox gehen, da Du eine Flatrate hast. Du muss nur dafür sorgen, dass wenn die Flatrate benutzt werden soll keine Wahlregel gilt - zur Sicherheit solltest Du dafür sorgen, dass MSN1 mit der VoIP1, MSN2 mit VoIP-Nummer 2 usw. übereinstimmen (allerdings habe ich bei meinen Test auch festgestellt, dass die richtige Festnetz-MSN genommen wird, wenn die Nummern in der Reihenfolge nicht übereinstimmen).

Mit der Auerswaldanlage müsstest Du in der Fritzbox für die CbC-Nummern Wahlregeln anlegen, damit diese über das Festnetz geroutet werden.

Gruß, Thomas
 
Zuletzt bearbeitet:

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ThAlex,

wenn ich richtig rate, hast Du die Festnetz-MSN bei 1&1 auch als abgehende Rufnummern.
Das habe ich - allerdings ist mir gerade ein Gedankenfehler eingefallen.

An einer Auerswaldnebenstelle verwende ich eine DSL-Nummer von 1&1 als abgehende MSN. Wenn das Telefonsparbuch-LCR in diesem Fall über Festnetz routen soll, müsste es ohnehin eine "Ersatz"-MSN verwenden.

Bei den bei 1&1 angemeldeten Festnetz-MSN kommt es mir aber darauf an, dass beim LCR-Routing über Festnetz und CBC IMMER die angegebene MSN weitergereicht wird - ist dies ohne wenn und aber möglich?

Merci
Dieter
 

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich habe noch etwas getestet....

In der Regel werden die MSN auch beim Telefonsparbuch-LCR sauber durchgereicht.

Ist die abgehende MSN jedoch eine reine VoIP-Nummer und es soll über Festnetz geroutet werden, kann die FB die MSN nicht routen und muss ein der eingetragenen Festnetz-MSN verwenden.

Nach welchen Kriterien wird hier welche MSN verwendet.

Wäre schön, wenn mir hier jemand helfen könnte.

Merci
Dieter
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,170
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
38

wodi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Sep 2006
Beiträge
845
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Stefan,

klingt sehr verdächtig - bei mir war es die zweite VoIP-MSN, über die ich rausgerufen hatte. Die FB hat die zweite Festnetznummer verwendet.

Werde es morgen testen.

merci
Dieter
[nun getestet]
Wird mit einer VoIP-MSN herausgerufen, die in der FB-Liste der VoIP-Rufnummern den x. Platz hat, so wird die Festnetztnummer verwendet, die den x. Platz in der FB-Liste der Festnetz-Nummern hat.
[/nun getestet]
 
Zuletzt bearbeitet:

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,878
Beiträge
2,027,684
Mitglieder
351,002
Neuestes Mitglied
trabbimatti1