[Problem] Grandstream GXP2170 mit Lancom 1793VA und Vodafone Anlagenanschluss Plus Konfigurationsprobleme

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo Forum, ich hoffe sehr das ich hier einen Leidensgenosse finde der diese Konfiguration schon erfolgreich überstanden hat.
Ich erreiche es nicht, das Konto in der GPX2170 an der 1793VA zu aktivieren. Wer hätte hier einen Tip. Danke
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Willst Du das Tisch-Telefon in den Router (Lancom LCOS Voice-Call-Manager; VCM) einbuchen oder direkt bei Deinem VoIP/SIP-Anbieter?
 

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich möchte das Telefon in den Router einbinden.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Die gute Nachricht: Die Lancom 1793-Serie hat die All-IP Option bzw. den Voice-Call-Manager (VCM) bereits von Haus aus an Bord. Aber das Lancom LCOS bzw. den VCM kannst Du auf sieben verschiedene Arten und in zwei Sprachen (Englisch und Deutsch) konfigurieren. Daher müssten wir eigentlich wissen, was Du bisher gemacht hast.

Ich stürze mich auf WEBconfig in Deutsch und wie ich das (eben mit meinem Grandstream aus der GPR-Serie) gemacht habe: WEBconfig erreichst Du in Deinem Web-Browser über 172.23.56.254 bzw. intern†.

WEBconfig → Setup-Wizards → Voice-over-IP einrichten → Die bisherigen Einstellungen im VCM sollen ergänzt werden → SIP-Benutzer (nur das; alles andere abhaken) → … das findest Du auch ohne Setup-Wizard unter WEBconfig → Konfiguration → Voice Call Manager → Benutzer → SIP-Benutzer. Hier legst Du einen neuen SIP-Benutzer an [SNMP 2.33.3.1.1]. Du füllst mindestens „Interne Rufnummer“ und „Passwort“ aus. Die Rufnummer muss nicht nur Zahlen bestehen – die darf auch Buchstaben enthalten. Den „Authentifizierungsname“ kannst bzw. solltest Du leer lassen. In dem Fall übernimmt VCM für dieses Feld die „Interne Rufnummer“.

Jetzt gehst Du in die Web-Oberfläche Deines Grandstream Tisch-Telefon und gibst admin/admin ein. Die IP-Adresse Deines Tisch-Telefons findest Du über dessen Telefon-Oberfläche. Hier nutzen wir Englisch, weil Grandstreams Deutsch unter aller Kanone ist.

Grandstream → Accounts → 1 → SIP → General:
  • Active: Yes
  • SIP Server: 172.23.56.254 oder intern
  • SIP User ID = Interne Rufnummer, die Du eben im Lancom vergeben hattest
  • SIP Authentication Password = Passwort, dass Du eben im Lancom vergeben hattest
Fertig. Danach drückst Du die Taste „Save & Apply“ und Dein Grandstream Tisch-Telefon müsste sich registrieren. Wenn Du die Anleitung in Englisch brauchst oder eine andere Konfigurationsschnittstelle im Lancom bzw. Grandstream nutzen willst/musst, gib einfach Bescheid.

† kann sein, dass Du das geändert hast: [SNMP 2.33.2.1] WEBconfig → Konfiguration → (SIP-Parameter) Lokale VoIP-Domäne
 

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Danke für die Umfangreiche Antwort. leider hatte ich keinen Erfolg, bzw habe noch Fehler gemacht. Ich habe mal die Parametrierung als jpg angefügt.
 

Anhänge

  • Grandstream.jpg
    Grandstream.jpg
    89.5 KB · Aufrufe: 4
  • Lancom Benutzer.jpg
    Lancom Benutzer.jpg
    88.5 KB · Aufrufe: 4
  • Lanmonitor.jpg
    Lanmonitor.jpg
    44.1 KB · Aufrufe: 3
  • locale Domäne.jpg
    locale Domäne.jpg
    42.7 KB · Aufrufe: 4

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
OK. Du nutzt nicht WEBconfig sondern LANconfig in Deutsch. Damit kann ich nicht so einfach mit dienen (kein Windows-Computer mit Deutsch als Systemsprache zur Hand). Probiere mal im Greandstream anstatt dem Hostnamen „intern“ direkt die IP-Adresse. Hatte nur die IP-Adresse auf die Schnelle testen können (mein Lancom war am Wochenende nicht mein Router sondern lediglich IP-Client). Nicht dass, da irgendein Software-Bug rumrennt.

