.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GMX DSL Telefonie ohne neuen Internetanschluss anmelden?

Dieses Thema im Forum "GMX" wurde erstellt von Dieterchef, 4 Okt. 2012.

  1. Dieterchef

    Dieterchef Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    IT-berater
    Hallo,

    mein Schwiegervater hat von 1&1 zu Telekom Call and Surf Universal gewechselt, und hat nun keine Voip-Flat mehr von 1&1. Ich wollte diese Flat nun bei GMX nachbuchen, finde aber keine Möglichkeit, dieses zu tun, ohne zuvor einen DSL-Anschluss mit anzumelden.

    Geht das generell nicht mehr bei GMX? Im Forum finde ich immer nur Beiträge von 2006.

    Kennt Ihr vergleichbare Anbieter, wo ich vier Ortsnummern zur Internettelefonie nutzen kann, ohne auf die Festnetztelefonie verzichten zu müssen?

    Gruß

    Dieter
     
  2. SF1975

    SF1975 Guest

  3. Dieterchef

    Dieterchef Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    IT-berater
    Nope, Sipgate will eine Portierung der Nummern haben.
     
  4. SF1975

    SF1975 Guest

    Hallo,
    Wieso Portierung? Kannst Du Dich da nicht als Neukunde ohne Nummer anmelden und dann eine bekommen?
     
  5. Dieterchef

    Dieterchef Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    IT-berater
    Hallo,

    ich hole jetzt mal ein bißchen aus. Wichtig ist es, die Festnetznummern per ISDN nutzen zu können als auch als Voip. Das ging bei 1&1 wunderbar.

    Also, mein Schwiegervater hat zwei ISDN-Anschlüsse. Einen für die Artztpraxis und einen für das Ingenieurbüro. Das sind also vier Linien, die ein und ausgehen können. Nun gab es aber immer Engpässe, und es sollte auf einen weiteren teuren ISDN-Anschluss verzichtet werden. Also habe ich zusätzlich die Internettelefonie für die gleichen Festnetznummern bei 1&1 angemeldet.

    Die TK-Anlage hat erst die ISDN-Linien belegt, und wenn mehr benötigt wurde, gingen die Gespräche per Voip raus, zumal natürlich auch Gespräche über Voip direkt angenommen wurden.

    Nun hat 1&1 aber nur einen 3000er DSL-Anschluss bereitgestellt, obwohl 16.000 möglich sind, aber die bekommt man bei 1&1 nur mit einem Aufpreis von 4,95.

    Der Call and Surf ist einfach günstiger und beinhaltet schon die 16000er Flatrate als auch die Festnetz Telefonflatrate. Nur bekommt die Telekom es nicht hin, die vorhandenen Rufnummern auch für die Internettelefonie nutzen zu können. Es geht nur mit einer 032er Nummer.

    Schwiegervater wäre auch bei 1&1 geblieben, aber die bieten keinen physischen (echten) ISDN-Anschluss an, sondern nur einen gefakten, wo die Fritzbox dann als NTBA der TK-Anlage vorgegaukelt wird. Und wenn nur IP-Telefonie gemacht würde, wird auch die Bandbreite eines 16000ers DSL-Zugangs schnell eng, da ja auch noch anderer Traffik daruf läuft.

    Außerdem wollen die beiden Firmen nicht auf die Sicherheit (Verfügbarkeit) und den ISDN-Features der ISDN-Anschlüsse verzichten. Deshalb war 1&1 keine Alternative. Nur habe ich nicht bedacht, dass GMX diesen Phoneflat Dienst ggf. gar nicht mehr so als stand alone anbieten würde.

    Gruß

    Dieter
     
  6. SF1975

    SF1975 Guest

    Hallo,
    Das habe ich aus Deinem ersten Beitrag leider nicht entnommen.
    Sorry.
     
  7. chked

    chked IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Nov. 2006
    Beiträge:
    4,199
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die parallele Nutzung von ISDN und VoIP-Nummern geht nur bei einem 1und1 Basic Anschluss.
     
  8. Dieterchef

    Dieterchef Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    IT-berater
    Hallo, ich habe bei einem bekannten auch mal das ähnliche Szenarion mit GMX eingerichtet, das war auch kein Problem.

    @chked: beruft sich Deine Aussage darauf, das GMX nun zu 1&1 gehört?

    Vielleicht bin ich ja nur zu Blind, diese Funktion stand alone bei GMX zu buchen?
     
  9. SF1975

    SF1975 Guest

    Hallo,
    Ich meine, man konnte vor einigen Jahren (5-6??) bei GMX eine bestehende Festnatznummer als VoIP-Rufnummer schalten lassen, ob man da Kunde war oder nicht. Ich hatte das mit meiner analogen T-Kom Nummer.

    Ob das noch geht, kann ich nicht sagen, komme hier auch nicht auf GMX (durch Admin gesperrt ;) )
     
  10. andilao

    andilao IPPF-Promi

    Registriert seit:
    8 Juni 2006
    Beiträge:
    4,370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    48
    Eine parallele Nutzung für eingehende Rufe wirst Du wohl nirgends (mehr) bekommen, zumal auch noch die Telekom den Parallelruf eingestellt hat.
    Wenn Du bei VoIP ausgehend nur eine der ISDN-Festnetzrufnummern beim Angerufenen anzeigen willst, das geht natürlich bei sipgate. Mehr hatte GMX auch nicht geboten.
     
  11. Dieterchef

    Dieterchef Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    IT-berater
    Hallo andilao, muss ich für Deinen Vorschlag die Nummer portieren?
     
  12. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,406
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Zur ursprünglichen Frage, nein GMX bietet diesen Dienst nur noch für Bestandskunden an und auch hier nur für die die ihn bereits gebucht haben. Eine Neuanmeldung ist nicht mehr möglich.
     
  13. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,406
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Diese Antwort ist eigentlich eine mögliche Lösung. Man kann die Abgangsnummer frei wählen, mehrere Telefonate abgehend führen, eine Flat ist ebenfalls verfügbar und man muss nicht portieren.
     
  14. Dieterchef

    Dieterchef Neuer User

    Registriert seit:
    8 März 2006
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Beruf:
    IT-berater
    Kann man auch mit unterschiedlichen Nummern abgehend wählen, wenn man bei Sipgate einen höherwertigen Anschluss bucht?
     
  15. ktw2003

    ktw2003 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26 Juni 2005
    Beiträge:
    1,406
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Mainhatten
    Ja, kann man. Bei Sipgate Plus hat man drei Sip-Accounts, die man entsprechend mit einer Abgangsnummer belegen kann.