[Frage] Gigaset N670 IP Pro - Verbindungsauswahl für jeden abgehenden Anruf?

voodoopupp

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

bei unserer alten C430A GO Box und auch der N510 IP Pro kann man unter "Nummernzuweisung" die Option "Verbindungsauswahl für jeden abgehenden Anruf " definieren.
Somit ist es ganz simpel möglich beim Rauswählen von einem Mobilteil die ausgehende Nummer zu bestimmen!

Nun haben wir hier im Büro extra die N670 IP Pro angeschafft, weil hiermit einfach mehr Mobilteile/Rufnummern angemeldet werden können.

In der N670 IP Pro steht in der Mobilteil-Verwaltung:
"Jedem Mobilteil muss eine eigene SIP-Verbindung zugeordnet sein."

Nur leider finde ich die, für uns, sehr wichtige Funktion nirgendwo sonst. Kann es wirklich sein, dass es das mit der N670 IP Pro nicht gibt?
Kann mir nicht vorstellen, dass hier jedes Mobilteil nur noch eine einzige Rufnummer verwalten kann!?

Wäre ja wirklich ein schöner Reinfall mit der neuen Anlage!

Hat hierzu einer mehr Informationen?

Grüße
Voodoo
 

voodoopupp

Neuer User
Mitglied seit
23 Jan 2020
Beiträge
18
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo DukeFake,

danke für die schnelle Info!

Das ist ja wirklich Mist....dann kann ich auch nicht sehen, auf welcher Rufnummer der Anruf reinkommt, korrekt?
Weil ich ja eben nur eine ganz bestimmte Rufnummer ans Mobilteil binden kann!?

Dann noch eine Verständnisfrage:
man kann 10 "Provider- oder PBX-Profile" anlegen, aber 20 Mobilteile anlegen!

Das einzige was ich also machen kann:
- 10 Rufnummern von der TK-Anlage (bintec-elmeg be.IP Plus) an das Gigaset N670 übergeben
- die 20 Mobilteile auf die 10 Rufnummer verteilen und z.B. Gruppen bauen, die alle gleichzeitig klingeln.

Grüße
Voodoo
 

LastRaven

Mitglied
Mitglied seit
3 Jul 2012
Beiträge
376
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
28
Dann noch eine Verständnisfrage:
man kann 10 "Provider- oder PBX-Profile" anlegen, aber 20 Mobilteile anlegen!
ja, das ist korekt. Ein Providerprofil beinhaltet ja nur die allgemeinen Providerdaten. Die SIP-Registrierung machst du ja separat in den Mobilteil-Einstellungen. Da wählst du dann ja auch den passenden Provider aus.
Also: je Mobilteil eine Rufnummer. Alles was darüber hinaus gehen soll muss der vorgeschaltete SIP-Server (aka Provider, aka PBX) regeln.

Das einzige was ich also machen kann:
- 10 Rufnummern von der TK-Anlage (bintec-elmeg be.IP Plus) an das Gigaset N670 übergeben
- die 20 Mobilteile auf die 10 Rufnummer verteilen und z.B. Gruppen bauen, die alle gleichzeitig klingeln.
Das klappt dann logischerweise auch nicht.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,375
Beiträge
2,045,635
Mitglieder
354,039
Neuestes Mitglied
Gehirnakrobat