Das Granstream ist lokal im Netz ganz ohne VLAN und sonstiges Gedöns?

Ansonsten müssten wir mitschneiden und uns zusammen in Wireshark anschauen, was schief geht. Auch dafür existieren wieder tausend Wege. Ich würde im Lancom einen Ethernet-Port als Monitor-Port definieren: WEBconfig → Configuration → Interfaces → LAN → Ethernet Ports → zum Beispiel ETH-4 → Interface usage: Monitor. Daran schließt Du einen Computer mit Wireshark. Lancom führt den Mirroring-Port als rein passiven Port aus – folglich kannst Du darüber nicht ins Netz sondern nur passiv mitlauschen.

In Wireshark filterst Du dann auf „sip“. Erscheint nichts nachdem Du das Grandstream neu gestartet hast, filtere mal auf „udp.port == 5060 || tcp.port == 5060 || tcp.port == 5061“. Erscheint auch dann nichts, ist nichts auf Ebene VoIP/SIP sondern irgendwas im IP-Routing kaputt.
 

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Vielen Dank für die schnelle und umfassende Info.
was bedeutet [SNMP 2.33.2.1]
ich denke ich sollte die Adresse von meinem Provider nehmen. Also nicht 172.23.56.254
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Weil bei Lancom die Menüpunkte über tausend Wege erreichbar sind, nenne ich immer gerne auch die SNMP-ID. Das ist auch die ID, welche in der PDF-Anleitung „Menüreferenz“ steht. Das hast Du bereits gefunden, was ich anhand Deiner Bildschirmfotos sehe.

Du solltest entweder „intern“ oder die IP-Adresse Deines Lancom eintragen. Aber um Probleme auzuschließen, probiere direkt die IP-Adresse. Normal ist die IP-Adresse 172.23.56.254.
 

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo, vielen Dank für deine Mühen, ich dachte nicht dass das so eine Baustelle wird. Ich habe versucht auf die genannte IP Adresse, das Tel einszustellen, ohne Erfolg. Habe dann den internen Server auf sipdomain umgestellt. Hatte auch kein erfolg. Danach habe ich auf einen getrennten Router das Telefon und Lancom angeschlossen. Über einen Port der alle Telegramme bekommt habe ich den PC mit wireshark laufen lassen. der filter sip hatte keinen Einfluss. Bei dem Filter mit den angegeben Portadressen kamen gar eine Meldungen. Ich habe dann den Filter auf die IP vom Telefon gelegt. Ebenso habe ich eine Tracedatei am Lancom erstellt.
Da diese Dateien auch die privaten Daten enthalten, möchte ich sie ungern hier anhängen.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Da diese Dateien auch die privaten Daten enthalten, möchte ich sie ungern hier anhängen.
Kein Problem. Dann probiere ich so gut zu wie möglich zu erklären, nach was Du schauen könntest. Siehst Du abgehenden Daten-Verkehr anderer Computer, also Anfragen in das Internet wie dns oder http? Nicht das Monitor-Port nicht richtig mitschneidet.
der filter sip hatte keinen Einfluss. Bei dem Filter mit den angegeben Portadressen kamen gar eine Meldungen.
Wenn bei beidem nix kam, dann erreicht das Grandstream den Lancom auf der Ebene SIP noch gar nicht.
Ich habe dann den Filter auf die IP vom Telefon gelegt.
Kam dann was, also ip.addr == 172.23.56… bzw. eth.addr == MAC? Wenn auch dann nichts kam, dann hat der Grandstream irgendwie gar kein Netzzugang. Arbeitest Du irgendwie mit Zugangskontrollen ala VLANs oder 802.1X?
 

