.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Geschwindigkeit nach Umzug mehr als halbiert

Dieses Thema im Forum "1&1 DSL" wurde erstellt von MrKy, 16 Jan. 2009.

  1. MrKy

    MrKy Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,

    am heutigen Tage wurde mein 1&1-Komplettanschluß am neuen Wohnort freigeschaltet.

    Zu meinem Erstaunen habe ich nun festgestellt, daß sich die Geschwindigkeit im Vergleich zum alten Wohnort auf eine 6000er-Verbindung mehr als halbiert hat!

    Könnten dafür die Leitungsdämpfungswerte verantwortlich sein? In der alten Wohnung lag der Wert in Empfangsrichtung immer so bei 19-20db.....

    Komisch finde ich halt nur, daß die Leitungskapazität immer noch mit mehr als 14000kb/s angegeben wird. Die sollten dann doch auch eigentlich möglich sein, oder?

    Ich verwende am neuen Wohnort eine Fritz!BoxFon 7270 mit der aktuellen Firmware.

    Falls das noch interessant sein sollte: meine aktuelle IP (84.x.x.x) gehört zum Arcor-Bereich.

    1&1 hatte mir jedenfalls zugesichert, daß DSL 16.000 am neuen Wohnort auch verfügbar sei.

    Wäre klasse, wenn mir das jemand mal erklären könnte.


    MrKy
     

    Anhänge:

  2. edward

    edward Mitglied

    Registriert seit:
    8 Juli 2004
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Auf dein DSL-Port ist ein 6Mbit Profil eingestellt(DSLAM Datenrate). Also mußt Du die Hotline anrufen.
     
  3. MrKy

    MrKy Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @edward:

    Meinst Du denn, daß 16MBit trotz der Leitungsdämpfung möglich wären?

    MrKy
     
  4. =Henry=

    =Henry= Mitglied

    Registriert seit:
    4 Sep. 2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Nicht ganz. 14,5Mb sind wohl machbar.

    Gruß Henry
     
  5. on-line

    on-line Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6 Dez. 2008
    Beiträge:
    1,699
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Einfach mal ein paar Tage abwarten. Wurde doch schon oft berichtet, das die Geschwindigkeit anfangs gedrosselt war und sich nach ca. 2 Tage auf Maximum ging.
     
  6. MrKy

    MrKy Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also, inzwischen sieht die Situation so aus:
    habe heute mit der 1&1-Technik telefoniert, um nachzufragen, wann denn mein neuer Schaltungstermin ist, da es ja am ursprünglichen Schaltungstermin zu Schwierigkeiten kam und ich jetzt einen neuen Vertrag abschließen musste (zwar totaler Quatsch, aber anders ging´s dann wohl nicht mehr).
    Der Typ hat die Leitung durchgemessen und sagte, daß nur ca. 8000kbit/s zur Verfügung stehen würden, weil ich zu weit weg von der Vermittlungsstelle wäre.
    In meinem HomeServer+ wurde ja am ursprünglichen Schaltungstermin etwas von 14500kbit/s Leitungskapazität geschrieben.
    Kann es also sein, daß aktuell nur 8000kbit/s möglich wären und in 2 Tagen wie schon beschrieben die Kapazität steigt?

    MrKy


    [EDIT]

    Übrigens, die Verfügbarkeitsprüfung mit Arcor/Vodafone ergab, daß nur 6000kbit/s möglich wären, O2 schrieb hingegen was von 16000kbit/s - sind diese Tests zuverlässig?
     
  7. phi.nrw

    phi.nrw Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hier laufen über Arcor-Technik bei einer 28er-Leitungsdämpfung stabile 15500-16000 mbit. Mit der 7270 und dem alten T-Com Anschluss waren es ca 14000, mit der alten 7170 waren es 12000.
     
  8. MrKy

    MrKy Neuer User

    Registriert seit:
    1 Aug. 2005
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Dann lass ich mich mal überraschen, was letzten Endes für ein Speed möglich ist.
    1&1 schaltet den Anschluß jetzt zum 05.02. frei.

    MrKy
     
  9. sven@mainz

    sven@mainz Guest

    Nur zur Info: Ich habe am vergangenen Wochenende bei Nachbarn was am PC gemacht und nebenbei mir mal die DSL-Daten angeschaut und feststellen müssen, daß dort eine ganz andere Leitungsdämpfung, als bei mir (eine Etage höher) angezeigt wird. Offensichtlich sind die Nachbarn mit ihren 1&1-Anschluß nicht an der Vermittlungsstelle angeschlossen, an der ich mit Arcor hänge, sonder an einer weiter entfernteren. Meine Dämpfung liegt ja so um die 5db, bei denen sind es knapp 20db und es ist eine 2000-er Leitung fest eingestellt.

    Das würde die unterschiedlichen Werte bei der Verfügbarkeitsprüfung zwischen Arcor und 1&1 erklären.
     
  10. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Es kann auch schlicht sein, dass das Adernpaar, an dem Deine Nachbarn hängen, eine physikalische Störung (abgesoffen, Kabelbruch, ...) hat, und das von Deinem Anschluss nicht.

    Grüße Dirk