[Gelöst] Nummern nicht erreichbar - Bellshare reagiert nicht

arnysch

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2007
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo allseits,

(Vorab: die Lösung steht hier.)

in geschätzen 50% der Fälle bekommt ein Anrufer meiner Nummern den Ansagetext "Nr nicht bekannt" oder "Nr nicht vergeben". Das geht jetzt schon 2 Wochen so.

Ich hatte dann erstmal bei mir lang und breit alles überprüft, und bin zur Überzeugung gekommen, dass der Fehler auf der Bellshare-Seite liegt. Anrufe an meine O2-Nummern funktionieren ja auch.

Auf zwei Emails an [email protected] hat Bellshare nicht reagiert. Über diese Adresse hatte ich früher schon mit ihnen kommuniziert. Heute wollte ich über das Kontaktformular auf der Bellshare-Webseite nochmals mich melden, aber jetzt funktioniert das Einloggen nicht mehr.

Gibt es diese Firma überhaupt noch? Was ist da los?

Oh Mann. Vor einem Jahr hab ich meine Nummern zu Bellshare portieren lassen, weil mich die technischen Möglichkeiten ihres Angebots beeinruckt haben. Die damals fällige relativ hohe Portierungsgebühr empfand ich als Zeichen, dass Sie sich für die Qualität Ihres Angebots einsetzen würden. Aber schon damals hatte es erst nach wiederholter und zuletzt eindrücklicher Nachfrage geklappt, bis alle Nummern funktionierten.

Wer möchte, kann gerne das Problem nachvollziehen. Meine Nummer 0711-60188921 habe ich beim Asterisk auf einen Ansagetext (englisch, irrelevantes Zeug) geschaltet, der nach 15 Sek. klingeln abgespult wird. Also wer Lust hat, ruft da (am Besten mehrmals) an und schreibt hier über seine Ergebnisse und das Netz, von dem er anruft.

Nachtrag: Heute und auch momentan (14.12., 20:46, Bellshare tutet jetzt auch grundsätzlich wieder nach dem zeitweisen Komplettausfall) hab ich das Problem dauernd, wenn ich mich von D2 aus anrufe. Und vom O2-Festnetz aus: der erste Anruf kam grad durch, beim zweiten Versuch ca 1 Minute später gabs den Fehler.

2. Nachtrag: (14.12, 21:15) Große Überraschung, soeben empfing ich unerwartet ne Email vom Bellshare, Absendeuhrzeit anscheinend 16:19 am heutigen heiligen Sonntag mit einer Entschuldigung und dass das Problem bearbeitet werden würde. Jetzt hab ich schon aufwändig das Einschreiben mit Fristsetzung verfasst; hoffentlich umsonst :) und ich muss es nicht abschicken. Mir machts ja nichts aus, wenn es ab und zu mal eine Störung gibt, als Softwareentwickler verbricht man ja auch Manches. Nur sollte sich jemand drum kümmern. Ich werde berichten, wie es weitergeht...
 
Zuletzt bearbeitet:

rannseier

Aktives Mitglied
Mitglied seit
5 Mai 2004
Beiträge
986
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Von QSC aus (0711-2529xxxx) gehts.
 

IBM-FAN

Mitglied
Mitglied seit
12 Apr 2007
Beiträge
533
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Im Moment geht gar nichts mehr bei Bellshare
 

FBonNET

Mitglied
Mitglied seit
23 Jan 2007
Beiträge
550
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Servus,

das Bellshare seit Wochen sporadisch ausfällt ist mir Anhand des Log in der FB aufgefallen, aber gestern kam hinzu das dieses wiederholte Anmeldung der FB zu einer instabilen Voip Verbindung bei Carpo während eines Telefonates führte.

Ich habe jetzt den Bellshareaccount komplett aus der FB gelöscht.
 

phrox

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gibt es Neuigkeiten zu diesem Problem?

Tritt bei mir seit Wochen auch sporadisch auf. Ansage "Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt" bei eingehenden Anrufen auf eine portierte Nummer.
 