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Guten Morgen, es kamen Telegramme wenn ich über die ip vom Telefon gefiltert habe, kannst du Wireshark und Lancom Trace Daten lesen ?
Könnte ich dir die Daten persöhnlich zukommen lassen ?
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Wenn aber nichts auf den SIP-Ports rumgetigert ist, dann versucht das Grandstream überhaupt nicht SIP. Hast Du im Grandstream das SIP-Konto auch aktiviert? Irgendwas im Grandstream muss es daran hindern, SIP zu machen. Adresse im falschen Feld? Zu viele Felder ausgefüllt?
 
Zuletzt bearbeitet:

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
ich habe beim GXP nur Kontonamen, SIP Server, SIP Nutzer ID, Authentifiziere Passwort ein gegeben wie auf der LC Seite auch. Ich habe noch mal die Sreenshot beigelegt.
 

Anhänge

  • GXP_1.jpg
    GXP_1.jpg
    50.7 KB · Aufrufe: 3
  • GXP_2.jpg
    GXP_2.jpg
    84.2 KB · Aufrufe: 3
  • LC_01.jpg
    LC_01.jpg
    44.1 KB · Aufrufe: 3
  • LC_2.jpg
    LC_2.jpg
    42.7 KB · Aufrufe: 3
  • LC_3.jpg
    LC_3.jpg
    88.5 KB · Aufrufe: 3

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Bei einem 10er-Netz macht man normalerweise eine andere, breitere Submaske. Bist Du Dir sicher, das richtig eingestellt zu haben? Welche IP hat Dein Lancom, welche Dein Grandstream genau? Das ist ja kein wirkliches Geheimnis, da eh privat. Ich hätte es einfach auf DHCP gelassen. Auch würde ich im Grandstream dieses IPv6 ausschalten – damit solltest Du bei VoIP/IP-Tisch-Telefonen nur spielen, wenn Du kein dynamisches sondern ein statisches Präfix mit Deinem Internet-Anbieter vereinbart hast. Oder Du gibst im Grandstream statt „sipdomain“ direkt die IPv4-Adresse des Lancom als „SIP Server“ ein.
 

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich weiss nicht ob dir der Anlagenanschluß Plus von Vodafone was sagt. Dieser ist wird nur in wenigen Voip-Router verwendbar, z.b. kann man die Fritzbox nicht verwenden. Der Static Mode wird nicht unterstützt. Das mit der 10er IP ist was hystorisches. Die IP vom LC ist 10.12.25.4 und das vom GXP 10.12.25.41.
Ich habe einen ersten Erfolg zu vermelden. Das GXP wird registriert und ich kann Telefone im Festnetz und Mobil erreichen. Eingehende Anrufe sind auch möglich, nachdem ich den LC neu gestartet habe. Anbei nochmal die aktuelle Konfiguration eingestellt es soll ja auch anderen Helfen mit dieser Konstallation.
Lancom Router
Lokale Voip-Domäne IP Adresse vom Lancom Router
SIP Benutzer : Interne Rufnummer, Kommentar, Passwort
Grandstream
Netzwerkeinstellung Statisch siehe GPX_3 Bild
Konto Generelle Einstellungen : Kontoname, SIP Server, SIP Nutzer ID, Authentifiere Passwort

Ich hätte noch eine kurze Frage. Wie kann ich es erreichen, dass ich eine andere Rufnummer anzeigen lasse ?
 

