.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Geschlossen ***Sync-Probleme mit einer 7270 nach Blitzschaden

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Mr Bo, 23 Nov. 2008.

  1. Mr Bo

    Mr Bo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Mr Bo, 23 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7 Dez. 2008
    [Edit frank_m24: Abgetrennt von hier: Howto: Was tun bei DSL-Verbindungsproblemen]
    Hallo Leute,
    hab hier seit einiger Zeit ziemliche Probleme mit meinem Internetanschluss.
    Wie auf dem linken Bild zu sehen ist, hab ich stündlich bis zu 5 Verbindungsabrüche. In der Vergangenheit, ging es eigentlich mit der Stabilität. Vor ca. 4 Monaten, hatten wir einen Überspannugsschaden auf Grund eines Blitzeinschlages. Sämtliche Telefonanlagen bei uns in der Strasse hatten ihren Geist aufgegeben, ebenso meine 7170. Hab mir dann die 7270 gekauft, und mit dem Gerät ziemlich viel Ärger gehabt(u.a.langsame Verbindung). Hab von AVM dann eine Neue bekommen, die auch ziemlich Fix unterwegs ist.
    Hilft mit bloss im Augenblick nichts, weil ich diese Verbindugsabrüche habe. Das, was ich nicht verstehe ist die Tatsache, das es oftmals erst ab 17-18:00Uhr richtig schlimm wird, und im Gegnsatz zu "früher" auch häufiger. Hatte mal alle 2-3 Wochen einen PPPoe Fehler.
    Vieleicht kann mir einer von euch weiterhelfen. Kann es sein, das die Telekomleute die Leitung, die leicht geschmolzen war im Boden, schlecht zusammengeflickt haben?
    Arbeite mit der Fritz Labor-Version 54.04.99-11500. Die neuere Version kann ich zwar aufspielen, aber es werden keine Einstellung in der Fritz übernommen.
     

    Anhänge:

  2. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    ich hab den Beitrag mal abgetrennt, denn es steht ja groß genug drin:

    Was ist denn beim Abarbeiten des Howtos herausgekommen?
     
  3. Mr Bo

    Mr Bo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Mr Bo, 23 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 23 Nov. 2008
    Muss den Beitrag hier wegen eines kleinen außerplanmäßigen Wutanfalls unterm Sofa verstecken.
    Hat garantiert keiner was verpasst

    Grüße Bo
     
  4. Ecki-No1

    Ecki-No1 IPPF-Promi

    Registriert seit:
    28 Mai 2006
    Beiträge:
    6,280
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    selbständiger PC-Techniker
    Ort:
    im geilen Süden (48.04°N 11.52°O)
    Die Frage von frank_m24 hast Du noch nicht beantwortet.
    Meine Frage: Was passiert, wenn Du unter "DSL-Informationen" "Einstellungen" den Regler mehr in Richtung "Sicher" verschiebst?
     
  5. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Wer im Glashaus sitzt ...
    Außerdem ist das ein Verstoß gegen die Forumregeln. Aber wir wollen mal nicht so sein.

    Wie würdest du denn die Frage interpretieren? Du schiebst doch offensichtlich die Sync Probleme auf Dinge, die beim Blitzschaden entstanden sind.

    Du kannst aber jederzeit selber den Threadtitel ändern. Halte dich dabei aber an die Vorgaben aus den Forumregeln. Erster Beitrag -> "Ändern" -> "Erweitert".
     
  6. Mr Bo

    Mr Bo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier erst mal ne kleine Entschuldigung. Bin mit meinen Nerven so ziemlich am Ende gewesen.
    Die Howto's hab ich natürlich gelesen. Meine Fritzbox hat ein Y-Kabel welches ich auch nicht umbasteln kann. Meine 7170 hatte auch eins, lief aber wesentlich stabiler. Ich schiebe die Sache nicht direkt auf die Überspannung verursacht durch den Blitzeinschlag, vielmehr kann ich beobachten, das es seit einigen Wochen problematischer wird.
    Ich habe erst mal nur Vermutung geäußert.
    Wie ich schon geschrieben habe, läuft die Fritz Labor. Dort gibt es keinen Schieberegler mehr. Den hatte ich natürlich getestet, aber ganz ohne Erfolg.
    Habe heute sämtliche Verbindung vom Anschlusskasten bis zu meiner Fritzbox kontrolliert. Auch dort konnte ich keinen Fehler ausmachen.
    In der Fritz Labor hab ich meinen "16000er" Anschluss manuell auf 9000 runtergesetzt, aber auch hier wieder jede Menge Abbrüche. Meine Dämpfungswerte lassen ja wie hier gelesen ADSL 2+ eigentlich gar nicht zu, oder hab ich das falsch interprtiert.
    Wie interpretiert ihr denn die oben angehängten Werte aus meinen Bildern....?
    Noch ein Screen von der Fritz Labor
     