IBM-FAN

Mitglied
Mitglied seit
12 Apr 2007
Beiträge
533
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das ist kein Bellshareproblem, das ist ein Carrierproblem. Das taucht genau so sporadisch bei Bluesip, Carpo, ect.. auf. Wobei der Carrier nicht der von Bellshare sein muss, sondern auch der vom Anrufer.

Den Fehler müssen also die Carrier untereinander beheben. Da kann Bellshare nix zu.
 

phrox

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke erstmal für die Infos. Hab keine Ahnung von "Carriern".
Heißt das, dass das einzige was ich tun kann ein Wechsel zu einem Anbieter ist der einen besseren Carrier hat? Gibt es da Empfehlungen/Vergleiche?

Der Zustand z.Z. ist so jedenfalls nicht haltbar. Ca. 2/3 der Anrufe kommen nicht durch und wenn der Anrufer nicht weiß, dass er einfach ein paar mal anrufen muss, denkt er halt die Nummer ist falsch...
 

i128kbps

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2005
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Versatel

Naja da mein Carrier Versatel zu sein scheint (also Terminierung bei Versatel) glaub ich nicht das es auschließlich an Versatel liegt, da wenn ich von meinem Versatel Festnetzanschluss auf dem Bellsahre Anschluss anrufe hab ich das selbe Problem.


Ich denke da liegt gerade sehr viel im Argen bei Bellshare und der Support antwortet gar nicht.



Ich denke da ist wieder mal ein QWechsel notwendig. Fehler macht jeder aber dem dem ich Geld bezahlen möchte der behebt sie auch ;-)
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Den Fehler müssen also die Carrier untereinander beheben. Da kann Bellshare nix zu.
An Rufnummern die aus bestimmten Netzen nicht erreichbar sind werden wir uns gewöhnen müssen, das ist der Preis der "Freiheit". Das ist auch kein VoIP spezifisches Problem.

Zusätzlich kann es natürlich bei den Providern zu anderen Problemen kommen. Ich würde auch immer bei dem abgehenden Carrier eine Störung melden, wenn ich von dort aus bestimmte Nummern nicht erreichen kann.

jo
 

phrox

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
An Rufnummern die aus bestimmten Netzen nicht erreichbar sind werden wir uns gewöhnen müssen, das ist der Preis der "Freiheit". Das ist auch kein VoIP spezifisches Problem.
In meinem Fall sieht es aber schon nach einem Problem auf der Seite von Bellshare (bzw. deren Provider) aus. Man wählt 3x die zu Bellshare portierte Nummer direkt hintereinander und kommt in Schnitt beim 3. mal durch. Und das unabhängig davon aus welchem Netz man anruft (Telekom, Handynetze,...)

Zusätzlich kann es natürlich bei den Providern zu anderen Problemen kommen. Ich würde auch immer bei dem abgehenden Carrier eine Störung melden, wenn ich von dort aus bestimmte Nummern nicht erreichen kann.
Also konkret z.B. bei der Telekom beschweren?
 

Frank-DD

Mitglied
Mitglied seit
13 Mai 2007
Beiträge
490
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Danke erstmal für die Infos. Hab keine Ahnung von "Carriern"...
Das ist sozusagen der "Spediteur" deiner Daten, der mit dem Endkunden direkt nichts zu tun hat. Die einzelnen Telefonanbieter leiten über diese die Gespräche zu den Zielen. Du hast keinen Einfluss, wie das passiert. Ausnahme: Bei der Telekom sollte man zumindest im Inland davon ausgehen können, dass diese ihr Netz komplett in eigener Regie und zuverlässiger Qualität betreibt, weil die Infrastruktur ja da ist.

Wenn du einen Brief in den Postkasten wirfst, wird dieser auch nicht mehr oder nur selten von der Post geleert und die Sendung transportiert, sondern oft von irgendwelchen Kurierdiensten zu Dumpinglöhnen oder Subunternehmern. So ähnlich ist das auch.