Anhänge

  • GXP_3.jpg
    GXP_3.jpg
    64.9 KB · Aufrufe: 3
  • GXP_4.jpg
    GXP_4.jpg
    98.2 KB · Aufrufe: 3
  • LC_4.jpg
    LC_4.jpg
    43.9 KB · Aufrufe: 3
  • LC_5.jpg
    LC_5.jpg
    89.3 KB · Aufrufe: 3

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Im Lancom würde ich bei „Lokale VoIP-Domäne“ keine IP-Adresse eintragen. Ich weiß nicht, ob das LCOS intern sauber verarbeitet bzw. langfristig so klappt. Lass es einfach auf der Voreinstellung „intern“.
Das mit der 10er IP ist was hystorisches.
10er IP ist OK. Ich sprach das nur an, weil man traditionell bei einem 10er-Netz ein Class A-Netz macht, also 255.0.0.0 als Subnetz-Maske. Was Ihr da macht, ist Class C, also hätte ich ein 192.168.x-Netz erwartet. Aber ja, technisch kann man ein Class C auch im 10er-Bereich aufspannen. Alles gut. Wollte nur sicher gehen, dass es nicht an der IP hängt. Kommt dieser IP-Range automatisch mit einem solchen Vodafone-Anschluss? Normal doch nur WAN- aber nicht LAN-seitig. Bei Eurem Anschluss bekommt man eine statische IP, ja. Aber in das (selbe) Netz hätte ich nicht das Tisch-Telefon gehängt. Puh. Aber dazu kenne ich mich zu wenig mit jenem Telefon-Anschluss aus.
Wie kann ich es erreichen, dass ich eine andere Rufnummer anzeigen lasse ?
Dazu würde ich einen neuen Thread aufmachen, weil das jetzt vollkommen VCM lastig ist und nichts mehr mit dem Grandstream zu tun hat. Ich benutze meinen VCM etwas abstrus, so habe ich hier nur eine Rufnummer. Wenn Du scheust, einen neuen Thread aufzumachen, Lancom hat ein eigenes Handbuch nur für die All-IP Option, hier für LCOS 10.42 … wenn Du die URL im Browser änderst, bekommst Du auch die Variante für Deinen verwendeten LCOS-Branch (1034, 1020). Die gesonderte Anleitung speziell für Deinen Anschluss kennst Du ja schon …
nachdem ich den [Lancom Busines-Router] neu gestartet hatte
Schon seltsam. Normal müsste LCOS das alles ohne Neustart hinkriegen. Wenn Du irgendwann einmal viel Zeit hast, stelle die Situation nach und melde das an Lancom. Normal ist das nicht.
 

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe vesucht die sip domain wieder in "intern" zu ändern. Danach wurde das GXP nicht mehr registriert. Ich habe es dann wieder auf IP Adresse umgestellt.
Wenn man die sip domain ändert, wird das nicht in die Benutzereinstellungen übernommen. Dies erfolgt erst nach einem Neustart.
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Ich habe vesucht die sip domain wieder in "intern" zu ändern. Danach wurde das GXP nicht mehr registriert.
Nur im Lancom? Dann ist der Lancom falsch konfiguriert, weil er seine IP-Adresse nicht auch als seine SIP-Adresse erkennt. Dann müssten wir wirklich schauen, wie Dein Netz aussieht. Stammt diese 10er IP-Adresse von Vodafone? Ist das Grandstream in dem selben 10er-Netz? Dann wäre das Grandstream aus Sicht des Lancom im WAN. Und das mag Lancom nicht. Das Grandstream müsste ins LAN des Lancom.
 

RHAEU

Neuer User
Mitglied seit
19 Feb 2019
Beiträge
16
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich habe bei Lacom und Grandstream zuerst wieder auf intern und danach wieder auf die IP Adresse umgestellt. Lancom hat statisch 10.12.25.4 und das Grandstream 10.12.25.41 in dieser Konstellation funktioniert es.
Der Lancom hat WAN Seitig eine Feste IP Adresse von Vodafone. (176.x.x.x)
 

sonyKatze

IPPF-Promi
Mitglied seit
6 Aug 2009
Beiträge
3,242
Punkte für Reaktionen
294
Punkte
83
Seltsam. Mein Lancom VCM reagiert auf seinen Hostnamen und alternativ auf seine IP. Welche LCOS-Version hast Du?
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
238,688
Beiträge
2,116,376
Mitglieder
361,579
Neuestes Mitglied
derelf

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse