.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

GMX wieder mit "FreeFlat"

Dieses Thema im Forum "Allgemein Breitbandanschlüsse" wurde erstellt von Redaktion, 28 Sep. 2006.

  1. Redaktion

    Redaktion IPPF-Reporter

    Registriert seit:
    20 Aug. 2004
    Beiträge:
    1,888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    GMX feiert "Comeback des Jahres":
    Die Rückkehr der bundesweiten FreeFlat

    * Null-Euro-Flat wieder deutschlandweit erhältlich
    * DSL-Highspeed-Garantie mit bis zu 16.000 kbit/s
    * GMX DSL Sofort-Start-Set kostenlos

    "Ein Land, ein Preis" - so hieß die erfolgreiche GMX Sommeraktion mit der bundesweiten Null-Euro-Flat. Ab sofort gilt dieses Motto wieder, denn der Internet-Pionier GMX bietet seine Flatrate erneut deutschlandweit und überall wo DSL verfügbar ist zum Nulltarif an.

    Die kostenlose unbeschränkte Flatrate ist mit einem schnellen GMX DSL-Netzanschluss schon ab monatlich 19,99 Euro erhältlich. Bereits zum Standard-DSL-Anschluss mit bis zu 2.048 kbit/s gibt es das GMX DSL Sofort-Start-Set mit Hardware von AVM kostenlos dazu. Damit ist GMX DSL der ideale Netzzugang für Nutzer, die schnell und einfach einen DSL-Anschluss möchten. Zusatzleistungen wie DSL-Telefonie, Security-Paket und Mobile-Internet sind optional erhältlich, müssen jedoch nur bezahlt werden, wenn sie auch genutzt werden.

    Wer schneller surfen oder zusätzlich über die DSL-Leitung Telefonkosten sparen will sowie Video-On-Demand-Services nutzen möchte, kann den Turbo-Highspeed DSL-Anschluss mit GMX Highspeed-Garantie wählen. Für monatlich 24,99 Euro gibt es dann ohne Anschlussgebühr einen DSL-Anschluss mit der vor Ort maximal verfügbaren Bandbreite von bis zu 16.000 kbit/s.

    Die umfangreiche Palette zusätzlicher Leistungen wie PhoneFlat, Security-Paket, oder Profi-Mailaccount können bei GMX jederzeit sehr einfach ergänzt und teilweise auch kostenlos getestet werden. Ein Wechsel vom Standard- zum Turbo-Highspeed-DSL-Anschluss und die damit verbundene Erhöhung der Bandbreite ist ebenfalls jederzeit kostenlos möglich.

    "Wir haben beobachtet, dass sich viele Internetnutzer und Einsteiger zwar einen modernen DSL-Anschluss wünschen, vor dem hohen Preis von Komplettpaketen inkl. Telefon-Flatrate und anderen Features jedoch zurückschrecken, da sie hier Leistungen bekommen und bezahlen, die sie unter Umständen nicht benötigen. Unsere Feel-Free Philosophie ist es, dem Kunden die Wahl zu lassen. Er bucht und bezahlt nur das, was er wirklich nutzt. Ändern sich seine Bedürfnisse, so kann er jederzeit weitere Leistungen dazubuchen", so Eva Heil, Geschäftsführerin GMX.

    Die Mindestvertragslaufzeit für alle GMX DSL Verträge beträgt 24 Monate. Neben DSL-Neueinsteigern und DSL-Wechslern haben auch GMX DSL-Bestandskunden, die sich außerhalb der vertraglichen Mindestlaufzeit befinden, die Möglichkeit, in die neuen Tarife zu wechseln.

    Quelle: Pressemitteilung

    Über GMX:
    Als Kommunikationsdienst der ersten Stunde und Internet Service Provider bietet GMX (Global Message Exchange) von der E-Mail Adresse bis hin zum Highspeed DSL-Anschluss alles, was zur komfortablen Internet-Nutzung nötig ist. Mit FreeMail, FreeSMS und der FreeFlat hat GMX Produkte im Portfolio, die den Internet-Einstieg für jedermann erschwinglich machen. Anspruchsvollen Nutzern, die alle Möglichkeiten des Internet ausschöpfen möchten, bietet das Unternehmen sinnvolle Zusatzprodukte und Mehrwertdienste an.
    In der GMX Themen- und Shoppingwelt finden sich aktuelle Nachrichten, Hintergrundberichte und E-Commerce-Angebote. Mit über 7,9 Millionen Unique Usern pro Monat (internet facts 2006-I, AGOF) gehört GMX zu den beliebtesten deutschsprachigen Internet-Portalen.
    Werbekunden schätzen die Kombination aus Reichweitenstärke, validen Nutzerdaten und kreativen Werbeformen. Dies macht GMX zu einer effektiven Plattform für zielgruppenspezifisches Online-Marketing.
    GMX mit Sitz in München beschäftigt über 100 Mitarbeiter und gehört zu den Kernmarken der börsennotierten United Internet AG (ISIN DE0005089031) sowie zu den zehn populärsten Marken in Deutschland, wie die aktuelle Markenstudie von Young & Rubicam belegt.
     
  2. 0x2a

    0x2a Neuer User

    Registriert seit:
    2 Sep. 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    GMX 16000 für Bestandskunden?

    Bin seit einem Monat mit DSL 6000 von GMX unterwegs. Auf der Homepage von GMX habe ich das mit dem 16000er DSL heute gesehen. Habe mich dann gleich mal eingeloggt und geschaut, ob ich evtl. ein Bandbreiten-Upgrade machen kann.
    Jetzt steht da aber, dass ein Bandbreitenwechsel bereits in Vorbereitung sei. Hat sonst jemand das auch beobachtet?
    Wäre ja genial, wenn es jetzt für den gleichen Preis DSL 16000 gäbe...

    Gruß,
    Johannes
     
  3. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,588
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Weiß denn jemand, ob und wie man bei GMX zu mehr Upstream oder zu Fastpath kommt? Auf deren Webseiten konnte ich nichts finden.

    Laut Telekom kann meine Leitung zwar DSL16000 mit 9000 kbit/s, aber eigentlich will ich kein Bandbreitenupgrade, sondern nur mehr Upstream und ggf. Fastpath haben.