Es sollte aber auch sicher ein gewisser Zusammenhang zwischen Preis und Qualität nachvollziehbar sein.
 

i128kbps

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2005
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Naja ich versuch es nochmal: Ihr erklärt es liegt am Carrier von Bellshare (Versatel) allerding kann ich von einem Versatel Ortsnetzanschluss (ehemals Tesion Firmenanschluss - also eben jetzt Versatel) eben auch diesen Anschliss nicht erreichen. Und jetzt erzählt mir bitte nicht, dass Versatel nicht zu sich selbst routen kann ;-)
 

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,288
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Wenn es mal geht und mal nicht, würde ich das Problem eher beim Provider ansiedeln. Wenn es aus bestimmten Netzen permanent nicht geht, bei den beteiligten Carriern.

jo
 

arnysch

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2007
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Gibt es Neuigkeiten zu diesem Problem?
Das Problem existiert auch bei mir immer noch. Hatte vor Weihnachten mehrfach nachgehakt, und sogar mehrmals eine Antwort bekommen. Letzte Rückmeldung: "Es tut mir leid, dass das Problem immer noch nicht geloest werden konnte. Ich werde versuchen noch einmal Druck bei unserem Carrier zu machen".

Letztendlich werd ich wohl meine Nummern zu Sipgate portieren, wenn das nicht behoben wird. Wobei ich die 35¤ Bellshare-Export-Portierungsgebühr dann nicht für gerechtfertigt halte.
Das ist kein Bellshareproblem, das ist ein Carrierproblem [...]
Den Fehler müssen also die Carrier untereinander beheben. Da kann Bellshare nix zu.
Von der Technik her kann Bellshare vielleicht nichts dafür. Aber Bellshare kann und muss dann den Carrier als Geschäftspartner in die Pflicht nehmen und die mit ihm vertraglich festgelegten Leistungen einfordern. Wenn Bellshare das nicht schafft, weil es für Versatel ein zukleiner Kunde ist, dann ist das doch wieder Bellshares Fehler. Dann müssen sie sich einen anderen Carrier suchen, oder sie dürfen keine öffentlich erreichbaren Rufnummern anbieten.
An Rufnummern die aus bestimmten Netzen nicht erreichbar sind werden wir uns gewöhnen müssen, das ist der Preis der "Freiheit". Das ist auch kein VoIP spezifisches Problem.
Zugegeben, wir müssen uns bei den vielen unterschiedlichen Netzen an eine höhere Fehlerwahrscheinlichkeit gewöhnen.

Aber an einen systematisch auftretenden Fehler braucht man sich nicht gewöhnen. Wenn sowas nicht behoben wird, dann ist irgendwo jemand unfähig oder unwillig.
Ich würde auch immer bei dem abgehenden Carrier eine Störung melden, wenn ich von dort aus bestimmte Nummern nicht erreichen kann.
Der Fehler taucht bei Anrufen aus allen von mir getesteten Netzen auf (DTAG, D2, O2-Mobil, O2-VoiP, Versatel). Die können nicht alle dasselbe vermasselt haben. Deswegen muss Bellshare das lösen bzw. deren Vorleister; die müssen nach der Ursache forschen und ggf. weitere Vor-Vorleister sich zur Brust nehmen. Letztendlich gibt es ja auch eine gesetzliche Pflicht, dass die Carrier Anrufe zueinander durchschalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

arnysch

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2007
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Bitte mithelfen, den Fehler einzugrenzen

Da ja wohl mehrerer Leute dasselbe Problem haben:

Könnt ihr zur Eingrenzung des Fehlers ganz kurz beschreiben, bei welchen Rufnummern das auftaucht, und wann ihr das Problem entdeckt habt.

Bei mir:
- Sämtliche sieben zu Bellshare portierten Rufnummern (ursprünglich Deutsche Telekom und Arcor).

- Entdeckt: Nov 2008.
 
Zuletzt bearbeitet:

phrox

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2008
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Könnt ihr zur Eingrenzung des Fehlers ganz kurz beschreiben, bei welchen Rufnummern das auftaucht, und wann ihr das Problem entdeckt habt.

Bei mir:
- Sämtliche sieben zu Bellshare portierten Rufnummern (ursprünglich Deutsche Telekom und Arcor).

- Entdeckt: Nov 2008.
Bei mir:
- Eine von sipgate portierte Nummer.
- Problem seit Portierung zu bellshare Mitte November.
 

arnysch

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2007
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Eine Nummer von sieben funzt jetzt endlich (anscheinend)

Eine von den sieben Nummer funktioniert jetzt anscheinend. Ich konnte den Fehler bei mehreren Testanrufen von 3 Netzen aus nicht mehr reproduzieren. Kann nicht genau sagen, wann das behoben wurde, weil ich nicht immer alle Nummern systematisch durchteste.

Und zwar handelt es sich um die Nummer, die ich am Anfang des Threads zum Testen gepostet habe. Ob das Zufall ist?

Meine anderen sechs Nummern haben immer noch das alte Problem mit der Erreichbarkeit.

Nachtrag (14.01, 17:40): Bellshare schreibt mir, dass der Carrier noch an den anderen Nummern arbeiten würde. Ausserdem haben sie stillschweigend einen anderen Fehler behoben, den ich noch garnicht gemeldet hatte (zwei Nummern, die ich kurzzeitig mal als Callback-Auslöser eingerichtet hatte, ließen sich nicht mehr einem Konto zuweisen). Ha! Das läßt hoffen!

Nachtrag (16.01, 15:40): Bellshare hatte letzte Nacht geschrieben, der Carrier hätte das Problem lokalisiert und wäre um schnellstmögliche Behebung bemüht. Momentan taucht das Problem bei fünf Nummern zu 100% auf, zu einer Nummer (auf die von mir auch ein Ansagetext geschaltet ist) funzts von D2- und O2-Mobil, von Versatel-ISDN aus gibts gemischt Freizeichen/Busy/Nr-Unbekannt. Offensichtlich wird wirklich dran gearbeitet. Gut!

Nachtrag (19.01, 22:15): Bellshare schreibt, der Carrier melde, dass alle Nummern wieder funktionieren sollten. Leider Fehlanzeige. Die zweite Nummer funktioniert jetzt anscheinend, die restlichen haben immer noch dasselbe Problem.

Nachtrag (04.03, 02:15): Auf meine letzte Rückmeldung am 19.1., dass es immer noch nicht ginge, hatte Bellshare nicht geantwortet. Zwischenzeitlich mit Arbeit ausgelastet, hab ich jetzt endlich nach wiederholter Beschwerde von Sohnemann und Frau nochmals getestet. Nein, fünf Nummern gehen immer noch nicht, und jetzt hab ich nicht mehr den Nerv, zum Wiederholsten Male bei Bellshare nachzuhaken. Nummernportierung zu Sipgate heute bei Sipgate beauftragt. Bellshare wird wohl ihre 35 EUR Weg-Portierungsgebühr verlangen; unangemessen, weil sie die versprochenen Leistungen nicht geliefert haben, aber da streit ich mich jetzt nicht mehr rum, jetzt will ich einfach weg. SCHWER ENTTÄUSCHT.
 
Zuletzt bearbeitet:

i128kbps

Neuer User
Mitglied seit
28 Jan 2005
Beiträge
46
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zeit ist Geld und telefonieren sowieso

Naja langsam ärgern die mich wirklich. Ich werde denen jetzt mal eine Frist setzen und wenn dann nichts passiert denen meinen bezifferbaren entgangenen Gewinn in Rechnung stellen. Sowas gibt es doch nicht. 2 Monate lang kein vernünftiges Telefon und jeder 2. Kunde fragt ob ich meine Telefonrechnung noch zahlen kann. Unglaublich ärgerlich......




Grüße


Daniel
 

arnysch

Neuer User
Mitglied seit
28 Sep 2007
Beiträge
103
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Gelöst: Vormals zu Bellshare portierte Numern wieder erreichbar

Jau, mein Problem ist jetzt gelöst. Hatte bei Sipgate einen Portierungsauftrag meiner Nummern eingereicht. Nach acht Wochen wurden die tatsächlich dorthin portiert. Mein Bellshare-Konto war zwischenzeitlich ziemlich leer; die wohl normalerweise verlangte Wegportierungsgebühr wurde nicht abgebucht bzw. konnte nicht abgebucht werden. Ist ja auch nur fair.

Jetzt sind meine Nummern wieder erreichbar. Hallejujah!
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,913
Beiträge
2,028,112
Mitglieder
351,067
Neuestes Mitglied
duakt