.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gesprächsqualität Fritzbox + P2P + VOIP Anbieter

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von b90210, 29 Apr. 2005.

  1. b90210

    b90210 Neuer User

    Registriert seit:
    9 März 2004
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich wollte mal fragen, wer bei gleichzeitigem P2P welche/keine Probleme mit dem Telefonieren hat. Da dies anbieterabhängig zu sein scheint, wäre als Info ganz nett welchen Anbieter man hat. Zusätzlich vielleicht noch die Bandbreite+Anbieter des Anschlusses und welche P2P Software genutzt wird. Die Probleme treten dabei bekanntermassen im wesentlichen beim UL auf, d.h. man selber als VOIPer merkt davon wenig, es ist der Gesprächpartner, der leidet.

    Also zB bei mir eMule+Arcor 2000/192 über
    sipgate: grottenschlechte Quali,Knacksen/Rauschen sobald P2P gestartet wird, relativ unabhängig vom UL Speed
    Schlund: Gute Quali
    GMX: Gute Quali
    dus.net: vergleichbar sipgate

    Ach so, vielleicht noch welches Modell/Art: Hier 7050 unmodifiziert über S0
     
  2. Tombola

    Tombola Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi b90210,

    ich habe 1und1 DSL 1000 und telefoniere über 1und1 meistens ins Festnetz.
    Abesehen vom leichten Echo habe ich keine Probleme.
    Wenn ich allerdings den Muli anschmeisse, dann ist telefonieren unmöglich.
    Die Fritzbox regelt den UL zwar auf ca. 2k herunter, aber die Verbindung bleibt trotzdem abgehakt.
    Bisher habe ich noch keine Lösung gefunden.

    CU Tombola
     
  3. TaiPan007

    TaiPan007 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bis Firmware .37 hatte ich das gleiche Problem. Mit Firmware .42 und jetzt mit .53 hat sich das Problem deutlich entspannt. Je nach Anbieter brachte auch das experimentieren mit der voip.cfg und den codecs Abhilfe.
    Code:
    dyn_codecs = yes;
    audiocodecs = "G726-32", "G726-40", "G726-24", "G729", "G723", "PCMA", "PCMU";
    Damit bin ich bisher von überall erreichbar und voip-calls funktionieren einwandfrei, auch wenn der Muli ackert.

    Mit Echo hatte ich nie große Probleme. Nach einem Thread im Forum habe ich allerdings testweise die Hörerlautstärke meines Siemens DECT Telefons testweise erhöht und schon hatte ich ebenfalls Echo. Hier könnte also für dich noch Verbesserungspotential stecken.
     
  4. Tombola

    Tombola Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Vielen Dank für Antwort TaiPan007,
    aber mit dem Firmware-Update wollte ich warten, bis AVM eine offizielle herausbringt oder die .53 zur Final macht.

    Die Codec-Reihenfolge "G726-32_G726-40_G726-24_G729_G723_PCMA_PCMU" habe ich auch ausprobiert, bereitete aber Probleme.
    Momentan benutze ich "G729_G723_G726-32_G726-24_PCMA_PCMU".
    Die Qualität ist gut und das Echo ist nur sehr gering.

    Aber beim eMule-Problem hat die Änderung nichts gebracht.

    CU Tombola
     
  5. TaiPan007

    TaiPan007 Neuer User

    Registriert seit:
    8 Apr. 2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    AOL vs AVM

     
  6. Tombola

    Tombola Neuer User

    Registriert seit:
    15 Feb. 2005
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Problem gelöst

    Hi TaiPan007,

    ich habe jetzt doch die neue Firmware 08.03.53 MOD 57 installiert und
    am Wochenende ausgiebig getest.

    Telefonieren ist jetzt ohne Problem möglich auch wenn im Hintergrund der Muli ackert.

    Das leichte Echo ist noch unverändert da, stört aber nicht so sehr.

    Vielen Dank und Gruß Thomas