[gelöst] WARNING: Not enough free flash space for answering machine!

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo,

bei der FW-Erstellung für meine 7170 mit u.a. "replace kernel", Nutzung von "external" und 128 MB SquashFS kam am Ende folgende Meldung, die FW wurde jedoch gebaut:
Code:
STEP 3: PACK
  Checking for left over Subversion directories
squashfs blocksize
  root filesystem: 131072
packing var.tar
creating filesystem image
merging kernel image
  kernel image size: 7703552 (max: 7798784, free: 95232)
  WARNING: Not enough free flash space for answering machine!
packing 7170_labor_aio_04.70freetz-devel-3058.de_20090211-173707.image
packing 7170_labor_aio_04.70freetz-devel-3058.de_20090211-173707.external
Image files can be found in the ./images/ subfolder
done.

FINISHED
Heisst das, dass ich diese FW lieber nicht flashen sollte, da dabei meine FB kaputt gehen kann, oder zumindest das FW-Update misslingt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ohrenschmalz

Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
773
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ja, auch 3058 mit Labor-AiO (kann man oben im Code erkennen).
Danke für's Feedback!

Ich denke aber, dass es nicht um eine spezielle Freetz-devel Version geht, sondern prinzipiell um die Frage, wie man mit so etwas umgehen muss (flashen oder nicht). Als Laie verstehe ich die Implikationen und Konsequenzen dieser Meldung nicht.
Und im Freetz-Wiki habe ich dazu nichts gefunden.
Der Abschnitt "Filesystem image too big" passt hierzu nicht, zumal ja mit 128 MB SquashFS und "external" genügend Platz sein müsste.
Die Größe des freien Platzes wird ja auch mit 95232 Bytes angegeben.

OT: Lustiger Nickname und das passende Bildchen dazu. ;-)
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Das hgeisst letztendlich nur, dass du statistisch nicht Ausreichend Flash frei hast, um viele AB-Nachrichten aufzuzeichnen. Mehr nicht. Dies Berechnung wird bei allem Boxen angezeigt, die einen AB in der Firmware seitens AVM integriert haben. Es ist nur eine Warnung.
Die Firmware wird dennoch funktionieren.
 

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Danke, Silent-Tears, für die einfache Erklärung!
Ich habe es auch ins Wiki unter FAQs reingeschrieben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ohrenschmalz

Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
773
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
Silent-Tears:

D.h. also, wenn ich die AB-Nachrichten eh aufn Stick speichere, isses total egal?

Danke!
 

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ja, so verstehe ich es auch.
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Es ist nopch unklar, was da wirklich passiert, denn normalerweise werden die tam-messages im ram gehalten, so weit ich das sehe. Hier landen sie trotz nicht genug speicher auf jede n Fall auf dem Stick.
 

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hier landen sie trotz nicht genug speicher auf jede n Fall auf dem Stick.
Is it a bug or a feature? Ich meine, sofern ein USB-Stick angeschlossen und entsprechend als Speicher für die FB verfügbar ist, ist es doch ok, wenn AB-Messages dort landen?
Oder meinst Du, dass es Dich wundert, weshalb sie auch dann auf dem USB-Stick landen, wenn doch genügend Flash-Speicher vorhanden ist?

Wie auch immer, in Bezug auf die in diesem Thread diskutierte Warnung wäre es ja egal, wenn ein USB-Stick verfügbar ist oder man den AB gar nicht verwendet.

Wie kann man denn möglichst genau ermitteln, wieviel Flash zum Speichern von AB-Nachrichten im Betrieb vorhanden ist? Man könnte das als cron job laufen und sich beim Unterschreiten eines vorher definierten Wertes eine Warnung (z.B. per Email) zukommen lassen.
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Funktioniert der AB denn mit diesem Image (auf dem USB-Stick)?

MfG Oliver
 

RalfFriedl

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
22 Apr 2007
Beiträge
12,343
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
0
Neu ist hier nur die Warnung. Früher wurde die Firmware in dieser Größe auch erstellt, ohne daß eine Warnung ausgegeben wurde. Das Verhalten der Firmware sollte also das gleiche sein wie vorher.
 

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ob der AB damit funktioniert, muss ich erst noch testen.
 

Ohrenschmalz

Mitglied
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
773
Punkte für Reaktionen
22
Punkte
18
AB funktioniert mit dieser Version :)
Sonst geht auch alles :)

External funzt auch...

Gruß
 

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Prima, danke für die Rückmeldung! Das Kapitel im Freetz-Wiki-FAQ habe ich ergänzt.
 
C

colonia27

Guest
Hier hab ich ebenfalls ne AB-Meldung beim image Erstellen.
Code:
STEP 3: PACK
  Checking for left over Subversion directories
squashfs blocksize
  root filesystem: 65536
packing var.tar
creating filesystem image
merging kernel image
  kernel image size: 7750144 (max: 16121856, free: 8371712)
  [COLOR="Red"]Aproximately free time for the answering machine: 4034s (67min 14s)[/COLOR]
packing 7270_labor_phone_04.97freetz-devel.de_20090212-212635.image
packing 7270_labor_phone_04.97freetz-devel.de_20090212-212635.external
Image files can be found in the ./images/ subfolder
done.
Gut zu wissen, daß die Leute sich noch 67Minuten mit meiner Box unterhalten können.

Spaß beiseite, find ich eigentlich kein schlechtes Feature was da eingebaut wurde.
 

cuma

Aktives Mitglied
Mitglied seit
16 Dez 2006
Beiträge
2,756
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Wobei ich auf dem Standpunkt bin, dass das mittlerweile überflüssig ist und nur verwirrt, siehe hier
 

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hier hab ich ebenfalls ne AB-Meldung beim image Erstellen.
Code:
  [COLOR=Red]Aproximately free time for the answering machine: 4034s (67min 14s)[/COLOR]
Gut zu wissen, daß die Leute sich noch 67Minuten mit meiner Box unterhalten können.
Ist das nun ein Spaß oder nicht? In welcher Freetz-devel soll das denn drin sein?
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

ao

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Aug 2005
Beiträge
2,084
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ich habe die 3058 ausgecheckt, und da kam nicht die Zeitangabe, sondern nur die Warnung wie von mir ganz oben und im Wiki beschrieben:
Code:
STEP 3: PACK
  Checking for left over Subversion directories
squashfs blocksize
  root filesystem: 131072
packing var.tar
creating filesystem image
merging kernel image
  kernel image size: 7703552 (max: 7798784, free: 95232)
  WARNING: Not enough free flash space for answering machine!
packing 7170_labor_aio_04.70freetz-devel-3058.de_20090211-173707.image
packing 7170_labor_aio_04.70freetz-devel-3058.de_20090211-173707.external
Image files can be found in the ./images/ subfolder
done.

FINISHED
Was habe ich da verpasst?
 

Silent-Tears

IPPF-Promi
Mitglied seit
3 Aug 2007
Beiträge
7,456
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,766
Beiträge
2,038,161
Mitglieder
352,696
Neuestes Mitglied
Sedlmeier