.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Grundsatzfrage korrekter Extensions-Aufbau

Dieses Thema im Forum "Asterisk Rufnummernplan" wurde erstellt von Fux, 13 Aug. 2004.

  1. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo zusammen !
    Habe mal eine grundsätzliche Frage:
    Wie sieht eigentlich ein korrekter Dialplan aus ?
    Ich meine, wo gehören so Dinge wie congestion, busy und hangup hin ?

    Beispiel:
    exten => s,1,Dial(bla/${EXTEN},30)
    exten => s,2,Congestion // wofür genau ist das gut ?
    exten => s,3,Busy oder besser Hangup ?

    was ist mit
    exten => s,102,busy oder hangup ?

    Da auch die Beispiele im Asterisk-Wiki hierzu uneinheitlich sind, würde ich gern Eure Meinung hören.

    Nicht zu vergessen die extensions i,h und t.
    Ich hab im Moment in jedem context stehen:
    exten => i,1,Hangup
    exten => t,1,Hangup
    exten => h,1,Hangup

    Ist das so richtig ? Muß das so oft drinstehen ? Muß da evtl. noch mehr rein ?
     
  2. allesOK

    allesOK Mitglied

    Registriert seit:
    24 Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Oh eine sehr gute Frage! Auf die richtige Antwort bin ich auch gespannt!
     
  3. Hupe

    Hupe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2004
    Beiträge:
    2,586
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Würde immer Hangup nehmen, wenn das Gespräch aus dem Festnetz kommen könnte. Vermute mal, daß bei Busy einfach nur signalisiert wird (von Asterisk), daß besetzt ist. Das bedeutet auch, daß die leitung bestehen bleibt. Hangup hat eigentlich gernau den gleichen Effekt. Wenn allerdings nur Gespräche (kostenlos) zu erwarten sind, würde ich Busy bevorzugen. Sonst wird bei Sofwareclients einfach die Verbindung sofort beendet, und man hat garkeine Rückmeldung, was denn nun los ist.

    "h" ist die Hangup-Extension. Die wird ausgeführt, wenn du auflegst. So kann man z.B. nach einem Gespräch ein Script ausführen, oder so.

    "i" ist invalid-Extension. Angenommen du wählst eine Nummer, die zu keiner extension passt, dann wird die i-Extension ausgeführt.

    "t" ist die timeout-Extension. Da bin ich mir nicht ganz sicher. Wird aber wohl ausgeführt, wenn es einen timeout gab. (Viellciht beim wählen, oder so).
     
  4. Fux

    Fux Mitglied

    Registriert seit:
    3 Juni 2004
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Schon klar.
    Die Frage ist doch, braucht man diese zusätzlichen Extensions (i,h,t) auch dann, wenn man kein Script o.ä. ausführen sondern einfach nur die Leitung trennen will ? Schließlich klappt es ja auch ohne. Aber: Ist das korrekt ? Oder könnte es Probleme geben ?

    Was ist mit Congestion ? Und was mit der zusätzlichen Priorität (102 ff.) ? Muß/sollte/kann die sein ?

    Es geht mir wie gesagt, um den Grundsatz. Natürlich funzen meine extensions im Moment. Doch man steht manchmal vor komischen Problemen (wie z.B. dem * Bug mit dem Nicht-Auflegen) und dann fragt man sich, ob das evtl. an einer fehlerhaften Konfiguration liegen könnte, die evtl. von bisherigen Versionen "toleriert" wurde, von einer neueren (die es ganz genau nimmt) aber nicht mehr.
    Vergleiche hierzu HTML-Syntax: Daß eine Site korrekt im Browser erscheint, heißt noch lange nicht, daß sie dem W3C-Standard entspricht.