.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

geschafft: Asterisk mit einem Klick starten/stoppen

Dieses Thema im Forum "Asterisk auf FBF" wurde erstellt von WoHi, 7 Nov. 2010.

  1. WoHi

    WoHi Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Geschafft: Mein Ziel war es, auf dem Desktop und auf dem Handy einen Button zu haben, mit dem ich das auf der Fritzbox befindliche Asterisk wahlweise an- oder abschalten kann. Ich will nicht die vielen vergeblichen Wege beschreiben.

    A.
    Auf dem Desktop:
    Bei mir führte die Teraterm-Lösung zum Ziel.

    1.
    Teraterm downloaden (z.B. http://hp.vector.co.jp/authors/VA002416/teraterm.html), entzippen und installieren in den Programm-Ordner Teraterm.

    2.
    Auf dem Desktop zwei bat-Dateien mit folgendem Inhalt erstellen. Dabei ist "Wolfgang" zu ersetzen durch Ihren Speicherort für die ttl-Dateien (s.u. 3). Eigentlich sollten die ttl-Dateien in den Programm-Ordner gesetzt werden, aber dort hatte ich Zugriffsprobleme unter Win7.

    a) AsteriskAn.bat:
    start /max "" "C:\Program Files\TERATERM\ttpmacro.exe" C:\Users\Wolfgang\Documents\AsteriskAn.ttl

    b) AsteriskAus.bat:
    start /max "" "C:\Program Files\TERATERM\ttpmacro.exe" C:\Users\Wolfgang\Documents\AsteriskAus.ttl

    3.
    Im Ordner C:\Users\Wolfgang\Documents\ zwei txt-Dateien mit Endung .ttl erstellen und zwar mit folgendem Inhalt (erst mal die Kommentarzeilen mit dem Semikolon so lassen und erst bei Bedarf das Semikolon wegnehmen und Passwort etc. einfügen). Auch "SMI-USBDISK-01" müssen Sie anpassen; das ist der Installationsort von Asterisk (bei mir ein USB-Stick).

    a) AsteriskAn.ttl:
    Servername = '192.168.178.1'
    ;Username = 'admin'
    ;Password = 'geheim'
    ;UsernamePrompt = 'Username:'
    ;PasswordPrompt = 'Password:'
    connect Servername
    ;wait UsernamePrompt
    ;sendln Username
    ;wait PasswordPrompt
    ;sendln Password
    sendln 'cd /var/media/ftp/SMI-USBDISK-01/addons'
    sendln './cfg_asterisk14 start'
    sendln 'exit'

    b) AsteriskAus.ttl:
    Servername = '192.168.178.1'
    ;Username = 'admin'
    ;Password = 'geheim'
    ;UsernamePrompt = 'Username:'
    ;PasswordPrompt = 'Password:'
    connect Servername
    ;wait UsernamePrompt
    ;sendln Username
    ;wait PasswordPrompt
    ;sendln Password
    sendln 'cd /var/media/ftp/SMI-USBDISK-01/addons'
    sendln './cfg_asterisk14 start r'
    sendln 'stop now'
    sendln 'exit'
    sendln 'wait 5'
    sendln 'exit'

    4.
    In Zukunft wird Asterisk angeschaltet, wenn Sie auf AsteriskAn.bat klicken, und ausgeschaltet, wenn Sie auf AsteriskAus.bat klicken.

    B.
    Auf dem Handy:
    Mein Handy läuft unter WM6. Unter der Teraterm-Download-Adresse (s.o.) gibt es auch eine Teraterm-Version für WindowsCE 1. Das lief aber auf meinem Handy nicht. Ich habe das unter Windowsmobile aber anders hingekriegt:
    Als telnet-client nehme ich MobileVT (version 4.2, shareware), weil der auch einen Scriptinterpreter hat.
    Diesem Scriptinterpreter wird eine txt-Datei mit dem Inhalt wie oben 3a/b vorgesetzt (mit der Scriptsprache angepassten Befehlen).
    Dieses Script kann man mit einer Session koppeln (also z.B. mit der Verbindung zur Fritzbox), so dass bei jeder Verbindung dieses Script mit ausgeführt wird. Man kann die Verbindung zur Fritzbox zweimal unter verschiedenem Namen abspeichern und jeder dieser Verbindungen ein anderes Script zuordnen: einmal AsteriskAn.txt und einmal AsteriskAus.txt.

    1. AstAn.txt:
    send \b\b
    send cd\x20/var/media/ftp/SMI-USBDISK-01/addons
    send \r
    send ./cfg_asterisk14\x20start
    send \r
    send exit
    send \r

    2. AstAus.txt:
    send \b\b\b
    send \r
    send cd\x20/var/media/ftp/SMI-USBDISK-01/addons
    send \r
    send ./cfg_asterisk14\x20start\x20r
    send \r
    send stop\x20now
    send \r
    send exit
    send \r
    send exit
    send \r

    C.
    Obige Beschreibung lief zuhause (LAN/WLAN).
    Bei Fernzugriff von außen über das Internet geht das nicht, weil der telnet-Dienst der Fritzbox für die Nutzung über das Internet gesperrt ist und dieser Dienst von den oben genannten Programmen teraterm und mobileVT benutzt wird. Übers Internet können Sie nur über den Dienst SSH auf die Konsole der Fritzbox zugreifen (MobileVT beherrscht auch SSH). SSH ist auf der Fritzbox jedoch nicht standardmäßig installiert. Hierzu muss man dropbear installieren (http://ting.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=79500); habe ich aber nicht gemacht.

    WoHi
     
  2. waldoo

    waldoo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo WoHi,

    ich greife von meinem Nokia auf die Fritzbox mit einer S60 Putty (SSH) version zu.
    Dann kann ich auf der Fritzbox auch von remote über console vieles machen.

    Bedenken sollte man den Sicherheitsaspekt in Bezug auf Telnet / ssh