.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Gigaset klagt gegen AVM wegen DECT-Patent (24.Okt.2011)

Dieses Thema im Forum "Fritz!Mini, M2, MT-C, MT-D, MT-F, C3, C4, C5, C6" wurde erstellt von atlanx, 25 Okt. 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. atlanx

    atlanx Neuer User

    Registriert seit:
    21 Mai 2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    auf dem Land
    #1 atlanx, 25 Okt. 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 Okt. 2011
    Die Münchner Gigaset GmbH hat beim Landgericht Düsseldorf Klage gegen den Berliner FritzBox-Hersteller AVM wegen Patentverletzung eingereicht. AVM verletze "mit mehreren Produkten der FRITZ!-Produktreihe ein grundlegendes Gigaset-Patent", teilte das Unternehmen am Montag mit. Einige FritzBox-Modelle enthalten ein DECT-Modul, sodass sich standardkonforme Mobilteile damit zum Telefonieren nutzen lassen.
    Edit Novize: ... Quelle und weiter hier

     
  2. KunterBunter

    KunterBunter IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    12 Okt. 2005
    Beiträge:
    21,998
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    48
    #2 KunterBunter, 25 Okt. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 25 Okt. 2011
    Schließ dich hier an.

    P.S. Ein Vollzitat einer Newsmeldung ist aus Copyrightgründen nicht zulässig.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.