    Anhänge:

    • Fritz.jpg
      Fritz.jpg
      Dateigröße:
      39.9 KB
      Aufrufe:
      15
  7. frank_m24

    frank_m24 IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Aug. 2005
    Beiträge:
    17,571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo,

    Geh testweise noch mal ein Stück weiter runter, auf 6000 oder 7000 und reduziere auch die Senderichtung soweit, dass mindestes 15 dB Rauschabstand herauskommen. Wenn dann immer noch Abbrüche auftreten, dann können wir die Leitungsqualität als Ursache ausschließen und müssen uns auf andere Dinge konzentrieren.
     
  8. Mr Bo

    Mr Bo Neuer User

    Registriert seit:
    22 Nov. 2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 Mr Bo, 23 Nov. 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7 Dez. 2008
    So, toll das es so schnell geht.
    Bin jetzt auf 7000/700 runtergegangen. Meine Dämpfungswerte liegen bei 28/13dB. In Senderichtung kann ich nicht weiter runtergehen, bekomme dann keine Synchronisation mehr hin...?!
    Wäre ja Super, wenn man die Leitung (in der Erde) ausschließen könnte.

    EDIT: wieder Resync....:mad:

    NEUER ABEND....
    Naja, nicht allzuviel los hier......sind jetzt 26 Stunden vergangen.....und ich glaube so ca. 35 Resync's gelaufen.
    Kann mir denn keiner helfen, oder mal nen Tip geben?
    Hey frank_m24, was ist mit den anderen Dingen gemeint gewesen...? Leitung können wir jetzt ausschließen, oder?



    Abend 2......
    Hat denn nicht mal jemand eine Meinung zu meinem Problem. Kann goch nicht sein, das ich der einzige hier bin, bei dem es nicht richtig läuft. Würde gerne wissen ob es an der 7270 liegt, oder am Anschluss. Ich persönlich tippe auf die Fritzbox.
    Hab heute noch ein bischen rumgeschraubt am Anschlußkasten, und die TAE Dose abgeklemmt um die leitung direkt am Splitter anzuschließen. Hab mich von 28dB auf 21 dB verbessert. Ändert aber nichts an den Abrüchen.
    werds morgen mal wieder Probieren bei euch.


    Abend 3......
    Habe mir heute einen neuen Splitter besorgt. Der alte ist erst vor drei Monaten von der Telekom eingebaut worden, aber um auszuschließen das es damit zu tun haben könnte, hab ich es einfach mal getan.
    Und was denkt ihr......klar, geht alles.......genauso wie vorher. Mein Leitugsdämpfung ist wieder rauf auf 28dB. Sonst aber alles beim alten. Besorge mir jetzt die Tage bei Ebay ne gebrauchte 7170 oder 7050. Hoffe, das es damit laufen wird...wie früher...als alles noch besser war. Und das ist eigentlich nicht so lange her.
    Bis morgen dann wieder. Vieleicht kommt ja doch mal jemand vorbei der mir irgendeinen Tip geben kann.
    Schon ein seltsammes Forum hier. Wobei doch eigentlich ne Menge los ist hier und da

    Falls jemand mal ein bischen Zeit hat, kann er mir mal erklären, was es mit dem Spektrum auf sich hat ?
    Hat sich erst mal erledigt. Hab eine gute erklärung hier gefunden.



    Hab mir die 7170 geholt und die 7270 verkauft. Probleme sind bei mir damit allesammt gelöst . Traurig mit dem Flagschiff von AVM. Da hier sowieso keine Hilfe mehr kam und selbst der Moderator kein Interesse hat auf meine Fragen zu antworten, lassen wir alles andere auch mal bleiben.
     

    Anhänge:

    • 01.JPG
      01.JPG
      Dateigröße:
      57.6 KB
      Aufrufe:
      16
    • 2.JPG
      2.JPG
      Dateigröße:
      60.9 KB
      Aufrufe:
      10