generierte Dateien in anderes Verzeichnis?

cwarlich

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2007
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ist es möglich, make so aufzurufen, dass die generierten Dateien in einem anderen Verzeichnis landen? Ich habe zwei FritzBoxen, da wäre es schön, für jede eine getrennte Konfiguration zu haben, ohne die Quellen doppelt vorhalten zu müssen. Außerdem sieht man so auf einen Blick, was generiert und was Quellcode ist.

Beim Linux-Kernel geht das sehr schön mit z.B.:

make O=../objectDirectory menuconfig
make O=../objectDirectory

aber bei Freetz geht's so auf jeden Fall nicht.

Viele Grüße,

Chris
 

olistudent

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
19 Okt 2004
Beiträge
14,779
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Du kannst im menuconfig eine Konfiguration mit Namen laden und abspeichern. Getrennte Objekt-Verzeichnisse für die verschiedenen Architekturen sieht Freetz nicht vor. Es gibt zwar ein Ticket, das in die Richtung geht. Aber ob und wann das umgesetzt wird...

Gruß
Oliver
 

cwarlich

Neuer User
Mitglied seit
10 Nov 2007
Beiträge
115
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, danke, schade. Aber ich seh' ein, ihr habt bestimmt wichtigeres auf der Agenda ...
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
235,914
Beiträge
2,067,827
Mitglieder
356,957
Neuestes Mitglied
IBimsShweit